•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Gemini Lights Olympia LED Light System
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • grosse Leuchtkraft
  • vielseitige Befestigung (Lenker, Helm, Stirnband)
  • einfache Montage
  • leichter Lampenkopf
CONTRA
  • klobiger Akku
  • Befestigung des Akkus an Stirnband/Helm ungünstig
Testurteil

Das Gemini Olympia LED Light System ist mit 2100 Lumen ein sehr leistungsstarkes Lichtsystem mit vielseitigen Befestigungsmöglichkeiten (Lenker, Helm, Stirnband). Die Leuchtkraft der drei Leuchtstufen Low, Med, High kann von 10 % bis 100 % frei gewählt und programmiert werden. Der angenehm breite Lichtkegel und die Leuchtweite sorgen auch bei rasanten Abfahrten für eine geeignete Ausleuchtung.

Funktion7.5
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass6
Umwelt/Nachhaltigkeit5.5
Preis-Leistung5

Fakten

Gemini Lights Olympia LED Light System, Artikelnummer: MT104227

  • Gewicht: 80g Brenner, 236g 4-Zellen Akku nachgewogen ( 78g Brenner, 229g 4-Zellen Akku laut Hersteller)
  • Material/Zusammensetzung: Gehäuse: Hard Anodized Aluminum, Batterie: Samsung 5200mAh/7800mAh Lithium Ion, LED: 3 x CREE XM-L  U2 LED

Angaben vom Hersteller:

The OLYMPIA LED Light System is the most powerful all-in-one package we’ve ever made. Pushing 2100 lumens out-the-front, it uses a custom-made optics to form a cool white beam with plenty of throw and width. Inside this monster are 3 x CREE XM-L2 U2 LED emitters – the most efficient high power LEDs on the market.

  • Lieferumfang: Brenner, 4-Zellen Akku, Ladegerät, Helmhalterung, Stirnbandhalterung, O-Ringe und Verlängerungskabel
  • 2100 Lumen
  • 4-Cell Battery 5200mAh
  • manufactured in Canada, assembled in China
  • Garantie: One year warranty

Praxistest Gemini Lights Olympia LED Light System

Mit 2100 Lumen zählt das Gemini Lights Olympia LED Light System zu den leistungsstärksten Outdoorlampen. Die Hauptbestandteile des Lichtsystems sind der leichte Lampenkopf aus eloxiertem Aluminium und der 4-Zellen Akku verpackt in einem robusten Kunststoffgehäuse. Mit einem Lichtkegel von 19° bietet die Lampe einen ausreichend breiten Ausleuchtungswinkel nach vorne. Um den Ausleuchtungswinkel situativ zu erweitern, lässt sich der Lampenkopf um ca. 45° nach links und rechts schwenken. Die Leuchtweite ist auch bei einer rassigen Abfahrt ausreichend.

Am Lenker montiert hinterlässt das Lichtsystem den besten Eindruck. Der Lampenkopf lässt sich rasch und einfach mittels Gummiring am Lenker fixieren. Es sind zwei unterschiedlich grosse Gummiringe im Lieferumfang enthalten. Den Akku schnallt man mit einem Klettband an den Rahmen oder die Sattelstütze. Das mitgelieferte Verlängerungskabel mit Steckverbindungen (Länge 83 cm) kann man elegant entlang der Brems- und Schaltzüge verlegen.

Lampe und Akku können auch direkt mit Klettbändern an den Lüftungsschlitzen des Velohelms montiert werden. Jedoch ist diese Befestigungsmethode eher unangenehm, weil der Akku rund dreimal schwerer ist als der Lampenkopf – durch das ungleich verteilte Gewicht zieht es den Helm nach hinten in den Nacken. Ausserdem ist die Montage ziemlich knifflig, wenn die Lüftungsschlitze ungünstig angeordnet sind. Und das Klettband kann auf der Kopfhaut scheuern. Den Akku verstaut man also besser im Rucksack oder den Taschen des Biketrikots – das Verlängerungskabel ist lang genug und passt auch gut durch die Trikot-Ösen für die Kopfhörerkabel.

Zudem kann das Gemini Lights Olympia LED Light System auch am mitgelieferten Stirnband befestigt werden. Die Montage des Lampenkopfs ist einfach, wohingegen sich die Befestigung des Akkus mit dem Klettband mühsam gestaltet. Bei dieser Art der Befestigung entstehen die gleichen Nachteil wie bei der Montage auf dem Helm: Das Gewicht des Akkus am Hinterkopf fühlt sich unangenehm schwer an. Besonders wenn man in Bewegung ist, schwingt der Akku störend hin und her.

Die Lampe leuchtet in vier Stufen: Low, Medium, High und Flash. Dabei kann der Output der einzelnen Leuchtstufen zwischen 10% und 100% je nach persönlicher Vorliebe ausgewählt und gespeichert werden. Sogar den Output der Leuchtstufe im Flash-Modus kann man selbst bestimmen. Diese Möglichkeiten der Feinabstimmungen machen durchaus Sinn, denn eine Lampe mit dermassen viel Leuchtkraft braucht auch viel Energie. So leuchtet das Gemini Lights Olympia LED Light System auf der höchsten Leuchtstufe nur gut zwei Stunden.

Wenn man zu einer langen Tour aufbricht, nimmt man entweder einen Ersatzakku mit oder wählt eine tiefe Leuchtstufen, damit die Lampe länger brennt. Und auch wenn man auf der Strasse unterwegs ist, macht es Sinn eine niedrige Leuchtstufe zu wählen, damit man die anderen Verkehrsteilnehmer nicht blendet. Der Batteriestand wird durch die Lichtfarbe auf der Rückseite des Lampenkopfs angezeigt: Wenn das Licht gelb leuchtet, sind noch 20% Energie vorhanden, bei rotem Licht verbleiben noch 10% Akku.

Preis

Das Gemini Lights Olympia LED Light System kostet 299 CHF.

Links

Hersteller Gemini Lights

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über MT Solution AG


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!