Gore-Tex Reinigung und Pflege

Eine der häufigsten Fragen, die sich aufdrängt, wenn man die vom Outdoor-Einsatz verschmutzte Bekleidung mit Gore-Tex betrachtet, ist: Kann ich das waschen oder geht der Stoff dann kaputt? Um die Kleidung möglichst lange behalten zu können und weiterhin ihre Vorteile geniessen zu können, hier einige Grundregeln, die bei der Pflege zu beachten sind.

Gore-Tex Jacken oft waschen!

Grundsätzlich kann man Jacken mit Gore-Tex® ganz normal bei 40 ºC waschen. Überprüfe auch das Etikett in Deiner Jacke oder Hose.

Du solltest darauf achten, dass das Waschmittel- und Weichspülerfach vollkommen sauber und frei von Resten sind – am besten vorher ausspülen. Danach für Dein Gore-Tex® Bekleidungsteil möglichst wenig Waschmittel verwenden und die Jacke zweimal gründlich auswaschen. Ich persönlich gebe das Waschmittel meist ins Vorspülfach (meist mit I markiert) und schalte dann das Vorwaschprogramm hinzu. Im Hauptqwschgang und Spülgang verzichte ich auf jegliches Waschmittel. So wird das Teil sehr gut durchgespült. Denn darum geht es – weder Schmutz, Schweiss noch Waschmittel sollen im Gewebe bzw. der Membran bleiben.

Grundsätzlich gilt für Gore-Tex Jacken und Hosen: Lieber oft mit wenig Waschmittel waschen, als nur selten mit viel Waschmittel.

Auf die Verwendung von Pulverwaschmitteln oder Produkte, die Weichspüler, Fleckenentferner oder Bleiche enthalten, sollte verzichtet werden, da dies die Mikroporen verstopft und so die Funktion der Kleidungsstücke beeinträchtigt. Eine Gore-Tex® Jacke oder Hose sollte nicht mit anderen, stark verschmutzten Kleidungsstücken gewaschen werden.

Das Trocknen bei 70 ºC im Tumbler/Trockner ist die ideale Pflege für ein Bekleidungsteil mit Gore-Tex®. Die Hitze reaktiviert den Imprägnierschutz und erneuert den wasserabweisenden Effekt. Ist kein Tumbler vorhanden, kann die Jacke bedenkenlos bei niedriger Tempereratur und ohne Dampf gebügelt werden. Man muss aber daran denken, ein Tuch zwischen Kleidungsstück und Bügeleisen zu legen.

Eine chemische Reinigung wird von GORE® nicht empfohlen. Sollte es aber nötig sein, ist es wichtig, der Reinigung mitzuteilen, dass zum Spülen der Jacke reines, destilliertes Kohlenwasserstoff-Lösungsmittel verwendet werden soll und vor dem Trocknen eine wasserabweisende Imprägnierung auf das Aussenmaterial gesprüht werden soll.

Irgendwann ist eine Imprägnierung ab Werk nicht mehr zu erneuern. Dann ist es sinnvoll, das Aussenmaterial mit einem handelsüblichen Imprägnierspray zu behandeln. Auch ein Wash-in-Imprägnierer, der ins Weichspülerfach kommt, funktioniert.

Vielfach wird behauptet, die Gore-Tex Jacke oder Hose sei undicht, weil sie grossflächig Wasser aufnehme. Meist sind die Bekleidungsteile aber nicht undicht, solange die Membran (Kunststoffschicht) keine Löcher/Risse hat. Einzig der Oberstoff (über der Membran) nimmt Wasser auf. Ist das der Fall, funktioniert natürlich Gore-Tex® auch nicht mehr – der ganze Schweiss bleibt drinnen und man wird von innen feucht/nass. Aber undicht ist die Jacke oder Hose nicht! In solchen Fällen muss eben die Imprägnierung des Aussenmaterials erneuert werden!

Checkliste

  • Reisverschlüsse, Taschen und Abdeckleisten schliessen
  • WENIG Flüssigwaschmittel verwenden, keinen Weichspüler
  • Schonwaschgang bei max. 40° C, wenig schleudern
  • Lufttrocknen oder bei niedriger Temperatur in den Tumbler (Reaktivierung der Imprägnierung/DWR)
  • Imprägnierung/DWR nach einiger Zeit mit Spezialmittel (Spray oder Wash-in) erneuern

Handschuhe mit Gore-Tex von Hand waschen

Handschuhe mit Gore-Tex® sollten optimalerweise von Hand gewaschen werden. Genau wie bei Jacken oder Hosen ist auch hier darauf zu achten, wenig Waschmittel und keinen Weichspüler zu verwenden.

Zum Trocknen drückt man das Wasser von den Fingerspitzen zur Handschuhöffnung vorsichtig heraus. Die Handschuhe sollten mit der Öffnung nach unten aufgehangen werden, keinesfalls sind sie auf der Heizung oder in der Sonne zu trocknen. Lederhandschuhe trocknet man am besten bei Zimmertemperatur, Textilhandschuhe können bei niedriger Temperatur im Tumbler getrocknet werden.

Auch hier gilt, dass die Imprägnierung regelmässig zu erneuern ist, um den Wasserabperleffekt zu erhalten. Wasserlösliche Imprägniermittel eignen sich hier am besten.

Checkliste

  • Handwäsche in warmem Wasser mit WENIG Waschmittel (Leder ohne Seife reinigen!)
  • Wasser von den Fingerspitzen her zum Handgelenk hin ausdrücken
  • Lufttrocknen, mit den Fingerspitzen nach oben oder bei niedriger Temperatur im Tumbler
  • Imprägnierung/DWR nach einiger Zeit mit Spezialmittel (Spray) erneuern

Gore-Tex Handschuhe

Schuhe mit Gore-Tex

Äusserliche Verschmutzungen der Schuhe gehen mit lauwarmem Wasser und einer Bürste am besten wieder weg. Der Hersteller empfiehlt gegebenenfalls ein Lederpflegemittel oder eine Imprägnierung. Um Sand, Kies und anderen Schmutz aus den Schuhen zu bekommen, einfach ausschütteln.

Die Schuhe trocknen am besten an der Luft, wobei auf direkte Wärmeeinstrahlung verzichtet werden sollte.

Auch Schuhe sollten gegen Feuchtigkeit geschützt werden, die Verwendung von Ölen und Fetten, die wasserdicht machen, wird aber nicht empfohlen, da der Schuh dadurch seine Atmungsaktivität einbüsst. Am geeignetsten sind Imprägnierungen, Schuhcremes und Konditionerern, die vom Hersteller empfohlen werden.

Checkliste

  • Verschmutzungen im Schuh (z.B. Sand) ausschütteln
  • Aussenseite mit lauwarmem Wasser und Bürste reinigen
  • evtl. Lederpflegemittel oder Imprägnierung verwenden
  • Lufttrocknen, direkte Wärmeeinstrahlung vermeiden

Gore-Tex Schuhe

Herstellerempfehlungen

Wie oft man die Kleidung waschen sollte, hängt davon ab, wie oft die Ausrüstung genutzt wird und wie verschmutzt sie ist. Der kanadische Hersteller Arc’teryx empfiehlt, Bekleidung mit Gore-Tex® bei intensiver Nutzung nach zehn bist zwölf Tagen Einsatz zu waschen. Wird die Kleidung seltener benutzt, reicht es, sie alle 20 bis 30 Tage zu reinigen. Arc’teryx stellt eine einfache Regel auf: Wenn die Kleidung schmutzig aussieht, sich feucht/ klamm anfühlt oder nicht mehr wasserabweisend ist, wasche sie!

Bei Mammut gilt grundsätzlich, die Kleidung so oft wie nötig, aber so wenig wie möglich zu waschen. Durch dieses Vorgehen bleibt die Funktionalität der Bekleidung länger erhalten.

Quelle: Gore-Tex®

About The Author Giuliana Schintu

Comments are closed.