Test Salomon XR Crossmax 2

Der Salomon XR Crossmax 2 ist ein komfortabler Trail Running-Schuh, der sich durch ein breites Einsatzgebiet, eine griffige Sohle und gute Dämpfeigenschaften auszeichnet. Nur könnte er atmungsaktiver sein. Dazu ist die Zunge verbesserungswürdig.

Ich-liebe-Ausrüstung-Bewertung

7.3 Punkte

Pro

  • sowohl für geteerte Strassen wie auch für anspruchsvolle Trails geeignet
  • gute Dämpfeigenschaften
  • präzises Schnürsystem
  • angenehmes Abrollverhalten
  • guter Grip

Contra

  • wenig atmungsaktiv
  • klobige Zunge
  • wenig geeignet für Schnee und rutschigen Untergrund

Fakten

Salomon XR Crossmax 2 / Men

  • Gewicht: 356 g bei Gr. 44 2/3 (nachgewogen)
  • Made in India

Angaben vom Hersteller:

  • Dehnbares Air-Mesh
  • Schnürsenkeltasche
  • Zehenschutzkappe aus TPU
  • Quicklace™
  • Reibungsfreie Ösen
  • Sensiflex™
  • Sensifit™
  • Innenmaterial: Textilfaser
  • Sohlenkonstruktion: Aussensohle Contagrip ® HA & LT (non marking), OS Tendon; Sohlenkonstruktion: Light Weight Muscle; Einlegesohle: OrthoLite®; Zwischensohle: TLC (TRANSITION LINK CARRIAGE CONSTRUCTION), EVA-Zwischensohle mit zweitem Härtegrad, Geformtes EVA & Komprimiertes EVA

Praxistest Salomon XR Crossmax 2

Salomons Door to Trail Kollektion verspricht gute Laufeigenschaften auf allen Untergründen also von Asphalt bis hin zu knackigen Trails. Ich habe den Schuh daher sowohl auf meiner Hausstrecke („Door“) als auch auf alpinen Wanderwegen (to Trail) getestet und war mit dem Ergebnis und dem Versprechen von Salomon sehr zufrieden.

Beim ersten Anprobieren fällt die weiche Polsterung des Schuhs vor allem rund um den Knöchel und bei der Zunge auf. Diese empfand ich allerdings als etwas zu grosszügig ausgefallen und hatte den Nachteil, dass man in diesem Bereich schneller schwitzt. Generell ist der Schuh wenig atmungsaktiv und fühlt sich daher bei warmen Bedingungen schneller unangenehm an. Als Schnürung kommt das bei Salomon bereits bewährte Quicklace-System (inkl. Schnürsenkeltasche) zum Einsatz und dieses besticht durch die schnelle, präzise und unnachgiebige Fixierung des Schuhs.

Der Salomon XR Crossmax 2 wartet mit einer recht soliden Dämpfung auf. Durch die Kombination von Materialien unterschiedlicher Härtegrade in der Zwischensohle wird ein guter Kompromiss zwischen Dämpfeigenschaften und Abrollverhalten erreicht. Für einen reinen Trailrunningschuh müsste die Federung nicht so massiv ausfallen, für den Einsatz auf Asphalt ist dies aber sehr angenehm.

Im Gelände punktet der Crossmax 2 mit einem funktionalen Zehenschutz und ausreichend Grip auch bei anspruchsvollem Untergrund. Einzig bei Nässe (v.a. bei feuchten Wurzeln und Felsen) merkt man, den Kompromiss zwischen Trail- und Strassenschuh.

Die mitgelieferte Ortholite-Einlage sorgt für eine gute Passgenauigkeit und ein angenehmes Laufgefühl.

Da der Salomon XR Crossmax 2 für nasse Bedingungen wenig gerüstet ist, ist er auch als „Schlechtwettervariante“ mit Climateshield (XR Crossmax 2 CS) erhältlich (dieses Modell wurde nicht getestet).

Zusammenfassend lässt sich der Crossmax 2 als gut gelungener Kompromiss eines Trailrunningschuhs beschreiben, der auch auf längeren Flachpassagen oder geteerten Abschnitten für ein gutes und natürliches Laufgefühl sorgt. Auch optisch ist der Schuh ansprechend designt. Einzig die zu umfangreiche Polsterung im oberen Schuhteil und die damit verbundene Wärmeentwicklung sind als echtes Manko zu bemängeln.

Preis

Der Salomon XR Crossmax 2 ist in der Schweiz erhältlich für 190 CHF.

Händlersuche/Dealer-Locator

Links

Hersteller Salomon

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Amer Sports SA

About The Author Thomas Reinthaler