Test Sweet Protection Dissident Pants
6.7 / 10 Bewertung
PRO
  • kleines Packmass
  • gute Verarbeitung
  • Schneefang in Belüftung
  • hochknöpfbare Hosenenden
CONTRA
  • hoher Preis
  • Imprägnierung mit umweltschädlichem PFC
Testurteil
Die Sweet Protection Dissident Pants überzeugt mich durch ihr leichtes Gewicht, das angenehme Gefühl auf der Haut und ihr schlichtes Design. Kein überflüssiger Schnickschnack, dafür eine gute Funktion und eine saubere Verarbeitung.
Funktion7.3
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass6.4
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung6.4

Fakten

Sweet Protection Dissident Pants M’s, Farbe steel blue, Grösse L (Hüfte 104-110 cm / Schrittlänge 84-86 cm), #8200113SLBLU-L / EAN 7048651441141

  • Gewicht: 587 g nachgewogen (keine Angaben vom Hersteller)
  • Materialien aussen 54 % Polyester, 13 % CD Polyester, 33 % ePolytetrafluorethylen-Membran (Gore-Tex®); Material innen 100 % Polyester

Angaben vom Hersteller:

Updated this season, the new Dissident Pants are built for all-round performance with a regular fit and articulation to elevate freedom of movement. Built for season-long comfort, with a tough 2-layer GORE-TEX® fabric for durable water- and windproof protection.

Praxistest Sweet Protection Dissident Pants

Das An- und Ausziehen der Sweet Protection Dissident Pants ist ohne Probleme möglich. Geschlossen werden die Winterhosen mittels Reisverschluss und zwei Druckknöpfen. Die integrierten Gamaschen stören beim An- und Abziehen nicht. Natürlich ist, wie bei jeder Hose mit integrierten Gamaschen, etwas Vorsicht geboten. Für Snowboardschuhe ist die Weite der Gamasche etwas knapp. Die Gamasche lässt sich mit dem eingenähten Hacken auf der Vorderseite am Schuhbändel festmachen. Ebenfalls ist der Bund mit einem Gummizug und einem nach innen liegenden Gummi versehen, sodass die Gamaschen auch bei Skischuhen nicht nach oben rutschen. Trage ich die Winterhosen Sweet Protection Dissident Pants mit normalen Turnschuhen, kann ich die Aussenhosen etwas nach oben ziehen und mit einem Druckknopf befestigen. So stehe ich nicht immer auf der Hose. Die Aussenhosen sind zudem im unteren Abschluss auf der Innenseite verstärkt, was das Aufscheuern verhindert. Jedoch habe ich nach gut drei Wochen Gebrauch bemerkt, dass auf der Innenseite des Gummizuges die Hosen etwas aufscheuern. Dies hält sich aber in Grenzen.

Die Freeride-Hosen Sweet Protection Dissident Pants sind auch ohne Thermohosen sehr angenehm zu tragen. Das Innenfutter ist weich und klebt beim Schwitzen nicht auf der Haut. Dies ist bei frühlingshaften Touren sehr von Vorteil. Die lange Belüftung ist am Innenbein vom Oberschenkel bis zum Schienbein angebracht und besitzt ein luftdurchlässiges Netz, welches den Schnee abhält. Der aufgetaute Schnee kann jedoch in die Hose gelangen. Dies kann aber auch angenehm kühlend sein. Beim Laufen streifen die offenen Belüftungen etwas aneinander. Dies ist jedoch nicht so tragisch.

Vom Gewicht her ist die wasserdichte Sweet Protection Dissident Pants mit ihrem Innenfutter und den integrierten Gamaschen etwas schwer. Die Gore-Tex-Hose ist aber auch keine ausschliessliche Tourenhose, sondern eine Allround-Hose für Park, Piste und Backcountry. Der Schnitt ist sehr angenehm. Am Hüftbund kann sie mit zwei Klettverschlüssen etwas angezogen werden, was ich sehr praktisch finde.

Die Gore-Tex-Hosen Sweet Protection Dissident Pants verfügen über zwei Reisverschlusstaschen. Sie befinden sich auf der Vorderseite knapp unterhalb des Hüftbundes. Die Taschen sind auch gut mit einem Hüftgurt zugänglich und nicht eng. Für ein kleines Portemonnaie, Nastücher, Schlüssel, etc. ist genügend Platz vorhanden.

Im Allgemeinen finde ich die Sweet Protection Dissident Pants sehr gut verarbeitet. Ausser dem leichten Aufscheuern am Gummiband bei der Gamasche, stellte ich keine Mängel fest. Dies ist auch eine Anforderung des Herstellers, wie man auf ihrer Homepage lesen kann.

Die Sweet Protection Dissident Pants lässt sich sehr kompakt zusammenrollen und nimmt so nur etwa das Packmass von 30 x 8 cm ein.

Das zweilagige Gore-Tex hält auch bei hoher Beanspruchung in miesem Wetter von aussen trocken. Leider enthält die Imprägnierung des Aussenmaterials PFC und ist umweltbelastend. Sweet Protection schreibt auf ihrer Homepage, dass sie nur erstklassige Produkte herstellen, die eine lange Lebensdauer haben. Sie gewähren eine Garantie von zwei Jahren für Fabrikations- und Materialfehler. Ebenfalls sind sie bestrebt, wenn möglich, umweltfreundliche Materialien einzusetzen und danach zu suchen. Mit dem verwendeten Gore-Tex wird diese Aussage jedoch nicht komplett erfüllt. Sweet Protection macht sich stark, für gute Arbeitsbedingungen und will nur mit Lieferanten zusammen arbeiten, welche ebenfalls ihre umweltfreundlichen und sozialen Interessen vertreten.

Den Preis für die Sweet Protection Dissident Pants finde ich etwas hoch. Die gute Verarbeitung und das Markenmaterial Gore-Tex sowie die einzlnen Features reichen für mich nicht aus, um diesen Preis zu rechtfertigen.

Preis

Die Sweet Protection Dissident Pants kosten 449 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Sweet Protection

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Patrick Wüst