On Cloudprime aus CO-Emissionen

FW22_CleanCloud_Cloudprime_m_keyvisual_detail3

Die Schweizer Sportmarke On führt eine Lieferketten-Allianz mit LanzaTech, Technip Energies und Borealis an, mit dem Ziel, aus Kohlenstoffabfällen Laufschuhe herzustellen. Heute wurde der nächste Meilenstein in diesem Projekt erreicht – die Präsentation des On Cloudprime.

Die Schweizer Sportmarke präsentiert den neuen On Cloudprime, den ersten Schuh, der mit Kohlenstoff-Emissionen hergestellt wurde. Dies ist ein Meilenstein in den Bestrebungen, Alternativen zu erdölbasierten Ressourcen zu finden. Der Cloudprime besteht aus CleanCloud™ EVA-Schaum und wird aus Kohlenstoffemissionen als Rohstoff hergestellt. On ist das erste Unternehmen in der Schuhindustrie, das CO-Emissionen als primären Rohstoff für eine Laufschuhmittelsohle erforscht, insbesondere für EVA-Schaum (Ethylen-Vinylacetat), der in Zukunft auch für andere Schuhteile und Produkte verwendet werden könnte.

On Cloudprime aus CO-Emissionen – die wichtigsten Fakten:

  • On präsentiert den ersten Schuh, der mit Kohlenstoffabfällen hergestellt wurde: der On Cloudprime.
  • Der Cloudprime besteht aus CleanCloud™ EVA-Schaum, der Kohlenstoffemissionen zur Herstellung von Schaumstoff für Laufschuhe nutzt.
  • On ist das erste Unternehmen in der Schuhindustrie, dass Kohlenstoffemissionen als primären Rohstoff für eine Laufschuhmittelsohle erforscht.
  • On wendet sich von erdölbasierten Rohmaterialien ab und sucht nach Material-Alternativen für die Produktion von Performance Sportprodukten.
  • On arbeitet mit LanzaTech, Technip Energies und Borealis zusammen, drei der innovativsten Unternehmen in den Bereichen Biochemie, Prozess- und Materialinnovation.
On Cloudprime ©On
Der On Cloudprime ©On

Die Ambitionen von On sind hoch: Die Schweizer Sportmarke arbeitet auf eine Zukunft hin, in der jedes On-Produkt frei von fossilen Brennstoffen und vollständig zirkulär ist. CleanCloud™ ist das Ergebnis von fünf Jahren engagierter Arbeit, die damit begann, die bestmöglichen Partner zu finden. Denn die Herausforderungen bei der Entwicklung einer solch komplexen Technologie im kommerziellen Massstab lassen sich nur in der Gruppe bewältigen.

«Dass ich den ersten Schuh, der aus CO-Emissionen hergestellt wurde, in meinen Händen halte, ist ein grosser Meilenstein – nicht nur für On, sondern für die gesamte Sportindustrie. Noch vor fünf Jahren wagten wir kaum, davon zu träumten. Stellen Sie sich vor, was in Zukunft möglich sein wird, wenn wir das Potenzial alternativer Kohlenstoffquellen durch weitere Forschung und in Zusammenarbeit mit den besten Partnern erschliessen.»

Caspar Coppetti, Mitbegründer und Executive Co-Chairman von On

CleanCloud™ ist dank der Partnerschaft mit einigen der innovativsten Unternehmen im Bereich Biochemie, Prozess- und Kunststoffinnovation entstanden, darunter LanzaTech, Technip Energies und Borealis. LanzaTech nutzt modernste Gentechnik, modernste Biotechnologie, hochmoderne künstliche Intelligenz und Innovationen im Bereich von Maschinenbau und Chemietechnik, um Chemikalien herzustellen, die Kohlenstoff aufsaugen, anstatt ihn auszustossen.

«Heute zeigen wir der Welt, dass recycelter Kohlenstoff eine Ressource und keine Belastung ist. Indem wir Umweltverschmutzung in Produkte umwandeln, wird eines Tages alles in unserem täglichen Leben aus recyceltem Kohlenstoff bestehen. Wir freuen uns, gemeinsam mit On, Borealis und Technip Energies diese Reise anzutreten, um die Kohlenstoffkurve zu senken, unseren Himmel blau zu halten und eine nachhaltige Zukunft für alle zu schaffen.»

Jennifer Holmgren, CEO von LanzaTech

Technip Energies ist ein führendes Engineering- und Technologieunternehmen für die Energiewende und in diesem Konsortium verantwortlich für den Prozess der Dehydratisierung von Ethanol zu dem Gas Ethylen, das ein Monomer und der wichtigste Baustein von weit verbreiteten Kunststoffen ist.

«Technip Energies ist stolz darauf, On gemeinsam mit On CleanCloud™ Wirklichkeit werden zu lassen. Die Anwendung unserer Hummingbird™-Technologie zur Herstellung von Bio-Ethylen ist ein Schritt zu einer nachhaltigeren Zukunft. Wir freuen uns darauf, mit dem Team von On zusammenzuarbeiten, um CleanCloud™ in die Welt zu bringen.»

Bhaskar Patel, SVP Sustainable Fuels, Chemicals & Circularity bei Technip Energies

Borealis ist ein führender Anbieter fortschrittlicher, kreislauffähiger und erneuerbarer Kunststofflösungen. Das Unternehmen spielt in diesem Prozess eine wichtige Rolle, da es aus Ethylen den leistungsstarken und leicht zu verarbeitenden EVA-Schaumstoff für CleanCloud™herstellt. Mit dieser Zusammenarbeit treibt Borealis den Übergang für eine klimaneutrale Zukunft an und steht in vollem Einklang mit dem EverMinds™-Ziel, die Kreislaufwirtschaft durch Partnerschaften zu beschleunigen.

«Borealis ist begeistert, Teil dieser einzigartigen Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette zu sein. Gemeinsam mit unseren kreativen Partnern On, LanzaTech und Technip Energies sind wir stolz darauf, die Kreislauffähigkeit von Kohlenstoff voranzutreiben und Kunststoff von seiner Abhängigkeit von fossilen Ressourcen zu entkoppeln. Durch Innovation und Zusammenarbeit erfinden wir die Grundlagen für ein nachhaltiges Leben neu.»

Lucrèce Foufopoulos, Borealis Executive Vice President Polyolefins, Circularity and Innovation & Technology

Und so funktioniert es: Die Technologie von LanzaTech fängt Kohlenmonoxid aus Industrieabgasen wie Stahlwerken oder Emissionen aus Mülldeponien ab, bevor sie in die Atmosphäre gelangen.Speziell ausgewählte Bakterien fermentieren das kohlenstoffreiche Abgas in einem patentierten Prozess auf natürliche Weise zu flüssigem Ethanol. Dieser natürliche Gärungsprozess ähnelt dem der konventionellen Alkoholproduktion – etwa beim Bierbrauen. Das Ethanol wird dann durch Technip Energies dehydriert, um Ethylen zu erzeugen, das dann von Borealis zu EVA (einem Ethylen-Vinyl-Acetat-Copolymer) polymerisiert wird – jenem vielseitigen und leichten Material, mit dem On Performance Schaumstoff für Schuhe herstellt. ​

Das Ziel von On ist es CleanCloud™ in Zukunft so vielen Kunden wie möglich zugänglich zu machen. «Wir sind überzeugt, dass On einen positiven Wandel herbeiführen kann, indem es die Verbreitung nachhaltiger Technologien wie CleanCloud™ ermöglicht und beschleunigt», sagt Caspar Coppetti.

Die übergeordnete Intention ist es, einen Schuh aus den fortschrittlichsten und nachhaltigsten Materialien zu entwickeln. Für die Laufsohle arbeitet On mit dem Kreislauf-Start-up Novoloop zusammen, indem es weltweit das erste chemisch upcycelte TPU aus Post-Consumer-Kunstoffabfällen verwendet. Die Laufsohle wurde strengen Labor- und Sportlertests unterzogen und erfüllt Spezifikationen, die mit denen von TPU aus fossilen Rohstoffen vergleichbar sind – gleichzeitig bieten sie aber eine deutliche Reduzierung des CO2-Fussabdrucks. Für das Obermaterial arbeitet On mit dem jungen französischen Start-up Fairbrics zusammen, um ein Textil auf Polyesterbasis zu entwickeln, das aus Kohlenstoffemissionen hergestellt wird.

Erfahren Sie mehr über On’s Weg zur Nachhaltigkeit im On Impact Progress Report.

ÜBER DEN AUTOR

Urs Winkler

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WW_Zurich_594x420_3mmBleed_01B

Patagonia Worn Wear am Klimatag in Zürich

Gregory-Baltoro-85-Pro-02

Gregory Baltoro 85 Pro Test

6005.50_0.65L_Pulsar_Therm_Frost_1-lp

SIGG Pulsar News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top