Scott Explorair 3L Hose im Test

Scott Explorair 3L 14
Review Box 0
6.6 / 10 Bewertung
PRO
  • abnehmbare Hosenträger
  • guter Sitz
  • robust
CONTRA
  • zu kleine Seitentaschen
  • fehlende/keine Beintaschen
  • hohes Gewicht
Testurteil
Die Scott Explorair 3L Damenhose ist eine sehr robuste und gut verarbeitete Freeridehose. Durch die Hosenträger bietet sie super Halt und dank der seitlichen Belüftungsschlitze kann sie auch für Touren genutzt werden.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung7.2
Gewicht/Packmass5.9
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung6.8

Fakten

Scott Explorair 3L Damenhose, Farbe: blue nights, Grösse: S, Artikelnummer: #2725203847006

  • Gewicht: 610 g nachgewogen (670 g laut Hersteller)
  • Grösse: Die Testerin ist 167 cm gross und trug Grösse S.
  • Material: Dreilagiges Dermizax® Gewebe, 100 % Polyester

Angaben vom Hersteller:

Mit einer Membrane (20.000 mm/15.000 g/m2/24h) bietet die dreilagige SCOTT Explorair Damenhose Backcountry-Schutz mit lässigem Style. Die Membrane aus Dermizax® ist weich und dabei unglaublich robust. In Kombination mit abnehmbaren Hosenträgern und dem CORDURA® Kantenschutz entsteht die perfekte Hose – und die Antwort auf alle Fragen von Bergsportlern.

  • Dreilagiges Dermizax® 3L-Gewebe
  • Wasserdicht (Wassersäule: 20.000 mm)
  • Atmungsaktivität: 10.000 g/m²/24 h
  • Hohe Abriebfestigkeit an entscheidenden Stellen
  • Voll geklebte Nähte
  • Abriebfester Cordura® Kantenschutz
  • Abnehmbare, verstellbare Hosenträger
  • Geklebte Jackentaschen
  • Geklebte Beinbelüftung auf der Außenseite
  • YKK AquaGuard®-Reißverschlüsse
  • Anatomisch geformte Knie
  • Verstellbarer Bund
  • Verstellbarer Schneefang am Bein
  • Geklebter Klettverschluss zum Verstellen der Bundweite
  • Passform: Athletic
  • Made in Bangladesch
  • Garantie im normalen, gesetzlichen Rahmen

Praxistest Scott Explorair 3L Damenhose

Ich habe die Scott Explorair 3L Hose auf Touren aber auch bei kalten Winterwanderungen getestet.

Wenn man die Scott Explorair 3L Pants das erste Mal in den Händen hält, merkt man sofort, dass sie sehr robust ist. Der Stoff ist zwar weich, aber macht einen enorm robusten Eindruck. Auch die Reisverschlüsse bei den Taschen, Belüftungsschlitze oder der Bund sind verstärkt und man merkt, dass diese Hose einiges mitmachen kann.

Das Material erweckt automatisch das Gefühl, dass die Hose warm ist – so war mir recht schnell klar, dass ich die Hosen eher bei garstigem und kaltem Wetter wählen soll. Denn die Scott Explorair 3L Hose ist nicht vergleichbar mit dünneren Softshell-Skitourenhosen. Dies wiederspiegelt sich dann auch etwas im Gewicht von 610 g.

Der Beinabschluss der Scott Explorair 3L Hose hat eine zusätzliche Verstärkung aus Cordura, was ihr sehr abriebfest macht. Der integrierte Schneefang bei den Füssen hat für einmal nicht Knöpfe oder einen Reissverschluss um die Grösse anzupassen sondern einen Riemen, was eigentlich sehr gut funktioniert und mehr Spielraum für die genaue Anpassung gibt.

Die Hosenbeine der Scott Explorair 3L Pants sind eher breit geschnitten. Das braucht es aber auch, da es dort keine Anpassungsmöglichkeiten (also keinen Reissverschluss zum Öffnen o.ä.) hat.

Noch etwas zum oberen Teil der Hose. Die Scott Explorair 3L Hose hat zwei Druckknöpfe und eine Metalllasche um die Hose zu schliessen. Das ist sehr gut, denn so geht sie nie von alleine auf. Der Bund ist angenehm breit, hat Gürtelschlaufen und sitzt auch hoch. Um die Weite der Hose anzupassen, hat sie Klettverschlüsse an beiden Seiten.

Die Scott Explorair 3L Hose hat (durch den höheren Rücken) einen sehr guten Halt. Wer aber noch mehr Halt möchte, kann die mitgelieferten Hosenträger montieren. Diese können ganz einfach abmontiert werden, ohne dass etwas Störendes an der Hose verbleibt. Auch im Allgemeinen hat die Hose eigentlich eine gute Passform. Einzig bei den Oberschenkeln finde ich sie etwas enger geschnitten, sodass ich die beiden Seitentaschen leider nicht wirklich nutzen konnte.

Für das Tourengehen bin ich immer froh darüber, wenn Hosen grosse Beintaschen oder Seitentaschen haben, wo man das LVS oder auch das Handy gut verstauen kann ohne das es quasi zusammengedrückt wird. Bei der Scott Explorair 3L Damenhose ist dies aber leider nicht der Fall. Die beiden Seitentaschen sind eher hoch gesetzt (also in der Beinbeuge) und auch sehr eng anliegend, sodass das LVS gerade so knapp Platz hat, mehr aber auch nicht, ausser man wählt vielleicht eine grössere Grösse …

Wenn man aber sowieso keine Sachen in den Hosen verstauen möchte, ist es ein sehr gelungenes Produkt – vor allem mit einer guten und robusten Verarbeitung.

Die 20’000 mm Membran von Dermizax® schützt zuverlässig vor Schnee und Regen.

Durch das robuste Auftreten und dem etwas höheren Gewichts empfehle ich die Scott Explorair 3L Hose als erstes FreeriderInnen und erst danach TourengeherInnen.

Preis

Die Scott Explorair 3L Damenhose kostet 299.00 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller: Scott

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

ÜBER DEN AUTOR

Romina Negrini

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exped_Verglas_40_Gems

Exped Verglas 40 im Test

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

Kolumbien

Dani Arnold – Solo Speed Rekord Petit Dru Nordwand

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top