Review Box 0
7.3 / 10 Bewertung
PRO
  • handliches und robustes Buch
  • gut strukturierter Aufbau
  • einfache Lesbarkeit
  • mit vielen Fotos umrahmt
  • viele nicht ganz alltägliche Projekte
CONTRA
  • viele Ideen sind nicht einfach umzusetzen, "weit hergeholt"
  • Zielgruppe nicht ganz klar
«Outdoor mit dem Taschenmesser» ist ein tolles Buch für Leiter von Jugendgruppen oder «Freaks» bei denen der Weg das Ziel ist und die bereit sind, immer wieder an einem bestimmten Projekt weiter zu werkeln. Voraussetzung ist natürlich auch ein Platz in der Natur, wo ein Camp nach und nach entstehen kann. Es gibt aber auch Inputs die zu weiterführenden Ideen verhelfen und Felix Immler zeigt (zum Teil schwierige) Projekte auf, die weit über das normale «Steckenschnitzen für die Cervelat» hinaus gehen. Vielleicht ist es gerade deshalb für Familien mit (noch ungeduldigen) eher jüngeren Kindern nicht die erste Wahl. Mit den tollen Taschenmessern von Victorinox können sich aber alle Kinder draussen in der Natur beschäftigen und das Buch Outdoor mit dem Taschenmesser gibt wertvolle Hilfestellung im Umgang damit.
Struktur/Aufbau7
Preis-Leistung7
sprachlicher Stil7.5
Qualität8
Umwelt/Nachhaltigkeit7

Fakten

Buch: Outdoor mit dem Taschenmesser, Autor: Felix Immler, Verlag: AT Verlag, 2018, ISBN 978-3-03800-981-8

Angaben vom Verlag:

  • Ein Outdoor-Abenteuer mit Kindern: Mit diesem Buch benötigen Sie dazu nur etwas Holz und ein Taschenmesser.
  • Bauen und schnitzen Sie im Wald ein kleines Outdoor-Camp mit wetterfester Hütte, Möbeln und selbstdrehendem Grillspiess.
  • Mit den praxiserprobten Outdoor-Ideen und Anleitungen in diesem Buch wartet das tolle Outdoor-Erlebnis vor der Haustür.
  • ISBN: 978-3-03800-981-8
  • Einband: Broschur mit Klappe
  • Umfang: 128 Seiten
  • Gewicht: 245 g
  • Format: 13 cm x 19 cm

Buchrezension Outdoor mit dem Taschenmesser

«Jetzt habe ich auch ein eigenes Sackmesser!», rief unser Jüngster, fünf Jahre alt, begeistert als ich das Paket mit dem Buch «Outdoor mit dem Taschenmesser» von Felix Immler auspackte. Mit dabei für die Buchrezension waren nämlich zwei von Victorinox zur Verfügung gestellte Taschenmesser – ein Kindertaschenmesser und eines für Erwachsene (oder ältere Kinder). Das Buch entstand nämlich in Zusammenarbeit mit der Victorinox AG.

Voller Elan schnappten sich auch unsere Grossen (11 und 9 Jahre alt) ihre Taschenmesser und wollten sofort etwas aus dem Buch ausprobieren. Gesagt getan, nach einer kurzen Einführung fühlte sich Leandro bereits sicher genug um mit dem Messer (bestehend aus einer Klinge ohne Spitz, einem Dosenöffner, einer Pinzette und einem Zahnstocher) zu hantieren. Doch die romantische Vorstellung der Kinder «mal eben ein ganzes Camp nur mithilfe von Taschenmessern aufzubauen» verflog schnell. Entweder fehlte jeweils die Zeit, es verging die Lust, es lag gerade nicht das richtige Naturmaterial herum oder die Kinder erfanden während des Schaffens ein anderes Spiel und schweiften ab.

Im Buch Outdoor mit dem Taschenmesser, welches wir zum Glück als praktisches Taschenbuch mit flexiblen Einband und somit passend in jeden Rucksack erhalten haben, zeigt Felix Immler auf, wie man nur mit einem guten Taschenmesser (mit Säge) ausgerüstet, ein ganzes Wildnis-Camp mitsamt Stuhl, Tisch, Bank, Bett, Unterstand, Feuerstelle und Kochutensilien erbauen kann. Ein tolles Projekt, wenn man einen Ort hat, an den man immer wieder zurückkehren und weiter werkeln kann …!

Ich habe mich gefragt, für welches Alter das Buch gedacht ist? Denn alle Eltern wissen, wie es um die Geduld der Kinder steht; schon allein für die Zubereitung einer Suppe über dem Feuer braucht es die ganze Aufmerksamkeit der jüngeren Kinder. Müssen aber erst noch die Löffel dafür geschnitzt und hergestellt werden, ist genau diese spätestens nach dem Gemüseschnipseln nicht mehr vorhanden! Und sollte Holz für einen Tisch gesammelt werden, wird schnell ein Versteckspiel daraus.

Die beschriebenen Projekte brauchen viel Zeit und auch etwas Vorbereitung. Kinder müssen gut begleitet, beobachtet (im Umgang mit dem Messer) und auch motiviert werden, deshalb ist es wohl für etwas ältere (10 Jahre und älter) Kids gedacht. Felix Immler beschreibt aber auch, dass er das Buch Outdoor mit dem Taschenmesser auch an Pilzsammler, Jäger, Waldläufer, Camper etc. richtet. Natürlich eignet es sich perfekt für Pädagogen die eine Landschulwoche in der Natur planen. Oder für Pfadileiter die ihr Outdoor-Repertoire erweitern wollen.

Für witzige und auch nicht ganz alltägliche Projekte und Inputs (oder wer hat schon mal einen wasserbetriebenen Grillspiess für das Brathähnchen gebaut?) ist das Buch wirklich toll. Als Pfadileiter oder für ein Schulprojekt würde ich sofort eine Idee aus dem Buch umsetzen. Für uns als Familie sind die Projekte etwas zu weit hergeholt (oder wer nimmt schon Spaghetti mit in den Wald, bastelt sich aber die Gabel dafür selber aus Holz?).

Dennoch hatten wir unseren Spass damit und es sind viele neue Ideen daraus entstanden. Wir haben im Wald Hütten mit Tisch und Stuhl gebaut, einfache Werkzeuge und Pfeilbogen gebastelt und die Taschenmesser einfach so bei Wanderungen oder Outdooraktivitäten immer auf uns getragen … manchmal sind sie auch nur zum Schnitzen eines Cervelats oder zum Halbieren eines Apfels zum Einsatz gekommen! Auch einen blutigen Finger hat es mal gegeben, aber auch diese Erfahrung gehört wohl dazu.

Interessant und gut beschrieben finde ich die «Grundlagen». Felix Immler gibt Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit dem Taschenmesser, zeigt Übungen auf und erklärt auch gesetzliche Aspekte und Verhaltensregeln in der freien Natur.

Das Buch ist gut aufgebaut mit einem Vorwort, einer Einleitung, den präzise beschriebenen Projekten und zum Schluss mit den Grundlagen, dem Umgang mit dem Taschenmesser und den gesetzlichen Aspekten und Verhaltensregeln.

Felix Immler schreibt interessant und gut gegliedert. Sein Stil liest sich einfach und die Texte sind mit vielen farbigen Fotos in sehr guter Qualität illustriert. Es eignet sich also auch für die Kinder zum anschauen (was sie oft getan haben). Das Taschenbuch hat einen flexiblen Einband, ist aber robust und hält einiges aus. Die Buchseiten beginnen nicht gleich zu wellen, auch wenn es mal in bachnasse Kinderhände gelangt. Alles in allem ein toller Begleiter für Outdoor-Erlebnisse wo mal eher der Weg das Ziel sein soll! Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich in Ordnung.

Preis

Das Taschenbuch Outdoor mit dem Taschenmesser kostet 15.90 CHF. (Das Buch mit festem Einband kostet 29.90 CHF.)

Links

Taschen-/Sackmesser: Victorinox

Verlag: AT Verlag

Auskunft und Vertrieb über den Verlag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.