•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Skitourausrüstung 2.0: leichte Aufstiege und rasante Abfahrten

Der Bergsport- und Skitourenspezialist La Sportiva bietet im Winter 2015-2016 drei Updates bei seinen Skitourenschuhen an und verbessert seine beiden Allround-Skimodelle. Die neuen Skischuhe garantieren mehr Stabilität und Sicherheit und sind zudem mit unterschiedlichen Bindungssystemen kompatibel. Bei den Skiern setzen die Italiener auf mehr Widerstandsfähigkeit und ein geringeres Gewicht.

Die Evolution im Skitourenschuh-Bereich stellen die 2.0-Versionen der Zweischnaller Spitfire, Sideral und Starlet dar: Die drei Modelle sind die ersten auf dem Markt, die ein exklusives, von La Sportiva entwickeltes System verwenden, um sowohl mit der Trab TR2 wie auch der Tech Bindung kompatibel zu sein. Das von La Sportiva und Ski Trab entwickelte S3 Insert™ an der Schuhspitze bietet hier Stabilität, Sicherheit und garantierten Halt in der PIN-Bindung. Das geringe Gewicht und die grosse Beweglichkeit sorgen für einen komfortableren Aufstieg. Die verbesserten Skimodelle GT 2.0 und GTS 2.0 bewältigen jeden Anstieg mit Leichtigkeit und bieten ein ausgezeichnetes Fahrverhalten bei der Abfahrt abseits der Piste.

Hardgoods-Highlights für HW 15/16

Der Race-orientierte La Sportiva Spitfire 2.0 verfügt über das vom Vierschnaller Spectre bekannte Pegasus Buckle™ Schnallensystem. Das Speedfire Closure System™, welches an der Hinterseite den einfachen und schnellen Wechsel vom Ski- in den Lauf-Modus ermöglicht, wurde ebenfalls überarbeitet. Es ermöglicht eine Bewegungsfreiheit von 68° im Fussgelenk und ist nun noch leichter. Die karbonverstärkte Grilamid®-Aussenschale, die den Spitfire 2.0 mit 1020 Gramm pro Schuh zu einem der leichtesten Modelle auf dem Markt macht, wurde beibehalten.

Die Modelle La Sportiva Sideral 2.0 und La Sportiva Starlet 2.0 sind die Allrounder unter La Sportivas Skitourenschuhen und richten sich an anspruchsvolle Tourengeher. Sie wurden für die Wintersaison 2015/16 optisch überarbeitet, bieten am unteren Verschluss ebenfalls das Pegasus Buckle™-System sowie das bereits etablierte Fast Lock System™. Aufgrund des geringen Gewichts von 1170 g (½ Paar) beim Sideral 2.0 und 1070 g (½ Paar) beim Starlet 2.0 sowie der grossen Beweglichkeit durch den Flex von 68°, eignen sie sich bestens für schwere Anstiege. Durch ihr Blockiersystem und ihre Härte bieten sie ausserdem mehr Kontrolle und ein äusserst sicheres Fahrgefühl bei den Abfahrten.

  • VK: 599,- EUR (Spitfire 2.0); 499,- EUR (Sideral 2.0 / Starlet 2.0)

Für die Wintersaison 2015/16 hat La Sportiva seine Allround Skimodelle GT und GTS (für Damen) überarbeitet und stellt diese nun selbst her: Der La Sportiva GT 2.0 ist dem klassischen Skitourengeher gewidmet, der alle Varianten dieser Sportart ausüben möchte. Anspruchsvolle Aufstiege sind mit ihm ebenso möglich wie rasante Abfahrten im Backcountry. Der GT 2.0 bietet ausgezeichnete Steuerungseigenschaften und ist dank seiner etwas weicheren Spitze perfekt für pulvrigen, nicht besonders kompakten Schnee geeignet. Die Verbindung von zweiachsigem und dreiachsigem, sehr leichtem Fiberglas macht den Ski äusserst stabil – ganz ohne Metallschichten. Das Karuba Wood Holz sorgt für zusätzliche Gewichtseinsparung und Widerstandsfähigkeit. Das matte Top Sheet (0,35 mm doppeltes Polyamid) ist dünner als beim Vorgängermodell und der Belag nun P-Tex 5000. Das Gewicht konnte bei den neuen 2.0- Modellen um rund 200 Gramm vermindert werden. Der GTS 2.0 wurde speziell für das weibliche Publikum entwickelt. Er ist kürzer und weist einen kleineren Radius auf.

  • Der GT 2.0 ist in den Längen 170 cm, 177 cm und 184 cm erhältlich.
  • Der GTS 2.0 in 157 cm und 166 cm.
  • VK: 529,- EUR

Zusätzlich bietet La Sportiva mit dem RSR Carbon Pro und dem RST 2.0 Skistöcke an und auch Skifelle sind im Sortiment enthalten. Damit stellen die Italiener dem Skitourengeher auch im Hardgoods-Bereich eine Komplettausstattung zur Verfügung.

Quelle: La Sportiva


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!