•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

BCA tauscht alle Auslöseeinheiten von Float-Rucksäcken aus, die in der Saison 2011/2012 und 2012/2013 verkauft wurden. Detaillierte Informationen kannst Du der SICHERHEITSWARNUNG entnehmen.

Die Rückrufaktion betrifft die Float-Modelle 30, 18, 36, 22, 32 und Throttle. Der Float 30 mit T-förmigem Griff ist nicht betroffen.

Besitzer von Rucksäcken des Typs Float 30 mit kegelförmigen Griffen wenden sich bitte an BCAtrigger@k2sports.de. Die neue Auslöseeinheit ist standardmäßig in allen Airbags der Saison 2013/2014 verbaut und verwendet eine Sechskant-Sicherung anstelle eines E-Clips.

Bei einer sehr kleinen Anzahl an Rucksäcken wurde festgestellt, dass sich der E-Clip, der die Kabeleinheit zusammenhält, beim Anschliessen oder Entkoppeln der Druckluftflasche  versehentlich lösen kann. Ist dies der Fall, kann es passieren, dass der Airbag nicht korrekt ausgelöst wird. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist, rät BCA zu einem Austausch der gesamten Einheit.

Um kostenfrei eine neue Auslöseeinheit zu erhalten, sendet man eine E-Mail an BCAtrigger@k2sports.de und gibt den Vor- und Nachnamen, die Versandadresse und das Rucksack-Modell an, dessen Auslöseeinheit ausgetauscht werden soll. Bei Fragen steht BCA zur Verfügung – unter der Telefonnummer 0800 – 77 13 457 (gebührenfrei aus Deutschland) oder unter +49 – 6232 – 314 55 18  oder per E-Mail an BCAtrigger@k2sports.de kann man BCA kontaktieren.

FAQs

Installationsanleitung für die Auslöseeinheit


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!