•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Chäswandern
6.1 / 10 Bewertung
PRO
  • schöne Bilder
  • liebevolle Portraits über Käsereien
  • praktisches Glossar
CONTRA
  • schwerer Bildband - kann nicht mitgenommen werden
  • keine Höhenprofile
  • keine GPS Daten
  • keine Angaben zu Papierherkunft und Zertifizierungen
Testurteil
Chäswandern von Tina Balmer und Giorgio Hösli ist ein wunderschön gemachtes Buch, welches 35 leichte bis mittelschwere Genusswanderungen zu ausgewählten Käsereien in der Schweiz beinhaltet. Der Leser erfährt in liebevollen Portraits viel über das Käsen allgemein und über die Käser und ihre Käsereien. Das Ganze ist mit sehr schönem Bildmaterial bestückt und macht richtig Lust, darin zu lesen und dann auch loszuwandern. Leider ist das Buch aber zu schwer, um mitzunehmen.
Struktur/Aufbau6.5
Preis-Leistung6
sprachlicher Stil6
Qualität8
Umwelt/Nachhaltigkeit4

Fakten

Chäswandern, Wanderungen zu Käsereien in der ganzen Schweiz; 35 leichte Wanderungen und kulinarischer Genuss; Wissenswertes über Käse, Käser und Alpwirtschaft; Autoren: Tina Balmer und Giogio Hösli, ISBN: 978-3-03800-837-8

  • Einband: Gebunden
  • Umfang: 232 Seiten
  • Gewicht: 1264 g (nachgewogen 1275g)
  • Format: 21 cm x 28 cm

Angaben vom Verlag:

Attraktive Wanderungen und kulinarischer Genuss. Eine Wanderung durch schöne Natur- und Kulturlandschaften, ein paar Worte mit dem Bergbauern oder der Käserin, eine feine Käseschnitte vor der Alpsennerei oder ein schmackhaftes Stück Käse zum Mitnehmen – was braucht der Genusswanderer mehr zu seinem Glück?

35 leichte, genussvolle Wanderungen führen zu ausgewählten handwerklichen Käseproduzenten in der Schweiz. Sie alle stellen mit Leidenschaft, Kreativität und hohem Qualitätsanspruch feinste Käse her. Die Auswahl reicht vom Mittelland über Jura und Voralpen bis in die Alpen, von Schaf- über Ziegen- bis zum Kuhmilchkäse, von weich bis hart. Mit spannenden Porträts der Produzentinnen und Produzenten und viel Wissenswertem über Käse, Käser und Alpwirtschaft. Dazu mit allen praktischen Angaben zu den Wanderungen, Wegbeschreibungen, Übersichtskarten und einer Fülle eindrücklicher Fotos.

Praxistest Chäswandern

Das Buch Chäswandern von Tina Balmer und Giogio Hösli scheint auf den ersten Blick ein Bildband zu sein. Und tatsächlich finden sich im Buch viele schöne Bilder, denen viel Platz gegeben wird. Zum Glück, denn der Fotograf Giorgio Hösli hat hier wirklich beste Arbeit geleistet. Das Buch ist gebunden, A4 gross und 1’275 Gramm schwer. Damit leider wirklich zu schwer, um es mitzunehmen. Das bedeutet, dass man die Touren vorher kopieren oder abfotografieren muss. PDFs sind online nicht erhältlich, GPS-Daten leider auch nicht. Chäswandern ist aber auf jeden Fall ein Buch, das man gerne bei sich zu Hause rumliegen hat. Es sieht sehr einladend aus. Aber nun zum Inhalt.

Das Buch startet nach Inhaltsverzeichnis und Editorial mit “Ein paar Tipps für unterwegs”. Hier erfahren wir schon erste Besonderheiten der Alpkäsereien. So zum Beispiel, dass man unter Umständen auf den Käser warten muss, weil der Käse Vorrang hat und nicht der Gast. Oder hilfreiche Infos zur Saison, damit der hungrige Wanderer nicht anbrennt.

Hauptbestandteil des ungewöhnlichen Wanderbuches sind die 35 Wanderungen –  oder sagen wir Portraits der Käsereien. Die Kapitel starten immer mit einigen Sätzen zur Käsesorte. Danach folgt eine Beschreibung der Käserei, des Käses, der Bauern, der Familie. Die Texte sind verständlich und bildhaft geschrieben. Jedes Portrait ist eine Geschichte für sich, die man auch gerne liest, ohne die Wanderung zu machen.

Die Wanderungen selber bestehen aus zahlreichen Angaben wie Route, Charakter, Ausgangs- und Endpunkt, Wanderzeit, Strecke und Höhendifferenz, Schwierigkeit, Wegbeschreibung, Varianten, Einkehrmöglichkeiten und weiteren Infos. Dazu gibt es eine Karte – nicht sehr detailliert, aber immerhin. Leider vermisse ich hier das Höhenprofil. Das wäre eine praktische Ergänzung, um einzuschätzen, worauf man sich einlässt.

Die Schwierigkeiten der Wanderungen gehen von T1 = ausgedehnter Spaziergang bis hin zu T3+=teilweise weglos, ewas ausgesetzt. Die meisten Routen sind aber T2=durchgehend markiert und gute Wege.

Die Wegbeschreibungen funktionierten bei unseren Tests recht gut. Folgt man diesen aufmerksam, findet man das Ziel bestimmt. Wünschenswert wären hier GPS-Daten, die der Käufer mit Webcode herunterladen könnte. Das wäre eine wünschenswerte Ergänzung und würde die Diskussionen vor den Wegweisern nichtig machen.

Im Anschluss an die Kapitel mit den Wanderungen findet die Leserin ein praktisches Glosser mit Fachbegriffen des Käsens. Denn wer weiss schon, was Sirtennester sind?

Ganz zuhinterst findet sich die Übersicht über die Wanderungen in Form einer Schweizer Karte. So kennt man das vom AT Verlag. Schade finde ich, dass ich weder im Buch noch auf der Webseite des Verlags Angaben zum Papier und dessen Zertifizierungen finde.

Preis

Das Buch Chäswandern ist für CHF 49.40 im Buchhandel und online erhältlich.

Links

Verlag AT Verlag

Auskunft und Vertrieb über den Verlag


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!