Test Arcteryx Cerium LT Hoody Men’s
7 / 10 Bewertung
PRO
  • grosse Bewegungsfreiheit
  • sehr leicht
  • sehr warm (im Vergleich zu PrimaLoft)
  • winddicht
  • lange Ärmel
  • gut geschütztes Kinn
  • guter, am Körper angepasster Schnitt
CONTRA
  • Kapuze ungenügend anpassbar
  • störende Gummischnur an der Kapuze
  • Jacke an der Hüfte zu kurz
Testurteil
Der Arcteryx Cerium LT Hoody Men's ist eine der leichtesten Daunenjacken auf dem Markt. Er kann unter der Hardshelljacke, als wärmende Reserve im Rucksack oder einzeln getragen werden. Ein hochwertiger Materialmix macht den Arcteryx Cerium LT Hoody Men's zu einem extrem leichten und doch widerstandsfähigen Kleidungsstück. Das sehr dünne Aussenmaterial ist windabweisend und reissfest. Die Füllung mit einer hochwertigen Gänsedaunen sorgt für angenehme Wärme. An Stellen, an denen sich leicht Feuchtigkeit sammelt, kommt Kunstfaser zum Einsatz. Das Anpassen der Kapuze an der Kopfform sowie die Länge der Jacke wären noch optimierbar.
Funktion6.3
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass8.5
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung6

Fakten

Arc’teryx Cerium LT Hoody Men’s, Farbe: tropos blue, Grösse: M, Artikelnummer: 13240 L06468800

  • Gewicht: 290 g nachgewogen (275 g laut Hersteller)
  • Material: 100 % Polyamid (Airetica™, Nylon, 34 g/m²; dicht gewebtes, hochfestes Nylon-Ripstop, 20×10 Denier)
  • Füllung: Daunen (europäische Weissgansdaune, 850 cuin), Polyester (Coreloft™-Isolierung mit 80 g/m² und 100 g/m²)

Angaben vom Hersteller:

Schlichte, leichte Daunen-Kapuzenjacke mit einer Füllung aus Weißgans-Daunen mit einer Bauschkraft von 850 cuin. Diese Kapuzenjacke dient in erster Linie als isolierende, mittlere Bekleidungsschicht – ideal für Touren ins Backcountry an kühlen, trockenen Tagen.

  • Feuchtigkeitsbeständiges Obermaterial
  • Atmungsaktiv
  • Gefüttert
  • Hervorragendes Wärme/Gewichts-Verhältnis
  • Leicht
  • Kleines Packmaß
  • Windabweisend
  • Dauerhaft wasserabweisende Ausrüstung (DWR)
  • Bei der Daunen-Kombinationsisolierung sind für die Ansammlung von Feuchtigkeit anfällige Bereiche mit synthetischem Coreloft™ isoliert.
  • Verstellbarer Kordelzug
  • Gefütterte Storm Hood™-Kapuze
  • Durchgehender Frontreißverschluss mit Kinnschutz
  • Leise, einfach bedienbare Reißverschluss-Schieber mit Kordel
  • Elastische Bündchen
  • Zwei Einschubtaschen mit Reißverschlüssen
  • Packsack inklusive
  • Made in China
  • Garantie: gesamte realistische Lebensdauer des Produkts

Praxistest Arcteryx Cerium LT Hoody Men’s

Nach dem Erhalt des Arcteryx Cerium LT Hoody war es nicht ganz einfach für meinen Ehemann Patrick, die Daunenjacke in diesem warmen Winter zu testen. Normalerweise ist er in den kalten Wintermonaten in seiner Freizeit fast immer auf den Schneeschuhen oder mit Eisgeräten anzutreffen. In diesem Jahr aber wollte und wollte das Eis nicht richtig gefrieren und die idealen Schneeverhältnisse stellten sich nicht ein. Doch endlich, anfangs März, erwischte er kalte, windige Tage, an denen es sich lohnte, den körpernah geschnittenen Arcteryx Cerium LT Hoody über die Funktionsunterwäsche anzuziehen. Bis dahin war es eigentlich immer zu warm, um die Daunenjacke zu tragen und sich gleichzeitig sportlich zu betätigen. Getestet wurde der Arc’teryx Cerium LT Hoody bei Temperaturen um die – 5 °C und Wind bis 30 km/h auf Touren unter 3000 m.

Der Arcteryx Cerium LT Hoody erwies sich als sehr warm, leicht, absolut winddicht und bequem. Im Vergleich zu einer PrimaLoft-Jacke (Kunstfaser) ist der Arcteryx Cerium LT Hoody Men’s wärmer und leichter.

Die Ärmel sind schön lang, so dass sie gut unter die Handschuhe passen und der elastische Saum verhindert ein Verrutschen. Dafür ist der Arcteryx Cerium LT Hoody in der Länge etwas zu kurz bemessen. Wenn man sich bückt, rutscht er über die Hüfte hoch. Hier kann der Saum leider auch nicht angepasst werden.

Auch die Sturmkapuze ist nicht optimal am Gesicht anpassbar, der Wind findet immer noch einen Weg am Hals entlang, trotz verstellbarer Gummischnur. Diese wiederum stört an den Ohren, wenn man keine Mütze unter der Kapuze trägt.

Arc’teryx bezieht die verwendeten Daunen von kleinen Farmen in Osteuropa welche für nicht gestopfte und nicht-lebend gerupfte Gänse zertifiziert sind. Um die Überprüfung zu gewährleisten, arbeiten sie mit einer Organisation namens International Down and Feather Laboratory (IDFL) zusammen, welche die Qualität und tiergerechten Gewinnung der Daunen sicherstellt. Weiter ist Arc’teryx darauf bedacht, ihre Produkte aus hochwertigen, langlebigen Materialien herzustellen. Sie versprechen eine lebenslange Garantie auf ihre Produkte bei Mängeln beim Material oder bei der Verarbeitung.

Auf der Internetseite des Arcteryx Cerium LT Hoody Men’s wird die Jacke von zahlreichen Leuten mit fünf von fünf Sternen bewertet. Von einigen als negativ bewertet, wird der feine Reissverschluss, welcher etwas schwierig mit Handschuhen zu bedienen ist. Auch fehlende Taschen werden von jemandem bemängelt. Ein Produktbewerter berichtet von zahlreichen Daunenfedern, welche der Arcteryx Cerium LT Hoody verlieren soll. Die meisten sind aber begeistert und hatten bis zu -20 °C warm mit der Jacke.

Preis

Der Arcteryx Cerium LT Hoody Men’s kostet 489 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Arc’teryx

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Gecko Supply GmbH