Test uvex quatro pro
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • guter Halt
  • schönes Design
  • einfache Bedienung
  • kein Haareeinklemmen
CONTRA
  • -
Testurteil
Der uvex quatro pro Helm ist ein sehr schöner Mountainbikehelm. Er ist sehr robust und schützt auch den Hinterkopf sehr gut (tief geschnitten) und ist trotzdem sehr leicht und angenehm zu tragen. Das sportliche Design und die einfachen Einstellungsmöglichkeiten machen den uvex quatro pro zu einem top Helm um die Welt auf zwei Rädern zu entdecken.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.1

Fakten

uvex quatro pro, Farbe: blue-orange mat, Grösse: 52-57 cm

  • Gewicht: 305 g nachgewogen

Angaben vom Hersteller:

Robuster Trailkönig – Die Produktdesigner bei uvex haben ganz genau in die Szene hineingehört und gemeinsam mit dem Enduro-Spezialisten Max Schumann den Radhelm quatro pro entwickelt: Denn anspruchsvolle Rider wissen ganz genau, welches Equipment sie brauchen, welcher Style zu ihnen passt und welche Funktion sie von ihrem Material erwarten, wenn Enduro-Wettkämpfe, hochalpine Shuttle-Touren oder neue Singletrails anstehen. Das Flagschiff der Allmountain-Serie kommt absolut wettkampftauglich im sportlich-aggressiven Look daher und passt lässig zu Bikeshort und Protektoren. Nicht zuletzt – getreu dem uvex Motto protecting people – werden perfekte Passform und Schutz garantiert.

Der Radhelm uvex quatro pro vermittelt ein hohes Sicherheitsgefühl dank seiner herausragenden Ausstattung. Die Double Inmould Konstruktion ist robuster und schlagfester und gewährleistet dadurch höchstmögliche Sicherheit beim Biken. 17 integrierte Belüftungsöffnungen sorgen für exzellente Belüftung, während sich das brandneue anatomic IAS Größenverstellsystem optimal an jede Kopfform anpasst. Außerdem lässt sich die Crossblende dem Neigungswinkel des Trails leicht anpassen – Das sorgt für freie Sicht in unterschiedlichem Gefälle.

Der Radhelm uvex quatro pro fällt auch durch sein modernes Design sofort ins Auge: Die farbliche Unterteilung der Crossblende, dem Spoiler und der Double Inmould Partie setzen sich fantastisch zum Kernelement des Helms ab. Dazu kommt noch das Matt-Farbfinish, das den Radhelm zusätzlich aufwertet: Es entsteht eine absolut ansprechende Farbspannung, die sich im aerodynamischen und flach-kompakten Design des Helms widerspiegelt. Der Helm hat eine integrierte Halterung für eine Kamera.

  • Double Inmould Technologie
  • Normen: EN 1078 / TÜV GS / CE
  • 2 Schalengrössen
  • Anatomic IAS
  • Monomatic Verschluss
  • FAS Strap
  • 17 Belüftungskanäle
  • Atmungsaktive Innenaustattung
  • Insektenschutznetz
  • Spoiler
  • Einstellbares Visier
  • Optionaler Kamera Adapter
  • vent pads: Hochwertig. Funktionell. Hochwertiges Funktionsmaterial mit abgeprägten Belüftungskanälen. Angenehm und weich auf der Haut schnelltrocknend, antibakteriell, herausnehmbar und waschbar.
  • Monomatic: Passt auf Knopfdruck. Mehrstufig und anatomisch geformt: Der Komfortverschluss uvex Monomatic lässt sich mit nur einer Hand auf Knopfdruck öffnen und schließen. So sitzt das Kinnband immer perfekt.
  • FAS: Simpel und Praktisch. Das Fast-Adapting-System-Gurtband lässt sich leicht und stufenlos exakt an die eigene Kopfform anpassen. So bleibt der Helm in allen Situationen fest auf dem Kopf und das Gurtband immer in der optimalen Position.
  • anatomic IAS: IAS-Systeme im Überblick. Gleicher Kopfumfang heißt noch lange nicht, dass der Helm auch auf jedem Kopf für maximale Sicherheit und Komfort sorgt. Fortschrittliche Fit-Systeme sorgen in jeder Richtung für perfekte Anpassung an die individuelle Kopfform. Millimetergenau und im Handumdrehen.
  • Made in Germany

Praxistest uvex quatro pro

Ich habe den uvex quatro pro beim Mountainbiken testen können. Der erste Kontakt mit dem Helm war sehr gut, da er recht leicht ist und von Anfang an sehr gut sitzt. Obwohl es nur 2 Grössen gibt (Grösse 52-57 cm oder Grösse 56-61 cm) lässt sich der Helm auf die eigene Kopfform sehr gut anpassen. Durch das anatomic IAS kann man den Helm mittels einem Drehrad anziehen, sodass er gut hält. Beim Schütteltest hielt er sehr gut und wackelte nicht herum.

Auch das Kinnband lässt sich sehr einfach verstellen. Durch das Fast-Adapting-System-Gurtband kann das Band bei den Ohren individuell angepasst werden. Stufenlos kann man mit einem Handgriff das Gurtband weiteröffnen oder enger schnallen. Ein sehr einfacher Mechanismus, den man wie schon gesagt mit einem Handgriff erledigen kann und noch lange nicht bei jedem Helmhersteller standart ist. Ich hatte schon viele Helme in der Hand, wo das Gurtband fix ist und keine Einstellmöglichkeiten bietet.

Auch der Verschluss ist sehr benutzerfreundlich entwickelt. Mit nur einem Knopfdruck wird der Verschluss geöffnet.

Der Bike-Helm bietet aufgrund seiner Form absoluten Schutz und die Schale ist sehr robust. Im Vergleich zu meinem alten Mountainbikehelm geht der uvex quatro pro am Hinterkopf weit nach unten und schützt den Kopf somit besser. Die Schale geht aber z.B. nicht ganz so weit runter wie beim uvex Modell “finale”. Als Frau mit langen Haaren habe ich beim Biken immer einen Zopf am Hinterkopf und mit dem uvex quatro pro hat dieser in Nacken noch genügend Platz ohne, dass der Helm darüber geht und so einen Druck auslösen würde oder die Haare einklemmen würde. Oftmals klemmten sich meine Haare in anderen Helmen irgendwo im Innenleben des Helms fest, beim uvex quatro pro aber nie.

Während der Fahrt hatte ich zuerst etwas Bedenken, dass die grössere Helmfläche (Hinterkopf) zu einem Hitzestau führen könnte. Dies war aber auch bei Temperaturen um 30 °C nicht der Fall. Wohl aufgrund der unzähligen Belüftungskanälen (17 Stk.) ist der Velohelm sehr atmungsaktiv und das Innenmaterial ist schnelltrocknend und angenehm zu tragen.

Die vorderen Belüftungskanäle sind mit einem Netz ausgestattet, welches Insekten fernhält.

Optisch schön und praktisch ist auch das Visier und der Spoiler. Das leuchtende Orange dieser beiden Objekte ergänzt sich sehr gut mit den blauen Tönen des restlichen Helms. Das Visier kann verstellt werden, was ich bisher bei keinem Bikehelm gesehen habe. Zuerst war ich über den Sinn der Verstellbarkeit noch etwas irritiert und wusste nicht genau wieso man dies verstellen sollte/müsste. Nach einigen Fahrten, habe ich aber immer mehr begonnen das Visier zu verstellen. Z.B. habe ich beim Aufstieg das Visier zum Teil ganz hochgeklappt, damit mir die Sonne ins Gesicht scheinen konnte oder bei der Abfahrt je nach Lichtverhältnissen oder je nach Blickwinkel (steiles Gelände etc.) konnte ich damit etwas herum experimentieren. Auch Regen hält das Visier so gut wie möglich vom Gesicht fern, was sehr zu schätzen ist.

Der uvex quatro pro ist ein sehr schöner und gut schützender Helm mit einem guten Preis.

Preis

Der uvex quatro pro kostet 199 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller uvex

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über uvex (Schweiz) AG

About The Author Romina Negrini