Test Bollé Vibe
7.1 / 10 Bewertung
PRO
  • stylisches Design
  • sehr leicht
  • hält, was sie verspricht
  • angenehmer Tragekomfort
  • in verschiedenen Beriechen einsetzbar
  • scharfe und klare Sicht
CONTRA
  • bei direkter Sonneneinstrahlung Abblendung nicht genügend
Testurteil
Die Bollé Vibe überzeugt mit ihrem stylischen Design und ist eine super alternative zu den gewöhnlichen Sportbrillen. Ihr leichtes Gewicht und Tragekomfort ist ein weiteres Plus. Leider konnte sie nicht in allen Bereichen, die ich getestet habe, ganz punkten. Trotzdem stimmt Preis-Leistung und man erhält, was die Brille verspricht.
Funktion8.5
Qualität/Verarbeitung7.4
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.5

Fakten

Bollé Vibe, Farbe tortoise, Linsen Polarized A14 oleo AF, Fit Medium, #11854

  • Gewicht: 30 g nachgewogen (keine Angaben vom Hersteller)

Angaben vom Hersteller:

Mit seiner sportlichen Note ist das Modell Vibe Ihr perfekter Begleiter bei allen Aktivitäten des Tages. Das ausgefallene Bügel-Design verleiht dem Modell einen sehr dynamischen Look. Ein Gestell mit sportivem Design für besondere Lässigkeit.

  • B-THIN Active Design RX
  • B-20.3 Polycarbonate Gläser
  • Carboglas® Beschichtung
  • Polarization
  • Wasser- und Ölabweisende beschichtung
  • Antibeschlag Beschichtung
  • Made in Italy
  • Garantie 2 Jahre

Test Bollé Vibe

Schon länger bin ich nach einer sportlichen Sonnenbrille für Outdooraktivitäten, welche man auch gleichzeitig in der Freizeit tragen kann auf der Suche. Die Bollé Vibe überzeugte mich vom Design her und ihrem Style sofort. Durch das braun schwarz gefleckte Muster wirkt die Brille optisch weich und doch behält sie ihr sportliches Aussehen.

Die Bollé Vibe Sonnenbrille ist mit der Schutzkategorie 3 deklariert. Dass heisst, sie kann für allgemeine Zwecke eingesetzt werden und sollte einen sehr hohen Schutz vor dem Blenden garantieren. So testete ich die Sonnenbrille in verschiedenen Bereichen.

In Mallorca testete ich die Sportbrille zuerst bei einer Küstenwanderung bei strahlender und direkter Sonneneinstrahlung. Trotz polarisierenden Gläser störte mich die direkte Sonneneinstrahlung sehr. Das Abblenden der Gläser war mir zu wenig ausreichend. Um zu Fotografieren oder einen schnellen Blick aufs Handy zu werfen musste ich die Brille jeweils ausziehen, um besser sehen zu können.

In den Bergen testete ich die Bollé Vibe bei einer gemütlichen Wanderung und beim Bräteln mit mittelstarker Sonneneinstrahlung. Bei diesen Verhältnissen konnte ich klar sehen und Fotos schiessen, ohne die Brille abzunehmen. Ausserdem war die Sicht durch die Brille angenehm und scharf. Die Gläser liefen nicht durch meinen Atem an, der sich mit meinem Schal anschtaute.

Beim Autofahren kam die Brille auch zum Einsatz. Bei strahlender und starker Sonneneinstrahlung konnten die Gläser nicht genügend Schutz bieten und die Sicht war sehr schlecht. Auch hier musste ich die Brille ausziehen um besser sehen zu können.

Auch trug ich die Bollé Vibe Sonnenbrille beim Schneeschuhwandern. Da es bewölkt war und die Sonne nicht stark schien, bot die Brille eine optimale Sicht und einen angenehmen Schutz an.

Um die wasser-und ölabweisende Beschichtung der Gläser zu testen, goss ich Bratöl und Wasser auf die Brillengläser. Sofort perlten beide Substanzen sofort sehr gut ab. Leider konnte ich die Brillengläser wegen dem Öl aber schlecht reinigen.

Preis

Die Bollé Vibe kostet 159 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Bollé

Auskunft und Vertrieb über Kairos Optisport SA