Test Columbia Caldorado II
6.7 / 10 Bewertung
PRO
  • leicht
  • schönes Design
  • sehr gutes Zusammenspiel zwischen Dämpfung und Bodengefühl
  • guter Grip
  • sitzt sicher am Fuss
CONTRA
  • Fersenbereich sehr weich
Testurteil
Der Columbia Caldorado II bietet dir die optimale Kombination aus Halt, Dämpfung und Bodenhaftung. Genauso wie du dir einen stabil gebauten Trailrunning vorstellst. Dabei ist er leicht und herrlich flexibel. Das nahtlose Obermaterial mit Schaumschaft, bietet dir ein angenehmes Tragegefühl. Wer gerne mal über Stock und Stein stolpert, erfreut sich darüber hinaus an der verstärkten Zehenkappe. Die Zwischensohle bietet dir zudem eine optimale Dämpfung, während die leichte und flexible Außensohle gleichzeitig vor Steinen, Wurzeln und anderen harten Gegenständen schützt. Alles in allem ein solider Schuh, der dir beim Laufen ein gutes und sicheres Gefühl gibt.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung7.2
Gewicht/Packmass7.5
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.7

Fakten

Columbia Montrail Caldorado™ II Schuh für Damen, Farbe: aquarium/zour, Grösse: EU 38, # BL4571 – 307 / EAN 190178582078

  • Gewicht: 528 g (Grösse 38) nachgewogen (Herstellerangaben 490 g, Grösse 38)

Angaben vom Hersteller:

  • Das neue nahtlose Obermaterial bietet zusammen mit dem verstärkten Schaftschaum, der vollständig integrierten Verstärkung und der verstärkten Zehenkappe Komfort und Schutz
  • Absatzhöhe: 19 mm an Ferse/ 11 mm am Vorderfuss
  • durchgehende Aussensohle aus Gummi
  • multidirektionale Stollenprofile für Bodenhaftung auf verschiedenen Oberflächen
  • 4 mm Stollenhöhe an Aussensohle
  • integrierte TrailShield Schutzplatte mit Flexkerben am Vorfuss
  • FluidFoam-Zwischensohle für optimale Dämpfung, Flexibilität und für Halt
  • patentierte FluidGuide-Technologie für mehr Stabilität am Mittelfuss und ein angenehmes Laufgefühl

Praxistest Columbia Caldorado II

Einen Trailrunning-Schuh von Columbia hatte ich noch nie am Fuss. Dementsprechend unbedarft und unvoreingenommen ging ich an diesen Schuhtest ran. Auf den ersten Blick ist der Columbia Caldorado II ein sehr schöner Trailrunning-Schuh. Das ist wichtig, ich bin schliesslich eine Frau. Neben Funktionalität zählt für mich immer auch das Design. Und in Sachen Style trifft der Columbia Caldorado II genau meinen Geschmack. Nachdem das nun geklärt ist, kann der eigentliche Test beginnen.

Ich habe den Columbia Caldorado II in den Sommermonaten getestet. Das Material ist leicht und luftig und auf jeden Fall für die wärmere Jahreszeit zu empfehlen. Ich war mit ihm sowohl auf längeren als auch auf kürzeren Strecken unterwegs – mal schneller, mal langsamer, bergauf und bergab. Immer schön querfeldein oder eben auf schmalen Trails. Ein paar Schotterstrecken waren auch dabei und ab und an ging es auch mal auf die Strasse. Das hat er alles gut weggesteckt.

Wobei ich anmerken möchte, dass ich nicht die Langstrecken- und Schnellläuferin bin. Ich bin eher die Trailrunnerin Marke Naturgenuss. Ich liebe die Berge (wer hätte das gedacht), Wald und Flur, geniesse was ich auf meinen Strecken an Schönem zu sehen bekomme und habe auch immer mal Zeit für ein Päuschen oder eine Streicheleinheit für meine Hunde.

So also habe ich den Columbia Caldorado 2 getestet und kann sagen, dass ich in Punkto Bodengefühl und Trittsicherheit mit ihm rundum zufrieden bin. Bei einigen anderen Testern habe ich gelesen, dass sie die verbaute TrailShield-Schutzplatte mit Flexkerben bisweilen als störend empfunden haben, weil sie angeblich nur wenig vom Untergrund an den Fuss übermittelt. Das kann ich so nicht bestätigen. Ich hatte immer das Gefühl, dass Fuss und Untergrund eine gute Verbindung miteinander haben.

Da wären wir auch schon bei der Dämpfung. Unter der Ferse ist der Schuh etwas stärker gedämpft als im Vorfussbereich – was sowohl Läufern wie mir, die den ganzen Fuss noch abrollen, als auch Vorfussläufern gefallen kann. Bedenken, dass sich der Columbia Caldorado II wie auf Wolken läuft, kann ich hier direkt zerstreuen. Auch trotz der soliden Dämpfung bleibt immer noch genug Bodengefühl erhalten.

Insgesamt ist der Columbia Caldorado 2 mit seinen rund 260 Gramm je Schuh noch ein relativ leichtes Modell. Gut, es gibt leichtere Trailrunning-Schuhe, aber die sind dann auch eher für die ganz Flinken unter den Trailrunnern interessant. Für mich als Gelegenheitsläufer, die in den Schuh auch mal «nur zum Querfeldeinlaufen» schlüpft und damit keine Streckenrekorde aufstellen möchte, ist das Gewicht optimal.

Weiter zu Grip und Aussensohle. Die multidirektionale Stollenprofil-Sohle vermittelt mir auf jedem Untergrund ein gutes Laufgefühl und Trittsicherheit. Mit ihr kann dem man auch nasse Trails locker bezwingen. Allerdings sollte man bei Regen nicht allzu lange unterwegs sein, denn das Aussenmaterial des Columbia Caldorado II ist zwar schmutz- und wasserabweisend, ewig packt er es aber bei Regen oder auf schlammigen Strecken dennoch nicht. Irgendwann sind Socken und Füsse eben nass.

Abschliessend noch ein paar Worte zum Sitz. Der Columbia Caldorado II wird als stabiler Neutralschuh, bzw. als Stabilitätsschuh kategorisiert und bietet daher eine gute Führung. Im Vorfussbereich ist er etwas breiter angelegt, daher ist er auch für Läufer mit etwas breiterem Fuss geeignet. Wobei der Schuh zum Mittelfuss hin wieder schmäler zuläuft, dadurch fest und enganliegend verschnürt werden kann und damit wirklich gut am Fuss sitzt.

Einziges Manko, der Fersenbereich. Ihn empfinde ich als sehr weich – vielleicht sogar als zu weich. Was einerseits zwar angenehm ist, da hier nichts drückt oder rippst – auch barfuss nicht. Aber jedes Mal, wenn ich in den Schuh hineinschlüpfe, klappt der Fersenbereich nach unten weg. Kann passieren. Normalerweise bewege ich meine Ferse dann ein- zweimal hoch und runter – bis der Fersenbereich von alleine wieder nach oben klappt. Beim Columbia Caldorado II funktioniert das leider nicht. Hier muss ich immer mit den Fingern rumfummeln und den Fersenbereich wieder von Hand aufstellen. Aber das ist wirklich das Einzige, was an diesem ansonsten sehr gelungen Schuh stören mag.

Mein Fazit: Der Columbia Caldorado 2 ist ein wirklich guter Trailrunning-Schuh für alle diejenigen Läufer, die nicht nur auf Schnelligkeit sondern hauptsächlich auch auf das Erlebnis Natur Wert legen. Er ist leicht, sitzt gut und bietet einen sicheren Tritt und das bei einem annehmbaren Preis von 129,95 Euro.

Preis

Columbia Caldorado II Schuh für Damen kosten 129,95 €

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Columbia

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller