Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket im Test

Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket für Herren
7.9 / 10 Bewertung
PRO
  • leicht
  • kompakt
  • hochwertig verarbeitet
  • sehr atmungsaktiv
  • gute Bewegungsfreiheit
CONTRA
  • eher zu langer Schnitt
Testurteil
Die Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket ist ein sehr leichter Fleece, angenehm zu tragen über einen grossen Temperaturumfang. Die Jacke eignet sich als Midlayer gut für Aktivitäten in der Kälte, bei der sich das Aktivitätslevel immer wieder abwechselt. Durch das kleine Packmass und sehr leichte Gewicht bringt sie viel Nutzen für eine grosses Aktivitätsspektrum.
Funktion8.4
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass8.3
Umwelt/Nachhaltigkeit7.5
Preis-Leistung7.9

Fakten

Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket (M)/für Herren, Farbe indigo night 2295, Grösse M, #2011-18 / EAN 7042698373694

  • Gewicht: 170 g nachgewogen (300 g laut Hersteller)
  • Grösse: Der Tester ist 175 cm gross und trug Grösse M
  • Material: Polyester Gewebe (Polartec® Alpha® und Polartec® PowerDry), die synthetischen Fasern werden zu mehr als 50% recycelt

Angaben vom Hersteller:

Die lyngen alpha90 Raw Jacke für Herren ist unser leichtestes Midlayer-Modell und wurde speziell für intensive Aktivitäten wie Skitouren entwickelt.

Die Jacke bietet einen hervorragenden Feuchtigkeitstransport und trocknet schnell dank Polartec® Geweben mit erstklassigem Wärme-Gewichts-Verhältnis: Polartec® Alpha® direkt und das leichteste Polartec® Power Dry®.

Dadurch ergibt sich ein extrem offenes und effizientes Design, und die Jacke kann als Baselayer getragen werden.

  • kleine Brusttasche
  • Vorgeformte Ellbogen
  • Verlängertes Rückenteil
  • Armabschlüsse mit integrierter Handgamasche
  • Gummizug an den Handgelenken
  • Made in Vietnam
  • 5-jährige Garantie auf Produktions- und Materialfehler. Norrøna bietet ausserdem einen Reparaturservice für Defekte die nicht von der Garantie abgedeckt sind.

Praxistest Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket

Das Polartec Alpha Gewebe wurde ursprünglich für US-Sondereinsatzkräfte entwickelt. Bei diesem Gewebe handelt es sich um eine neue Technologie mit aktiver Isolierung, welche die Körpertemperatur sowohl bei dynamischen als auch bei statischen Aktivitäten reguliert. Diese Neuerung in der adaptiven Atmungsfähigkeit macht das An- und Ausziehen zusätzlicher Kleidungsschichten in Bewegung überflüssig.

Neugierig, ob sich dieses Versprechen auch bewahrheitet, habe ich die Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket bei unterschiedlichstem Wetter und verschiedensten Aktivitäten während nun gut zwei Monaten getestet. Das Ergebnis hat mich durchaus positiv überrascht!

Beim Auspacken fällt mir sofort das geringe Gewicht auf. Nachgewogen wiegt die Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket dann auch nur 170 g in der Grösse M anstatt der vom Hersteller angegebenen 300 g! Ich habe dies extra nochmals auf einer zweiten Waage nachgewogen, da die Herstellerangaben normalerweise doch eher unter dem tatsächlichen Gewicht liegen.

Das Polartec Alpha Gewebe ist vor allem im oberen Bereich der Jacke verarbeitet und sieht auf den ersten Blick wie ein «Teddy-Fleece» aus. Bei genauerem hinschauen sieht man aber, dass es ich um ein flauschiges Material, das auf einer Trägerstruktur aufgebracht ist, handelt. Diese Konstruktion ermöglicht einen sehr guten Luftaustausch und isoliert trotzdem gut. Vermutlich ist die Wärmeleistung, in Kombination mit einer leichten Windschutzjacke, sogar ausreichend bis runter zu kälteren Temperaturen. Es wird sich zeigen, ob sich das filigran wirkende Material im Schulterbereich durch die Rucksackträger nicht zu schnell abnutzt. Im unteren Bereich ist die Jacke mit Polartec Power Dry gefertigt, dieses ist weniger durchlässig und hat innen eine Streifenstruktur.

Die Verarbeitung der Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket ist sehr hochwertig und die Farbe ein angenehmes blaugrau. Der Hauptreissverschluss (YKK 3C) lässt sich auch mit Handschuhen sehr gut bedienen und ermöglicht so eine schnelle Temperaturregulierung. Oben am Kragen schützt eine Stoffabdeckung vor scheuern unter dem Kinn bei ganz geschlossenem Reissverschluss. Die Länge geht bei mir über das Gesäss und verhindert so zuverlässig einen freien Rücken.

Neben dem leichten Gewicht ist die Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket auch sehr kompakt. Zusammengeknüllt hat sie etwa das Volumen von einem Liter. Sie passt damit beinahe in die eigene Brusttasche, welche sich dann aber arg dehnt.

Leichte Sachen sind in der Brusttasche gut aufgehoben, zum Beispiel eine auf A6 gefaltete Karte, ein Riegel oder Schlüssel. Schwerere Gegenstände, wie Handy, GPS oder LVS stören dort aber durch das Gewicht.

Beim Tragen fällt die gute Luftdurchlässigkeit im oberen Bereich sofort auf, ich hatte nie zu warm oder zu kalt, sei es drinnen bei 20 Grad oder draussen um den Gefrierpunkt bei mässiger Aktivität. Wie vermutet, hilft bei Wind eine dünne Windjacke den Komfortbereich nochmals stark zu erweitern.

Mit einem langärmligen Baselayer fühlte sich das Trageklima immer sehr angenehm, bei kälteren Temperaturen aber eher kühl, an. In Bewegung und ohne Windschutz, fühlt man den Luftzug durch das durchlässige Material im oberen Bereich. Dies verhindert zuverlässig eine Feuchtigkeitsbildung bei intensiveren Aktivitäten. Falls die Jacke einmal nass wird, trocknet sie auch sehr schnell wieder. Dies merkt man gut nach dem Waschen: Kaum aus der Maschine fühlt sich die Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket wieder trocken und bereit zum tragen an.

Trotz dem filigranen Auftritt der Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket habe ich bis jetzt keinerlei Defekte oder Abnutzungserscheinungen festgestellt.

Die Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket wird ab sofort meinen alten Fleece-Pullover ablösen, da sie viel leichter, angenehmer zu tragen und erst noch noch funktionaler ist.

Preis

Die Norrøna lyngen alpha90 Raw Jacket kostet CHF 119.00.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Norrøna

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

ÜBER DEN AUTOR

Daniel Locher

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

Kolumbien

Dani Arnold – Solo Speed Rekord Petit Dru Nordwand

Prix Montagne Nominierte Timbaer Skimanufaktur Dano Waldburger Andreas Dobler

Timbaer Skimanufaktur gewinnt Prix Montagne 2021

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top