Test Salming Trail T1 Women
6.1 / 10 Bewertung
PRO
  • Fersenkappe mit Top-Halt
  • robust
  • gute Qualität, wertige Verarbeitung
  • Running-Ausbildungsclips
CONTRA
  • nicht geeignet für sehr technisches Gelände
  • wenig seitlicher Halt
  • schlechte Schnürung
  • Sohle hält bei Nässe nicht auf Stein
Testurteil
Der Salming Trail 1 Women ist der erste Trail-Running-Schuh des schwedischen Sportartikelproduzenten. Es ist ein qualitativ wertiger und guter Laufschuh mit fünf Millimeter Sprengung für Trails im Flachland und den Voralpen, nicht aber für technisch anspruchsvolle Laufstrecken.
Funktion5.5
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass7.2
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung5

Fakten

Salming Trail T1 Women, Farbe: Purple Cactus Flower, Grösse: 25,5 (Europa 40 2/3), Artikelnummer: 1285035-3538-36

  • Gewicht: 238 g nachgewogen pro Schuh (243 g laut Hersteller)
  • Material: Ripstopp-Nylongewebe, Gummi und weitere Materialien

Angaben vom Hersteller:

  • Extrem vielseitiger und leichter Trail-Schuh, welcher über die neuesten Salming-Innovationen verfügt
  • Für technisches Gelände
  • 2-Layer Construction mit robustem Ripstopp-Nylongewebe und Exo Skeleton
  • Exo Skeleton, Bandstruktur für seitliche Fussstütze
  • Heelcup, stabile und haltgebende Fersenkappe
  • RocShield ™ Schutzband zum Schutz vor Steinen und scharfen Gegenständen
  • Drop 5 mm, 5 mm Sohlensprengung
  • RunLite™ Midsole, leichte Zwischensohle, die auf die Bodenbeschaffenheit reagiert
  • Dynamische Aussensohle mit gutem Grip, Anti-Rutsch-Stollen-Profil und haltbarem Gummi
  • Seventyfive-Degrees-Aussensohle mit harter Abrollrückfusssohle und weicher Abrollvorfusssohle
  • Made in China

Praxistest Salming Trail T1 Women

Einen Sommer lang war ich mit dem Salming Trail T1 Women Laufschuh unterwegs. Er gehört zur ersten Generation Trail-Running-Schuhen des Schwedischen Herstellers. Das Label Salming kommt ursprünglich aus dem Hallen-Mannschaftssport: Der ehemalige Eishockeyspieler Börje Salming gründete am Ende seiner Profikarriere 1991 die Marke. Nach und nach eroberte er mit seinen Schuhen die Handball-, Unihockey- und Squash-Hallen bevor er auch in die Running-Sparte vorstiess. Auf die Sommersaison 2015 brachte nun Salming zum ersten Mal Trail-Running-Laufschuhe auf den Markt.

Nun ist der Herbst da und ich schliesse die Sommersaison betreffend Salming Trail T1 Women mit gemischten Gefühlen ab: Bin ich wirklich happy mit diesem Schuh? Oder braucht es vielleicht doch noch etwas Entwicklungszeit, bis der Schuh in seiner Liga mithalten kann?

Vorweg muss gesagt werden, dass die Sohle fünf Millimeter Sprengung hat. Sprich, es ist eine sehr dünne Sohle, die direkten Bodenkontakt zulässt und wenig dämpft. Ist man bis anhin mit dickeren Sohlen gelaufen, empfiehlt es sich, sich nach und nach an die dünne Laufsohle zu gewöhnen. Über mehrere Wochen hinweg soll die Trainingszeit mit dem Schuh permanent erhöht werden und zwischendurch immer wieder das alte Modell getragen werden. Auf diese Art beugt man ungewollten Beschwerden vor.

Unterwegs im Wald und den Bergen läuft es sich gut, solange das Gelände nicht zu technisch wird. Da der Salming Trail T1 Women eine Bandstruktur zur seitlichen Fussstütze (Exo Skeleton) hat, hätte ich vom Schuh mehr Kompaktheit und somit mehr Stabilität erwartet.

Vielleicht hängt das auch mit dem Schnürsystem zusammen. Bei meinen Laufrunden musste ich immer wieder anhalten, um den Laufschuh nachzubinden (obwohl ich sogar einen Doppelknoten geknüpft hatte). Der Nylon-Schnürsenkel ist so lebendig, dass er immer wieder aufgeht. Es hat mich überrascht, dass der Schuh ein kommunes Schnürsystem wie jeder gewöhnliche hat. Gäbe es doch heute für Top-Halt, insbesondere im Trail-Bereich, Schnürsysteme mit Stopper, Drehverschlüssen usw. Hingegen sorgt die Fersenkappe für guten Sitz und Halt, auch nach mehreren Stunden noch.

Die Sohle hat einen guten Grip, insofern es nicht nass ist: Die Profilsohle hält auf nassen Steinen überhaupt nicht. Bei meinem Testlauf bei Regenwetter im Gebirge habe ich irgendwann begonnen zu gehen, weil es mir mit diesen Sohlen auf den Steinen und den Felsbrocken zu rutschig wurde.

Positiv überzeugt hat mich die Qualität. Der Trail-Running-Schuh ist gut verarbeitet und robust. Nach einer Saison im Gebrauch zeigt der Salming Trail T1 Women nur wenige Gebrauchsspuren auf.

Salming verkauft mehr als einen Sportschuh: Unter dem Namen Salming Running Academy bietet der schwedische Sportartikelhersteller im Internet diverse Ausbildungs-Clips zum richtigen Joggen an. Laut Salming soll dadurch jeder richtig laufen lernen und auch eine neue Lauf-Philosophie vermittelt werden.

Kurz und bündig: Aus meiner Sicht war die erste Serie noch nicht ganz top. Umso gespannter bin ich darauf, welche Schritte der schwedische Hersteller auf die nächste Saison unternehmen wird.

Preis

Der Salming Trail T1 Women kostet 220 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Salming

Salming Running Academy

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Taurus Sport

About The Author Marianne Reinthaler