Wild Zelten Schweiz und Europa: Die Übernachtung im Zelt ist für viele Naturfreunde und Outdoor-Sportler die Krönung nach dem Wandern, Mountainbiken oder anderen Aktivitäten.

Insbesondere Schottland und die skandinavischen Länder sind dem «wilden Zeltern» gegenüber besonders offen eingestellt, während beispielsweise Deutschland, Italien und Frankreich weniger grosszügig sind. Dort einfach so die mobile Behausung aufzuschlagen, kann gefährlich sein. Denn teilweise sind die Gesetze in Bezug auf wildes Zelten in nicht dafür ausgewiesenen Gebieten sehr rigide und mit empfindlichen Geldstrafen belegt.

Was in Deutschland und dem europäischen Umland erlaubt ist, fasst Zelthersteller Wechsel Tents im Ratgeber «Outdoor-Wissen – Tipps zum wilden Zelten» zusammen. Du kannst ihn hier kostenlos runterladen.

Wild Zelten Schweiz – hier gilt: Beim Campieren und Biwakieren in der freien Natur ist darauf zu achten, die Umgebung möglichst wenig zu belasten und sich über bestehende Einschränkungen zu informieren.

In folgenden Schutzgebieten ist das Campieren und Biwakieren verboten bzw. unerwünscht:

  • eidgenössische Jagdbanngebiete (Wildschutzgebiete)
  • in den meisten Naturschutzgebieten
  • in Biotopen (Flachmoor, Hochmoorbiotope von nationaler Bedeutung)

Insgesamt ist die Rechtslage in der Schweiz sehr unterschiedlich. Je nach Kanton und Gemeinde können weitere Einschränkungen gelten als oben beschrieben. Das SAC-Merkblatt Campieren & Biwakieren hilft, die Übernachtung unter freiem Himmel in Übereinstimmung mit den lokalen Bestimmungen und mit Rücksicht auf die Natur zu planen.

Vorgaben des SAC zufolge ist rücksichtsvolles Campieren oder Biwakieren im Gebirge oberhalb der Waldgrenze bei kleinen Gruppen «in der Regel unproblematisch».

Grundsätzlich erlaubt ist ein Notbiwak.

Wild Zelten Schweiz Unterschied Biwakieren – Zelten

Unterschieden wird in der Schweiz zwischen Biwakieren und Zelten/Campieren:

  • Biwakieren: Übernachten ohne Zelt, unter freiem Himmel oder in einem Iglu
  • Zelten/Campieren: Übernachten für eine bis einige Nächte in einem Kleinzelt ausserhalb von offiziellen Campingplätzen

Quellen Wild Zelten Schweiz und Europa: Wechsel, Schweizer Alpen-Club

Wer nicht die Wildnis sucht und mit dem Camper in die Berge fährt, findet hier den Ratgeber: Mit dem Camper in die Berge.

Kommentar verfassen