Test Gregory Jade 33
6.7 / 10 Bewertung
PRO
  • hoher Tragekomfort
  • Zugang zum Hauptfach bei der Frontseite möglich
  • viel Platz/Ausstattung/Befestigungsmöglichkeiten
  • 2 grosse Taschen am Hüftgurt
  • mitgelieferte Regenhülle
CONTRA
  • Deckel ist hinten fix angemacht
  • nicht günstig
Der Gregory Jade 33 Rucksack ist ein sehr guter und stabiler Rucksack für ein breites Einsatzgebiet. Ob auf Wanderungen, Tagesausflügen oder mehrtätigen hochalpinen Abenteuern, der Wanderrucksack passt mit seinen komprimierbaren 33 Liter Volumen in vielen Situationen. Das robuste Material und die Regenhülle trotzen Beansprunchung und Wetter. Viele Fächer und Befestigungsmöglichkeiten für Pickel und Stöcke runden das Angebot ab.
Funktion7.4
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass6.8
Umwelt/Nachhaltigkeit5.5
Preis-Leistung7

Fakten

Gregory Jade 33, Farbe: ethereal grey, Volumen: 33 l, Rückenlänge: XS/S, Artikelnummer: 111572-1710

  • Gewicht: 1330 g nachgewogen (1260 g laut Hersteller)
  • Grösse: Der Tester/Die Testerin ist 170 cm gross und trug Rückenlänge XS/S.
  • Material Rucksackkorpus: 100 % Polyamid (210D Honeycomb Cryptorip HD Nylon & 210D High Tenacity Nylon)
  • Material innen: 100 % Polyester (135D high-density embossed polyester)
  • Masse: 20 x 56 x 35 cm

Angaben vom Hersteller:

Pack deine Ausrüstung zusammen, die du für eine Tageswanderung in den Bergen benötigst, und füge zusätzlich noch ein paar Luxusartikel hinzu: Der Jade 33 bietet dir – im Vergleich zu vielen anderen Tagesrucksäcken für Damen – extra viel Platz für weitere Kleidung oder zusätzlichen Proviant, sodass du keine Kompromisse mehr eingehen musst. Gleichzeitig sorgt das in verschiedene Größen einstellbare und gut belüftete FreeFloat Tragesystem für angenehmen Tragekomfort und einen trockenen Rücken!

  • Beidseitige Stretch-Seitentaschen, die Zugriff auch unterwegs erlauben (55-65L / 53-63L)
  • Grosse, elastische Mesh-Tasche auf der Frontseite
  • Seitliche Kompressionsriemen verlaufen durch die Seitentaschen für uneingeschränkte Nutzung
  • Reissverschluss-Deckelfach mit reflektierenden Befestigungsschlaufen
  • Reissverschluss-Bodenfach für Schlafsack und Isomatte mit herausnehmbarer Trennwand (55-65L / 53-63L)
  • Reissverschlusszüge aus griffigem Kunststoff
  • Brustgurtschnalle mit integrierter Sicherheitspfeife
  • Made in USA
  • Garantie: begrenzte, lebenslange, globale Garantie

Praxistest Gregory Jade 33

Den Rucksack Jade 33 von der Marke Gregory durfte ich im nassen und kühlen Frühling 2019 testen.

Für den Test habe ich dann den Rucksack Gregory Jade 33 überall mit hin genommen, ob es nur für einen kurzen Ausflug mit wenig Gepäck war oder vollbeladen für eine mehrstündige Wanderschaft oder im Einsatz auf der Alp.

Auf jeden Fall hat sich der Rucksack Gregory Jade 33 in allen Situationen bewährt. Durch die Kompressionsriemen an den Seiten und den diversen Riemen (z.B. die Hauptriemen von Deckel), welche man alle anziehen und kürzen kann, hat der Rucksack auch gepasst, wenn ich nur ganz wenig dabei hatte. Genauso natürlich im anderen Fall. Im grossen Hauptfach des Gregory Jade 33 kann man nämlich sehr viele Sachen verstauen, zudem hat es im Innern noch eine Abtrennung am Rücken, welche für den Trinkbeutel mit entsprechende Aufhängung gedacht ist oder wo ich z.B. auch die “flachen” Sachen verstaut habe, wie die mitgelieferte Regenhülle oder ein dünne Jacke oder auch mal Unterlagen wie Hefte etc. Durch diese Abteilung bleiben solche Sachen unversehrt. Weiter hat es noch zqwi Fächer am Deckel, die genügend Platz für kleinere Gegenstände bieten. Am Hüftgurt hat es ebenfalls an beiden Seiten je zwei Reissverschlussfächer, welche beide eine sehr gute Grösse haben. Es ist nicht selbstverständlich. dass sogar eine normale Digitalkamera oder auch das Smartphone dort Platz haben.

Auf das grosse Hauptfach kann man nicht nur von oben zugreifen, sondern auch an der Frontseite hat es einen Reissverschluss, welchen direkt Zugang zum Hauptfach ermöglich. So kann man an die untersten Sachen kommen, ohne den ganzen Gregory Jade 33 Rucksack ausräumen zu müssen. Der Reissverschluss an der Frontseite ist quasi durchgängig. Solche Zugänge habe ich bis anhin nur hinten am Rücken gekannt, an der Frontseite ist es aber gleichwertig.

An beiden Seiten hat es noch Fächer aus elastischem Mesh, welche ich persönlich bei Rucksäcken sehr schätze und dort jeweils meine Wasserflasche oder auch die Kamera verstaue. An diesen Seitenfächern kann man den Gregory Jade 33 mittels dünner Riemen komprimieren. Die besagten Riemen kann man aber nach Wunsch innerhalb des Meshs anziehen oder mit einer kleinen Anpassung auch über dem Mesh drüber. So kann man z.B. etwas ins Seitenfach packen und danach die Kompressionsriemen anziehen und es fällt sicher nicht raus. Möchte man aber nur den Rucksack komprimieren und die ganze Grösse und Elastizität der Seitenfächer beibehalten, dann platziert man die Kompressionsriemen einfach unterhalb des Meshs.

Der Tragekomfort des Rucksacks Gregory Jade 33 ist sensationell! Mit einer Körpergrösse von 167 cm habe ich die Rucksack Grösse XS/S gewählt und das passt perfekt. Die Rückenlänge des Rucksacks kommt genau oberhalb des Steissbein und ich bin somit in meiner Bewegungsfreiheit kein bisschen eingeschränkt. Auch vollbeladen mit sehr viel Gewicht, sitzt der Rucksack so sehr gut. Die Träger sind sehr weich gepolstert und der Rücken ebenso. Der Rücken ist mit einem so genannten FreeFloat Tragesystem ausgerüstet sodass nur das «Netz» auf dem Körper zu liegen kommt und man dadurch weniger am Rücken schwitzt.

Der Gregory Jade 33 Rucksack hat dann die üblichen Halterungen für Stöcke, Eispickel etc. und kommt in einem schönen aber schlichten, grauen Design daher. Einzig die Riemen und Reissverschlüsse sind blau und grün gefärbt.

Ich empfehle den Rucksack Gregory Jade 33 somit allen Wanderern, Bergsteigern oder auch Schneeschuhwanderer,n Skitourengehern etc.

Preis

Der Gregory Jade 33 Rucksack kostet 180.00 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Gregory

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller