•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wüstenprojekt von Extremsportler Steven Rau erfolgreich abgeschlossen! Mit dabei: Leicht-Rucksack Lowe Alpine Zephyr 65:75 & Komplettoutfit von Rab.

Der Extremsportler Steven Rau marschierte im Juni dieses Jahres durch zwei Wüsten, von Iquique, Chile, aus durch die Atacama Wüste bis durch die Salar de Uyuni in Bolivien – 414,5 km, 5 Tage + 14 ½ Stunden, bis zu 4.700 Höhenmeter, mit nur 24kg Gepäck. Nur? Wenn man bedenkt, dass Steven die gesamte Versorgung, inkl. benötigter Wassermenge und Nahrung, auf dem Rücken mit sich trug, dann kann man tatsächlich von „nur“ sprechen!

Unterstützt wurde Steven von Lowe Alpine’s innova­tivem Zephyr 65:75 mit dem Axiom Light Tragesystem. So konn­te Steven die Rückenlänge bei den anfänglichen Anstiegen mit vollem 24 kg-Gepäck während des Tragens so anzupassen, dass der Rucksack stets optimal sass, ohne ihn dafür abnehmen oder den Lauf unterbrechen zu müssen. Das geringe Leer­gewicht des Zephyrs (nur 1,89 kg) reduzierte zudem das Ausrüstungsgewicht auf ein Minimum.

Darüber hinaus wurde Steven mit einem sorgfältig zusammengestellten Outfit von Rab ausgestattet, das bei den für Wüsten typischen Extremtemperaturen – tagsüber sehr heiss, nachts teils bis in die Minusgrade – für optimales Körperklima sorgen, gleichzeitig aber möglichst wenig wiegen sollte: Das ultraleichte Aeon LS Tee schützte Steven bestens gegen UV-Strahlen (UPF 50+) und sorgte für schnellen Feuchtigkeits­transport, der durch die Vapour-rise Technologie im VR Lite Alpine Jacket verstärkt wurde. Mittels Kapillarwirkung transportiert das winddichte Aussenmaterial Pertex Equilibrium gemeinsam mit dem dünnen Microfleece-Futter Schweiss in Windeseile vom Körper weg und sorgt für ein perfektes Körperklima. Die Fuse Pant aus dehnbarem Matrix DWS war die ideale Kombination aus robustem, membranlosem Softshellmaterial und hoher Atmungsaktivität.

Am Abend sorgte das ultraleichte, kleinst verpackbare Continuum Hoodie (355 g) bei den schnell abfallenden Temperaturen für komfortablen Schutz gegen die nächtliche Kälte. Der Rab Schlafsack Neutrino 800 gab Steven besten Schlafkomfort. Beides wird mit PFC-freier Wasser abweisender, ethisch korrekt gewonnener Europäischer Nikwax Hydrophobic Down-Gänsedaune und ultraleichten Pertex-Materialien hergestellt, die gemeinsam dafür sorgen, dass Feuchtigkeit draussen bleibt und die volle Bauschkraft und Wärmeleistung der Daune bewahrt werden. Dies war für Steven besonders wichtig, da er aufgrund des hohen Gesamtgewichts kein Zelt mit sich führte.

«Wenn ich 414 km mit 24 kg Gepäck laufen muss, sind Kleidung und Rucksack zwei ganz elementare Faktoren», sagt Steven. «Der Rucksack musste sehr robust sein und das entsprechende Volumen aufweisen, da er von mir nicht gerade schonend behandelt wurde und 18 Liter Wasser fassen musste. Hier stellte sich der Zephyr als wahrer Könner heraus. Besonders komfortabel war dabei die AXIOM-Tragevorrichtung, welche in allen erdenklichen Positionen verstellbar ist und somit an jede Körperform angepasst werden kann. Bei der Bekleidung entwickelten sich die VR Lite Alpine Jacket und Fuse Pant zu den Lieblingen. Die Jacke ist bequem, liegt gut an und bietet bei Wind und Regen sehr guten Schutz. Auch bei höheren Temperaturen habe ich die Jacke oft getragen und empfand diese dennoch als sehr angenehm, da sich kein Hitzestau bildete. Die Hose musste so einiges aushalten. Im Stehen, im Liegen oder auch in kleinen Klettereinlagen war sie stets mit Staub, Steinen und Salz in Kontakt, zeigte dennoch keine Schwächen. Bei jedem Schritt war es ein angenehmes Tragegefühl.»

«Wir freuen uns ausserordentlich, dass wir Steven bei seinem ungewöhnlichen Projekt mit unseren Produkten tatkräftig unterstützen konnten!», sagt Herbert Lechner, Country-Manager von Equip Deutschland, Mutterfirma von Rab und Lowe Alpine. «Dies belegt einmal mehr, wie wichtig innovative Ausrüstung und Bekleidung auf höchstem technischem Niveau in derartigen Extremsituationen sind und ihren Teil dazu beitragen, dass die Mission zum Erfolg wird.»

Hier erfahren Sie mehr über Steven’s Wüstenprojekt: www.endstation-kopf.de


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!