Test uvex Big 40 VFM
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • automatische Scheibentönung
  • hoher Tragekomfort
  • rahmenlose Konstruktion gewährt Rundumsicht
  • cooles Design
CONTRA
  • hoher Preis
  • nichts für kleine Köpfe
Testurteil
Die uvex Big 40 VFM ist perfekt zum Freeriden oder für die Piste. Die Skibrille ist definitiv im oberen Preissegment angesiedelt, dafür spart man sich eine zweite Schneebrille und lästiges Scheibenwechseln, da sich die Goggle dank Scheibentönung wechselnden Sichtverhältnissen automatisch anpasst. Die Skibrille überzeugt durch eine super Rundsicht, hohen Tragekomfort und ihr Design.
Funktion7.7
Qualität/Verarbeitung6.8
Gewicht/Packmass5.4
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung5.6

Fakten

uvex Big 40 VFM, Farbe black mat. Grösse L40, Scheibe VFM blue-clear S1-3, Deck: clear, #S5504402023 / EAN 4043197276779

  • Gewicht: 129 g nachgewogen (144 g mit Säckli) (keine Angabe vom Hersteller)
  • Grösse: Die Testerin ist 168 cm gross und trug Grösse L40.
  • Material: keine Angaben

Angaben vom Hersteller:

Think big 40 – Ein Turn, die Ski versinken in tiefem Powder und feiner Schnee staubt ins Gesicht. Für einen Moment verdeckt der Pulverschnee die Sicht, bevor er von der Scheibe gleitet. Den Rest kurz mit dem Handschuh abgewischt und weiter über die Pillows in den Wald. Genau für diese Momente haben die uvex Produktdesigner die neue uvex big 40 entwickelt.

Große Brille, große Wirkung – Die uvex big 40 ist nicht nur ein Style-Statement, sondern überzeugt auch hinsichtlich ihrer technischen Features. Das rahmenlose Design der Oversize-Powder-Goggle erweitert das Sichtfeld auf 186° und sorgt dafür, dass aufgewirbelter Spray noch leichter von der Scheibe gleitet. Um bei wechselnden Lichtverhältnissen in steilen Couloirs oder bewaldeten Hängen den Überblick zu behalten ist die uvex big 40, neben dem reinen Full Mirror (FM) Modell, auch als VFM-Modell mit variomatic®-Beschichtung erhältlich. Diese tönt die vollverspiegelte Scheibe je nach Lichtintensität zwischen den Schutzstufen S1 (leichte Tönung) und S3 (sehr dunkle Tönung) automatisch ein. Natürlich schützen alle Modelle zu 100% vor schädlichen UVA-, UVB-, und UVC-Strahlen. Die bewährte supravision®-Beschichtung verhindert zuverlässig ein Beschlagen der sphärischen Scheibe bei jedem Wetter und verleiht jederzeit Durchblick. Vorgeformte Brillenpolster die sich der Gesichtskontur anpassen sowie Silikonprints am Gogglestrap sorgen dafür, dass die Goggle im Gelände stabil auf dem Helm sitzt und dem nächsten Powderturn nichts im Weg steht.

Protection

  • 100 % uva-, -b, – c protection
  • en 174:2001

Lens

  • variomatic®
  • supravision®
  • decentered lens technology
  • double lens spheric

Comfort

  • climatic membrane
  • double foam with velour
  • rubberstrap with silicone
  • Made in Germany

Praxistest uvex Big 40 VFM

Ich freute mich sehr auf den Test der uvex Big 40 VFM. Die Skibrille ist wichtig beim Freeriden und kann einem ganz schön den Spass verderben, wenn sie dauernd anläuft oder man die Gläser zwischendurch wechseln muss. So war ich sehr gespannt auf die automatische Scheibentönung.

Meine Erwartungen an die uvex Big 40 VFM waren dem hohen Preis entsprechend hoch. Auf die versprochene automatische Scheibentönung bei wechselnden Lichtverhältnissen habe ich dann auch besonderes Augenmerk gelegt beim Test. Das spezielle Glas soll lästiges und zeitraubendes Scheiben- oder gar Brillen Wechseln verhindern.

Ich testete die Skibrille uvex Big 40 VFM beim Freeriden zu verschiedenen Tageszeiten und bei verschiedenen Wetterverhältnissen sowie auf Skitour, jedoch nur während der Abfahrten. Die Goggle extra nur dafür anzuschaffen, lohnt sich nicht. Dafür wäre ihr Preis dann doch zu hoch.

Rundumsicht ist schon mal sicher garantiert mit der uvex Big 40 VFM – und Sprüche von den Tourenkollegen ebenfalls: Die Brille sieht riesig aus, das rahmenlose Design und die starke Verspiegelung verstärken diesen Eindruck zusätzlich.

Bei starkem Sonnenlicht ist die uvex Big 40 VFM Brille super. Man hat auch wirklich einen unbeschränkten Rundumblick – soweit das eben möglich ist mit einer Skibrille. uvex verspricht auch verzerrungsfreie Sicht. Die Brille bietet guten Überblick, jedoch habe ich in diesem Punkt keinen merkbaren Unterschied zu meiner bisherigen Skibrille bemerkt.

Die uvex Big 40 VFM ist sauber verarbeitet und macht einen guten Eindruck bezüglich Qualität. Die Grösse des Bandes ist einfach verstellbar, so passt sie auf jeden meiner verschiedenen Helme. Auch ohne Helm ist die Brille angenehm zu tragen und sitzt schön fest, da das Band über spezielle antirutsch Beschichtung verfügt. Die Polsterung liegt angenehm auf dem Gesicht und schliesst schön ab. Das Design ist schön und schlicht, jedoch ist die Brille gross und sehr auffällig.

Zur Aufbewahrung wird ein Stoffsäckchen mitgeliefert – für den doch stolzen Preis hätte es auch ein Hardcase sein dürfen.

Gemäss Hersteller benötigt das Glas der uvex Big 40 VFM 25 Sekunden, um von ganz hell auf ganz dunkel zu wechseln. Hier hält die Brille was sie verspricht. Bei wechselnden Lichtverhältnissen auf Abfahrten zum Beispiel durch den Wald oder gegen Abend bei schummrigem Licht war die Brille immer sehr hilfreich, die Sicht blieb gut. Sogar bei Schneefall und Nebel hatte ich noch immer das Gefühl, genug zu sehen und das ohne lästiges Brillen oder Scheiben wechseln. Ein zusätzlicher Vorteil ist auch hier das rahmenlose Design, welches für freie Sicht sorgt, der Schnee gleitet einfach von der Brille. Für diesen Komfort rechtfertigt sich dann auch der eher hohe Preis. Bei ganz dämmrigem Licht am Abend, wenn es schon sehr dunkel war, war die Sicht nicht mehr ganz perfekt. Jedoch habe ich noch nie eine Brille getragen, bei der das besser gewesen wäre.

Die uvex Big 40 VFM verfügt gemäss Hersteller über eine Anti-Fog-Beschichtung, welche sogar ganze 60 Sekunden, also das Doppelte als von der Norm vorgegeben, für Durchblick sorgen soll. Erstmal hat das leider gar nicht funktioniert: leider beschlug das Glas, wenn sie kurze Zeit auf dem Kopf getragen wurde. Putzen half nichts, da es zwischen den beiden Gläsern war. Die Nachfrage beim Hersteller ergab tatsächlich einen Produktionsfehler. uvex tauschte die Brille ohne Probleme aus.

Nachhaltigkeit

Natürlich interessiert bei so einem Produkt im oberen Preissegment auch die Nachhaltigkeit der Herstellung. Der Claim von uvex ist „protecting people“. Das Familienunternehmen misst der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit nach eigenen Angaben hohe Bedeutung bei und hält sich an die Sozialstandards der International Labour Organization ILO. uvex verzichtet nach eigenen Angaben auf Inhaltstoffe, welche für den Verbraucher oder die Umwelt schädlich sein könnten. Dies ist eine sehr wage Aussage, jedoch schon mal ein Anfang.

Preis

Die uvex Big 40 VFM kostet 279 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller uvex

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Uvex (Schweiz) AG

MerkenMerken