Test Karpos Lavaredo W Jacket
Karpos Lavaredo Jacket im Test
6.6 / 10 Bewertung
PRO
  • Gute Passform
  • Cooles Design
  • Angenehmes Körperklima
  • Gute Wärmeleistung
CONTRA
  • Aussenmaterial etwas unangenehm
  • Kapuze zu klein
  • Keine Daumenschlaufe
Testurteil
Die Karpos Lavaredo Jacket ist eine gute Wärmejacke zum Joggen, Trekken, Bergsteigen oder Skitouren bei milden Temperaturen. Gefüttert mit Polartec Alpha, transportiert sie Feuchtigkeit und Warme und sorgt für ein angenehmes Körperklima mit hohem Tragekomfort.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung6.2
Gewicht/Packmass6.7
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung6.4

Fakten

Karpos Lavaredo W Jacket, Farbe dresden blue-black, Grösse S, Artikelnummer 2500831 / EAN 055688790721

  • Gewicht: 234 g nachgewogen (279 g laut Hersteller)
  • Grösse: Die Testerin ist 168 cm gross und trug Grösse S.
  • Material: Polyester, Polyamid, Viskose, Elastan / Sensitive®; Polartec® Alpha; K-Dry

Angaben vom Hersteller:

Funktionsjacke für aerobe Aktivitäten bei milden Temperaturen. Ideal für Sportler, die Running oder anspruchsvolles Trekking praktizieren, da die Jacke für Wärmeschutz, Windschutz und maximale Atmungsaktivität garantiert. Ihr hybrider Aufbau bietet Schutz an der Vorderseite und Atmungsaktivität am Rücken. Lässt sich problemlos im Rucksack verstauen für den Fall, dass es plötzlich kalt wird.
Winddichtes Funktionsgewebe mit DWR-Behandlung und kontrollierter Luftdurchlässigkeit zur Erhöhung der Atmungsaktivität im oberen Jacken- und Ärmelbereich und an den Seiten. Funktionsgewebe Sensitive® Plus 117 g im unteren Jackenbereich, am Rücken und in der Kapuze für maximale Atmungsaktivität und eine optimale Passform. Füllung aus Polartec® Alpha 50 g/m2 zur Wärmeisolierung. Innenfutter zur Ableitung der Feuchtigkeit und um ein feuchtes Gefühl auf der Haut zu vermeiden.

  • YKK® Reißverschluss vorne für ein schnelles Öffnen der Jacke.
  • Windschutzpatte mit Zipper-Garage.
  • Zwei Taschen vorne mit YKK® Reißverschluss.
  • Leichte Kapuze aus Sensitive® Funktionsgewebe.
  • Tunnelzug am Saum.
  • Elastisches Bündchen am Ärmelabschluss und am Saum.
  • Personalisierte reflektierende Elemente am Rücken.
  • Made in Albanien
  • Garantie: im normalen, gesetzlichen Rahmen

Praxistest Karpos Lavaredo Jacket

Das Design der Karpos Lavaredo Jacket ist cool und frisch. Das Material der Softshelljacke fühlt sich bei der ersten Anprobe etwas unbequem an: es knistert, es fühlt sich synthetisch an. Ich befürchte, dass ich in der Jacke schwitzen und sie entsprechend stinken würde. Innen ist die Softshell am Körper weich und kuschlig gefüttert, nur an den Armen und der Kapuze liegt der synthetische Stoff direkt auf der Haut.  

Speziell an der Karpos Lavaredo Jacket ist das Material, mit welchem die Jacke gefüttert ist: Polartec Alpha. «Impossible made possible» steht auf der Innenseite des Labels. Das ist vielversprechend, ich freue mich auf den Test!

Das wabenförmige Polartec Alpha Polyester-Gestrick speichert die abgegebene Körperwärme in den Luftkammern zwischen den Fasern. Die Luftschicht isoliert und gleicht die Temperatur gegen aussen aus; gibt also mit steigender Aktivität Wärme nach draussen ab und verhindert so Überhitzen. Zudem transportiert das Material die Feuchtigkeit nach draussen. Polartec Alpha ist leicht und robust. Das Material ist synthetisch, nicht tierischen Ursprungs, was für viele eine Kriterium ist.

Verarbeitet ist die Lavaredo sauber – die Nähte sind sauber, die Reissverschlüsse laufen gut. Das aufgedruckte Logo löste sich leider bereits nach kurzer Tragezeit ab. 

Ich habe die Karpos Lavaredo Jacket beim Rennen, Trekken und Bergsteigen getestet und werde sie bestimmt auch auf Skitouren mitnehmen. 

Die Karpos Lavaredo Jacket hat eine gute Passform. Die Softshelljacke ist schön lang und lässt sich unten mit einem Gummizug zusätzlich schliessen. Dann allerdings steht der obere gefütterte Teil merkwürdig ab. Die beiden Taschen sind gross genug und auf bequemer Höhe, links gibt es eine weitere Innentasche. Die Jacke verfügt hinten über kleine Reflektorpunkte – für meinen Geschmack zu wenige. Die Jacke eignet sich gut zum Joggen im Winter, da werde ich im Dunkeln gerne gut gesehen. An den Ärmeln fehlt eine Daumenschlaufe, die Ärmel sind zudem eher kurz geschnitten. Trotzdem finde ich die Jacke super zum Joggen, gerade im Winter hält sie warm. Schwitze ich, sorgt die Karpos Lavaredo Jacket für ein angenehmes Klima. Die Polartec-Alpha-Wattierung fühlt sich immer noch angenehm an, die Feuchtigkeit wird gut abtransportiert. Der Wärme Ausgleich hat gut funktioniert, ich fühlte mich jeweils weniger schnell überhitzt. 

Die Kapuze der Karpos Lavaredo ist klein geschnitten. Sie sitzt enganliegend und rutscht nicht. Mir persönlich ist sie zu eng. 

Die Karpos Lavaredo Jacket ist sehr vielseitig einsetzbar, was mir gefällt. Wandern, Trekken, Joggen, Bergsteigen, Skitouren. Zum Velofahren habe ich sie nicht verwendet, da die Ärmel zu kurz sind. Zum Klettern eignet sie sich ebenfalls nicht gut, der Stoff ist sehr fein und würde schnell kaputt gehen; dafür ist sie aber auch nicht gedacht. Die Jacke ist leicht und hat ein gutes Packmass. 

Pluspunkt: Die Karpos Lavaredo Jacket wird in Europa gefertigt. 

Preis

Die Karpos Lavaredo Jacket kostet 269.00 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Karpos

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über NEW ROCK SA

About The Author Jeannine Zubler

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.