•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Eschenbach Sektor D 10×32 B compact+

  • Ob in der Natur oder beim Sport, das Fernglas Sektor von Eschenbach macht Freude bei dem Fern-Sehen!
  • Der Feldstecher passt von seiner Kompaktheit gut in jeden Rucksack oder er kann direkt mit der Umhängetasche getragen werden. Die ca. 400 Gramm Gewicht belasten den Rücken kaum, daher gibt es keine Ausrede mehr und die Sektor darf bei keinem Ausflug fehlen!

Ich-liebe-Ausrüstung-Bewertung

8.0 Punkte

Pro

  • Liegt angenehm in den Händen
  • Gewicht und Leistung sind ideal zum Mitnehmen auf Tour
  • 5 Jahre Garantie
  • Braucht im Rucksack etwa so viel Platz wie eine grössere Kompaktkamera

Contra

  • In der Schweiz nur per Bestellung erhältlich
  • Keine Vorrichtung für Stativ-Befestigung (als Zubehör gibt es jedoch eine Stativschraubkleme)
  • Für Wenignutzer ist das Fernglas nicht gerade billig

Fakten

Eschenbach Sektor D 10×32 B compact+

  • Gewicht ohne Etui nachgewogen: Fernglas 931 g  / inkl. Schutzklappen 431 g (394 g laut Hersteller)
  • Lieferumfang: Fernglas, Tasche, Komforttrageriemen, einteilige Okular- und Objektivschutzkappen
  • Zubehör optional: Stativschraubklemme

Angaben vom Hersteller:

Neuer Look, verbesserte Ausstattung und brillante Optik: Mit der Neuauflage der Fernglasserie bietet Eschenbach Optik Naturbegeisterten fünf seiner Erfolgsmodelle für die faszinierende Freizeitgestaltung der Vogel- und Naturbeobachtung – und das zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dabei sorgt das neue Design nicht nur für einen attraktiven Look: Durch die kompakte ergonomische Form und das deutlich geringere Gewicht liegen alle sektor-Ferngläser bestens in der Hand und sind durch eine praktische Brücke spielend leicht mit nur einer Hand zu bedienen. Brillenträger werden zudem die präzise Dioptrienanpassung mit einer zuverlässigen „Click-Rastung“ und die speziellen Brillenträgerokulare zu schätzen wissen.

In gewohnter Eschenbach-Qualität bestechen alle Modelle der sektor-Serie durch lichtstarke Bak-4 Prismen mit voller Mehrschichtvergütung und Phasenkorrektur. Selbst bei weniger guten Lichtverhältnissen lassen sich mit ihnen noch kleinste Details in naturgetreuen Farben erkennen. Die wasserfesten Ferngläser sind äußerst robust und mit Stickstoff gefüllt, um das Beschlagen der inneren Optik bei Temperaturwechsel zu vermeiden. So bleiben die sektor-Ferngläser auch bei längeren Touren mit unbeständigem Wetter der ideale Begleiter für alle Natur- und Vogelbeobachter. Ein Trageriemen mit Schnelllösevorrichtung, eine hochwertige Tragetasche und praktische Staubschutzkappen runden die Ausstattung der neuen sektor-Fernglas-Serie optimal ab.

  • Vergrößerung 10x
  • Objektiv-Ø (mm) 32; Austrittspupille (mm) 3,2
  • Geometrische Lichtstärke 10,2; Dämmerungszahl 17,9
  • Brillenträgerokulare
  • Pupillenschnittweite Min./Max. (mm) 4/11, Pupillendistanz Min./Max. (mm) 56/74
  • Sehfeld m / 1.000 m 98; Nahpunkt (m) 1
  • Höhe (mm) 108, Breite (mm) 116, Tiefe (mm) 42
  • Stickstoffgefüllt, wasserdicht
  • Prismen BaK-4, phasenkorrigiert
  • Vergütung Mehrschicht-Vollvergütung
  • Garantie 5 Jahre
  • Kategorie Jagd und Safari, Urlaub und Reise, Wandern und Trekking

Praxistest Eschenbach Sektor D 10×32 B compact+

Ein Fernglas braucht man vor allem, wenn die Fernsicht einigermassen gut ist, ansonsten ist eh nichts mit dem ‚in die Ferne schauen‘. Daher habe ich dieses auf meinen Schönwetterwanderungen eingesetzt.

Das Eschenbach Sektor D 10×32 B compact+ liegt gut in der Hand und ist auch nicht zu schwer. Die Schärfe lässt sich gut einstellen. Benutzt man dieses mit einer Sehbrille, Linsen oder auch mal ohne, eine scharfe Sicht ist immer möglich.

Zum Schutz der Gläser hat es zwei Deckel (Okular- und Objektivschutzkappen), welche vorne und hinten auf die Linsen gestülpt werden. Für das Fernglas gibt es einen elastischen und verstellbaren Riemen. Die Tasche zum Fernglas ist klein und praktisch zum Tragen. Die Träger kann man einfach verkürzen oder verlängern. Zudem hat es noch eine Seitentasche um etwas Kleines wie Geld, Handy usw. zu verstauen.

Hat man das Fernglas jedoch nicht griffbereit, ist das gesichtete Tier bereits verschwunden, bis dieses ausgepackt ist. Aber wenn man ‚spiegeln‘ geht, dann nimmt man sich auch die Zeit und sucht sich einem interessanten Platz, um die Umgebung zu inspizieren. Die Landschaft, Wanderer, Steinböcke, Gämsen, Murmeltiere, Adler und auch mal ein paar Schafe können mit der Sektor gut beobachten werden.

Möchte man mit der Sektor Tiere in weiter Ferne suchen, solche die von blossem Auge kaum erkennbar sind, findet man diese mit etwas Geduld sicher auch, aber die Details sind nicht mehr erkennbar. D.h. für einen Jäger ist die Vergrösserung zu klein.

Mich hat dies jedoch nicht gestört, denn ich möchte die Tiere, welche ich in der Gegend sehe, genauer studieren. Diejenigen, die ich nicht sehe, suche ich nicht zwingend!

Anders verhält es sich bei Bergen und der Umgebung. Ich konnte diese, auch wenn sie 10 Km entfernt waren, sehr gut anschauen und bestaunen. Z.B. die Gletscher waren zum Greifen nah!

Übrigens, die Sektor eignet sich auch um vom Balkon die Umgebung zu beobachten (jedoch nicht spannen)!

Schade ist, dass es keine direkte Möglichkeit gibt, die Sektor auf einem Stativ zu befestigen. Es gibt als Zubehör eine Stativschraubklemme, mit welcher das Fernglas dann auf ein Stativ befestigt werden kann. Dies gestaltet bei längeren Anwendungen das Beobachten um einiges angenehmer.

Für Berggänger und Spaziergänger, welche gerne sich in der Natur etwas Zeit nehmen, um die Umgebung auszukundschaften, ist das Eschenbach Sektor D 10×32 B compact+ perfekt! Ein wirklich schönes und gutes Fernglas, mit welchem jede Wildbeobachtung (oder auch vieles anderes) zum Genuss wird. Ich bin damit rundum zufrieden!

Preis

In der Schweiz erhältlich in diversen Optik Geschäften auf Bestellung.

Händlersuche

Stadelmeier Optik AG, Chur: CHF 488.

(bei Bezahlung mit Postcard, Maestro oder Bar erhält man 10%)

Links

Hersteller Eschenbach

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Eschenbach Optik GmbH Zürich


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!