Sonnenschutz ist wichtig, gerade für Bergsportler. Intensive Bräunung ist zwar leider immer noch sehr angesagt, der Zusammenhang mit vorzeitiger Alterung der Haut bis hin zum Hautkrebs ist aber eindeutig. Daher benutzen heute immer mehr Menschen Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktoren.

Nun gibt es gerade im Winter warnende Stimmen, die sagen, dass zu wenig Sonne auch nicht gut sei. Vor allem, da die UVB-Strahlen der Sonne die Produktion von Vitamin B anstossen. Und das ist nötig, da wir über die Nahrung nicht genug von diesem Vitamin aufnehmen. Wichtig ist Vitamin D z.B. für den Knochenbau. Jetzt ist es so, dass die Bildung von Vitamin D durch Sonnencremes verringert wird. Neuere Studien aber zeigen, dass der Einfluss gering ist (vgl. Studie von Antony Young, Dermatologe). Zudem sagt das BAG, dass Sonnenlicht eine unzuverlässige Quelle für Vitamin D ist und in den Wintermonaten in unseren Breitengraden die Sonnenstrahlung eh zu gering ist  – mehr zum Vitamin D findet man beim Bundesamt für Gesundheit BAG.

So oder so aber sollte zur Prävention von Hautkrebs die Haut insbesondere in den Mittagsstunden (von 11- 15 Uhr) nicht der Sonne ausgesetzt werden und Sonnenbrände sollten unbedingt vermieden werden. Oft wird die Gefahr kaum wahrgenommen, aber sowohl Wolken als auch Nebel schwächen die UV-Strahlung nur wenig. Dazu kommt, dass im Gebirge die Atmosphäre dünner ist. Deshalb werden die UV-Strahlen weniger gefiltert, und die Strahlungsintensität und damit auch die Sonnenbrandgefahr nimmt mit der Höhe zu. Es gilt also: Je weiter oben, desto stärker die UV-Strahlung. Der UV-Index steigt pro 1000 Höhenmeter um etwa 10 Prozent. Obendrauf kommt dann im Winter noch der Schnee, der die UV-Strahlung um 40-90 Prozent verstärkt! Daher gilt gerade auch im Winter – ungeschützte Körperpartien sind durch Sonnenschutzmittel einzucremen.

Dabei ist folgendes zu beachten:

  1. Creme mit genügend hohem Lichtschutzfaktor (min. LSF 20) mit UVA- und UVB-Filter verwenden
  2. Creme grosszügig auftragen

Gerade im Bergsport haben sich Sonnenschutzmittel bewährt, die bei starkem Schwitzen noch funktionieren und nicht nach einer halben Stunde anstelle des Gesichts die Kapuze und den Kragen der Jacke schützen. Gute Erfahrungen haben wir mit den Produkten von Ultrasun gemacht, die wir auch in einem Testbericht schon vorgestellt haben und empfehlen!

Wir verlosen 3 Sets von Ultrasun mit je folgenden 4 Produkten:

  1. Ultrasun very high 50+ face anti-ageing formula
  2. Ultrasun very high 50+ ultra sensitive extreme formula
  3. Ultrasun high 30 SPF Ultralip Care and Protection
  4. Ultrasun after sun – cooling & moisturising

Einfach das Formular unten ausfüllen, absenden und Ultrasun Sonnenschutz gewinnen.

Teilnahmebedingungen: Das Übliche. Teilnahmeschluss ist der 31.12.2013, Ziehung der Gewinner ist in der Woche danach. Die Gewinnzuteilung kann nicht angefochten werden und es wird keine Korrespondenz geführt.

 Die Verlosung ist beendet, die GewinnerInnen vor der Sonne geschützt!

Fragen und Antworten zu Vitamin D

Informationen über ultraviolette Strahlung und Sonnenschutz