Black Diamond Z Pole – neue, faltbare Stöcke

Distance FL Trekking Pole

Neu kommen Stöcke auf den Markt, die mit einem System ähnlich dem von Lawinensonden und Zeltstangen arbeiten, sich also zusammenfalten lassen. Konische Verbindungsstücke sorgen dafür, dass jedes Schaftsegment schnell seinen Platz findet und verstärken die Verbindungen, wenn der Stock fixiert ist.

Leki bringt etwas auf den Markt. Auch Camp bringt mit dem Xenon ein Ultraleicht-Modell – mehr dazu bei ausgeruestet.com.

Ebenso Black Diamond. Die Modelle heissen alle Distance. Dass man sie zusammenfalten kann, nennt man Z-Pole Technologie. Flexible Hüllen in Schlauchform schützen die im Inneren des Stocks verlaufende Kevlar-Schnur, wenn sie zusammengefaltet sind.

Zwei Modelle haben eine fixe Länge. Beim Modell Distance FL Trekking Pole gibt es oben am Stock das bewährte FlickLock®-Verstellsystem, damit man sie auf die Länge anpassen kann – allerdings hat man nur 20 cm Spielraum. Kostet ca. 110 bis 120 CHF. Erhältlich ist er in 3 Längen und wiegt pro Paar:

  1. [95-110 cm, zusammengefaltet 33.5 cm] 430 g
  2. [105-125 cm, zusammengefaltet 37 cm] 445 g
  3. [120-140 cm, zusammengefaltet 42 cm] 460 g

 

Foto: BD

Die Stöcke wurden im März 2011 mit dem 2011 Backpacker magazine Editors’ Choice Award ausgezeichnet.

Update Juli 2011:

Black Diamond bringt für die Saison Herbst/Winter 2011/2012 auch einen wintertaugliche Version auf den Markt!

Kennst Du Personen, denen dieser Artikel weiterhelfen könnte? Bitte teile ihn durch einen Klick auf die Share Buttons unten. Oder hast Du selber Erfahrungen mit dem Produkt gesammelt oder irgendwelche Fragen oder Anmerkungen? Dann freue ich mich über Deinen Kommentar! Merci!

MerkenMerken

ÜBER DEN AUTOR

Rüdiger Bodmer

Rüdiger Bodmer testet Ausrüstung für ich-liebe-berge.ch – der ausgebildete Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbands (SBV) sowie Wanderleiter mit eidg. Fachausweis führt professionell Touren. Im Winter leitet er Schneeschuhtouren im In- und Ausland. Dazu gibt der Lawinenexperte Kurse und Vorträge. Auch Kurse mit Zertifikat leitet er als Ausbildner des Swiss Mountain Training vom Schweizer Bergführerverband. Im Sommer leitet er Wanderungen, Alpinwanderungen, Wanderreisen und Trekkings. Viele seiner Touren führt er in Zusammenarbeit mit den Bergsteigerschulen Berg+Tal und Höhenfieber durch. Ehrenamtlich leitet er zudem Touren für den Schweizer Alpen-Club (SAC). Berge sind etwas Wunderbares für Rüdiger. Für ihn sind es Orte, denen er sich verbunden fühlt, an denen er sich wohlfühlt. Und davon gibt es einige. Er geniesst es draussen unterwegs zu sein. Privat ist er viel mit Schnee- und Wanderschuhen unterwegs, unternimmt aber gerne auch Skitouren, Hochtouren, geht Klettern oder Eisklettern und was man sonst noch so draussen anstellen kann. Als Guide will er aber vor allem eins – schöne Erlebnisse teilen und ein Stück seiner Begeisterung weitergeben. Bei seinen Touren legt er besonderen Wert auf die Sicherheit – neben einer guten Vorbereitung bildet er sich ständig weiter. Neben der Aus- und Fortbildung achtet er darauf, dass, wenn immer möglich, bei seinen Touren die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt und die Natur möglichst nicht beeinträchtigt wird. Über die Jahre hat Rüdiger ein grosses Interesse und Know-how im Bereich Ausrüstung entwickelt. Er hat ich-liebe-berge.ch gegründet.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madrisa Trail Klosters 2023 Coverbild(1)

Madrisa Trail 2023 in Klosters

SLF-Versuchsfeld am Weissfluhjoch oberhalb von Davos Dorf (GR)

SLF Kompetenzzentrum für Schneebeobachtung News

monserat-mtb-clothing-banner-01

Unbekannte Marke Monserat

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top