•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Regelmässig das Lawinenbulletin zu lesen, bringt viel und kostet nichts. Ausser Zeit. Damit ich es nicht täglich im Inernet oder per Smartphone aufrufen muss, habe ich es abonniert. Doch wie und wo geht das?

In Kursen empfehle ich immer, regelmässig das Lawinenbulletin zu studieren. Mindestens, wenn man auf Tour geht, sei es auch eine geführte Tour. Nur so kann man die richtigen Fragen stellen und dazu lernen.

Wer das Lawinenbulletin sogar noch regelmässiger lesen möchte, muss dazu aber nicht jedes Mal die Website aufrufen oder die Daten per Smartphone runterladen, sondern kann sich das Lawinenbulletin abonnieren. Ganz bequem per E-Mail. Nur weiss das kaum niemand, da es auf der Website vom SLF nicht steht und man auch sonst kaum Infos dazu findet.

Ich habe es abonniert über die Website www.camptocamp.org. Diese Website informiert über aktuelle Verhältnisse. Und sie hat eben den grossen Bonus, dass man mit einer Anmeldung das Schweizer Lawinenbulletin per E-Mail abonnieren kann. Dabei kann man die Sprache wählen.

In der Wintersaison werden die Lawinenlageberichte täglich vom SLF (Schweiz), Météo-France (Frankreich), Institut Geològic (Katalonien) und el Conselh Generau (Val d’Aran) veröffentlicht. Im Herbst und im Frühling werden die Lawinenberichte lediglich ein- oder zweimal pro Woche aktualisiert.

Das Lawinenbulletin für Frankreich ist nur in Französisch verfügbar.

So geht’s:

  1. registrieren auf camptocamp.org
  2. in der Menüleiste unter «Mein C2C» wählt man Lawinenbulletin (Abo) aus
  3. nun die gewünschten Lawinenbulletins auswählen

Quelle: camptocamp.org, slf.ch


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!