News Arc’teryx Alpha SK 32 Pack für Skitouren

Konzipiert für Tourengeher – der Arc’teryx Alpha SK 32 Pack: Touren und Skibergsteigen erfordern leichte, robuste und wetterbeständige Ausrüstung. Aus diesem Grund haben in der Vergangenheit viele Skialpinisten den beliebten Alpha FL Kletterrucksack von Arc’teryx als Freeride-/Touren-Rucksack zweckentfremdet.

Test Gregory Amber 34

Der Gregory Amber 34 ist ein toller Damenrucksack für lange Touren, gerne über zwei oder drei Tage. Auch vollbepackt bleibt er schlank und liegt gut am Körper, gerade bei technischen Bergtouren ideal. Was mir sehr gefällt, sind die vielen kleinen und praktischen Details und der Fachzugriff von unten.

Test Deuter Guide 35+

Der Deuter Guide 35+ ist ein Bergsport-Multitalent mit sehr viel Platz und zahlreichen Features. Er ist sehr robust und dank ausgefeiltem Tragesystem, vieler Einstellmöglichkeiten und guter Polsterung auch als kleines Lasteselchen auf materialintensiven Touren geeignet. Funktionalität und Verarbeitung überzeugen, aber der Ausstattungsluxus geht zu Lasten des Gewichts und für kurze Touren ist der Rucksack zu gross und zu schwer.

Test Scott Backcountry Guide AP 30 Kit mit Alpride 2.0

Der Scott Backcountry Guide AP 30 ist mit dem Alpride 2.0 Airbagsystem bestückt. Der Lawinenrucksack verfügt über viele Features und eine gute Grösse, auch wenn man über ein verlängertes Weekend unterwegs ist. Das Alpride 2.0 Airbagsystem stellt eine optimierte Version der Vorgängerversion dar – es ist kompakter und noch mal leichter.

News Gregory Alpinisto Alpinrucksack

Mit dem Alpinisto präsentiert Gregory einen in zwei Grössen erhältlichen Alpinrucksack für jede Jahreszeit. Dank zahlreicher praxistauglicher Features lässt er sich im Handumdrehen den persönlichen Bedürfnisse anpassen – egal ob Eisklettern, Skitouren oder Bergsteigen. Das neue Fusion Flex Tragesystem liefert dabei eine gute Lastverteilung bei hoher vertikaler Stabilität und enormer Bewegungsfreiheit. Genau das, was sich Alpinisten wünschen.

Test Mountain Hardwear Scrambler 30 OutDry Backpack

Der Mountain Hardwear Scrambler 30 OutDry Backpack ist ein super Rucksack für fast jede Art von Bergsport oder auch den Alltag. Das Volumen ist super verteilt, er bietet viel Platz und verfügt über die richtigen Features, jedoch ohne Schnickschnack und unnötiges Gewicht. Das Design überzeugt – genauso wie der ganze Rucksack.

Test MHM Gear Salute 34

Mit dem MHM Gear Salute 34 erhält man einen innovativen, strapazierfähigen und vielseitigen Rucksack, welcher sich für viele Outdoor-Aktivitäten bestens eignet. Egal ob auf Wanderungen, Tagesausflügen oder beim Klettern, der Rucksack macht immer eine gute Figur. Hauptmerkmal des Produkts aus Colorado ist das Snake-Loader-Reissverschlusssystem, welches einen Zugriff wie bei einer Tasche ermöglicht. Viele weitere praktische Features machen das Produkt zu einem Hit – das Setzen auf die mir zuvor noch unbekannte Marke hat sich gelohnt.

Test Thule Capstone 32L

Der Thule Capstone 32L Women’s Rucksack eignet sich perfekt als Wandertagesrucksack für Frauen. Es lassen sich viele verschiedene Utensilien in dafür vorgesehene Fächer verstauen. Für schwere Lasten ist er zu wenig kompakt und auch zu wenig gepolstert an den Trägern und am Hüftgurt. Im Alltag ist der Thule Capstone ein angenehmer und hübscher Begleiter.

Test Ethnotek The Raja 30 Liter Backpack

Wer einen einfachen und zuverlässigen Begleiter für den Alltag sucht, der ist mit dem Ethnotek The Raja 30 Liter Backpack sehr gut bedient. Die simple Handhabung und das soziale Engagement zeichnen diesen qualitativ gut verarbeiteten Rucksack aus. Ausgefeilte Fächer und Verschlusssysteme darf man aber nicht erwarten.

Neue Route in der Matterhorn Nordwand

Welche Abenteuer auch in bekannten Gebieten noch möglich sind, hat der Schweizer Mammut Pro Team Athlet Dani Arnold vor kurzem eindrücklich unter Beweis gestellt. Gemeinsam mit Alexander Huber und Thomas Senf glückte ihm Mitte März die erste Durchsteigung des Überhangs der Zmuttnase in der Matterhorn Nordwand.

News Gregory Paragon und Maven

Mit Gregory Paragon (Herren) und Gregory Maven (Damen) besetzt der amerikanische Hersteller das Segment der leichten, aber gut ausgestatteten Trekking Packs: Das neu entwickelte Aerolon Tragesystem besteht aus einem besonders leichten 7001 Aluminium-Rohrrahmen mit einer Geometrie, die es erlaubt die Rückenlänge einzustellen, ohne dabei vertikale Stabilität zu opfern.

News Rucksäcke Ethnotek Premji und Raja Lite Ecopack

Mit dem fair produzierten Rucksack Ethnotek Premji sowie dem Rucksack Ethnotek Raja Lite Ecopack zeigt die Taschenmarke wie Social-Business funktioniert. Alle beteiligten Personen werden fair bezahlt und das Handwerk verschiedener Kulturen kombiniert. Mit der Sommerkollektion 2017 wird in allen neuen Modellen das Basismaterial Nylon durch aus Recycling-PET gewonnenen Textilfasern ersetzt.

Test Haglöfs Rand 30

Wer sich für den Haglöfs Rand 30 Winterrucksack entscheidet, erhält einen leichtgewichtigen Rucksack, der das ganze Jahr über gut zu brauchen ist. Er trägt sich extrem angenehm, hat viele Befestigungsmöglichkeiten, eine gute Raumaufteilung und sieht wunderschön aus. Einzig der seitliche Flaschenhalter ist unbrauchbar, da die Flasche rausfällt, wenn man sich bückt. Ebenfalls Abzug gibt es für die schwierig zu erreichenden Reissverschlüsse der Seitentaschen. Trotzdem punktet der Haglöfs Rand 30 voll bei mir und wird sicher weiterhin mein treuer Begleiter bleiben.

Test Arva Reactor 32

Der Arva Reactor 32 ist ein Lawinenrucksack der Sonderklasse. Mit einem Doppelairbag (Total 150l) sorgt er für Sicherheit und höhere Überlebenschancen im Extremfall. Trotz allem ist der Rucksack sehr leicht und bequem, sodass man ihn wirklich auf jeder Tour mitnehmen kann. Da das Reactor-System ausgebaut werden kann, kann man es in verschieden grosse, kompatible Rucksäcke wieder einbauen. Ein toller Lawinenrucksack, der auch in Sachen Ausstattung, Qualität und Funktion überzeugt.

Test Osprey Tempest 30

Der Rucksack Osprey Tempest 30 ist ein, durchs Band, sehr guter Rucksack. Durch das Volumen von 30 l eignet sich der Rucksack für grosse Touren, durch die gute Kompressionsmöglichkeit aber auch für kürzere Touren. Das Einsatzgebiet des Rucksacks ist enorm breit. Auch Stöcke, Eisgeräte etc. können befestigt werden. Der Tragekomfort ist perfekt und die vielen Fächer und Täschchen ergänzen die Zweckmässigkeit.

Test Mindshift UltraLight Dual 36L

Der Mindshift UltraLight Dual 36L ist ein Leichtgewicht unter den Fotorucksäcken und damit top für alle Outdoorer, die auch unterwegs nicht auf ihr Foto-Equipment verzichten möchten. Hier wurde einfach an vieles gedacht, vom seitlichen Eingriff, für den schnellen Zugriff auf deine Kamera, bis hin zu einem separaten Innenfach für Notebook oder Trinkblase. Ein wirklich praktisches Teil für alle fotoverrückten Outdoor-Abenteurer.

Test Osprey Kamber 32

Für mich überzeugt der Winterrucksack Osprey Kamber 32 mit seinem Tragsystem, den vielen Einstellungsmöglichkeiten und den durchdachten Features. Er mag nicht der leichteste sein, doch er wird mich noch auf vielen Ski- und Snowboardtouren überzeugend begleiten. Durch seine saubere Verarbeitung und dem Willen, das gute Stück zu reparieren, wird er noch lange halten.

News Douchebags Explorer und Carryall

Für die kommende Herbst- und Winterkollektion 17/18 hat das norwegische Unternehmen Douchebags zwei neue Taschenlösungen im Gepäck. Carryall und Explorer heissen die beiden neuesten Kreationen, die sowohl für den kurzen Tagesausflug als auch für ausgedehnte Reise das passende Packmass bieten.

Test Gregory Targhee 32

Der Gregory Targhee 32 ist ein erstklassiger Wintersportrucksack der jeglichen Erwartungen gerecht wird. Die Befestigungsmöglichkeiten sowie die Fachaufteilung des Targhee 32 sind durchdacht und übertreffen die Erwartungen. Kauftipp!

Test Ortovox Ascent 30 Avabag

Der Ortovox Ascent 30 Avabag setzt auf das neu und im eigenen Hause entwickelte Avabag Airbag-System. Das ist sehr leicht und funktioniert einwandfrei. Demgegenüber zeigt der Rucksack in Sachen Bedienkomfort noch einige Schwächen.

News Ortovox Winter 2017-2018

Who wools the world? Ortovox! Inspiriert von dem Gedanken des Minimalismus konzentriert sich die Kollektion Ortovox Winter 2017-2018 aufs Wesentliche: Schutz, Komfort, geringes Gewicht.

Test iNDiZ Jonas

Der Rucksack iNDiZ Jonas ist ein Alltagsrucksack, der extrem variabel ist. Dank seinem Wickelverschluss fasst er je nachdem zwischen 10 und 55 Litern. Der in der Schweiz entworfene Rucksack überzeugt durch seine gute Verarbeitung, sein herausragendes, schlichtes Design und seine Vielseitigkeit. Perfekt für Puristen.

Test Exped Black Ice 30

Mit dem Kauf des Exped Black Ice 30 besitzt man einen superleichten, wasserdichten Alpinrucksack, der durch sein cleanes Design auch in einem urbanen Umfeld gut aussieht. Er eignet sich für verschiedenste Outdooraktivitäten wie Klettern, Kanufahren und Bergtouren. Als spezielles Plus: Exped ist ein Schweizer Unternehmen, das viel Wert darauf legt, dass bei der Produktion ihrer Produkte die sozialen Standards der jeweiligen Länder eingehalten und unabhängig geprüft und dokumentiert werden.

Test Ortovox Peak 32 S

Der Ortovox Peak 32S kann bei Hochtouren sowie auch auf Skitouren genutzt werden. Der Rucksack verfügt über alle nötigen Features die man beim Bergsteigen braucht und kommt in einem schönen Design daher. Das Rückensystem ist mit Schweizer Wolle gefüllt und trocknet sehr rasch, leider aber ist mir die Rückenplatte etwas zu hart.

News Gregory Zulu und Jade

Neue Mehrtagesrucksäcke Gregory Zulu und Jade Gregory bringt mit Zulu und Jade zwei neue Mehrtagesrucksäcke für Herren bzw. Damen auf den Markt. Der Rucksackspezialist setzt…

Test Exped Serac 35

Wer einen ganzjahrestauglichen leichten, robusten und puristischen Alpin-Rucksack sucht – hat mit dem Exped Sera 35 seine Freude. Ich jedenfalls bin begeistert und schätze den vielseitigen Einsatz der dieser Rucksack bietet. Ein toller Einkammer-Rucksack ohne viel Schnickschnack und diverse Befestigungspunkte und auch noch äusserst wasserfest.

Test Vaude Scopi 32 LW

Der Vaude Scopi 32 LW ist in der Tat ein sehr leichter, trotzdem bequemer Allrounder, der sich für viele Einsatzgebiete bestens eignet. Den ungewohnten Wickelverschluss kann man mögen – oder nicht – Ansichtssache. Ich greife gerne zu diesem Rucksack, auch wenn er bei weitem fast nie voll wird, einfach weil er rundherum stimmig ist und auch bei schnellem Tempo gut am Körper sitzt.

Test Eagle Creek Lync Carry-On Limited Edition 2016

Der Eagle Creek Lync Carry-On Limited Edition 2016 ist ein sehr schlichtes, leichtes und flexibel einsetzbares Gepäckstück. Trotzt einfacher Konvertierung von Rucksack zur Rolltasche hat er noch Verbesserungspotential (Einige Verbesserungen scheint Eagle Creek in den Folgemodellen ihrer ecLyncSystem bereits umgesetzt zu haben). Durch das kleine Packmass kann er problemlos als Handgepäck ins Flugzeug genommen werden. Er eignet sich besonders für Kurztrips wie Städtereisen.

Test Crux AX35

Crux AX35: Das Schwergewicht der Leichtgewichte, die fast gelungene Quadratur des Kreises mit einem robusten und strapazierfähigen Rucksack, der mit weniger als 1000 g einiges anzubieten weiss. Er ist sowohl für Hochtouren als auch für Klettern und fürs Wandern geeignet (m.E. vermutlichh auch für Skitouren), und somit ein perfekter Allrounder. Er ist preislich eher im hohen Segment angesiedelt, aber auf Grund der Verarbeitungsqualität scheint das Verhältnis Preis und Qualität zu stimmen, trotz einiger Kinderkrankheiten und Verbesserungspotential.

Test Black Diamond Mission 35 Pack

Der Black Diamond Mission 35 Pack ist ein robuster und geräumiger Alpinrucksack. Vor Zustiegen, Alpin-touren und sogar Winterexpeditionen scheut sich dieser vielseitige Toploader Rucksack nicht. Die Schultergurte sind gewöhnungsbedürftig jedoch geben sie mehr Bewegungsfreiheit beim Klettern. Der Black Diamond Mission 35 Pack ist ein zuverlässiger Begleiter in den Bergen zu einem angemessenen Preis.

News Norrøna svalbard Sommer 2016

Norrøna svalbard Sommer 2016 – klassisches Design gepaart mit modernsten Technologien Zum Sommer 2016 hat der norwegische Outdoorspezialist seine svalbard-Linie komplett überarbeitet. Das Ergebnis sind…

Test Tatonka Mountain Pack 35 LT

Der Tatonka Mountain Pack 35 LT ist ein super Rucksack für jemanden, der gerne viele Fächer und verschiedene Befestigungsmöglichkeiten hat. Mir scheint er eher geeignet für Trekker, die Zelt, Matten und andere Utensilien am Rucksack befestigen wollen – für gewichtsbewusste Kletterer finde ich ihn zu schwer. Qualitativ lässt der Tatonka Mountain Pack 35 LT leider zu wünschen übrig, nach zwei Touren ging schon etwas zu Bruch.

News Exped Rucksäcke 2016

Neue Exped Rucksäcke 2016 In Konzept und Design der Exped Rucksäcke kommen persönliche Erfahrungen aus den Schweizer Alpen und anderen schönen Regionen der Erde zum…

Test Arc’teryx Khamski 38 Backpack

Der Arc’teryx Khamski 38 Backpack ist ein attraktiver und durchdachter Rucksack für Ski- und Snowboard-Touren. Basierend auf einem klassischen Toploader wurde er mit verschiedenen Features verbessert und in bester Qualität verarbeitet. Er verfügt über genügend Platz, kann aber auch kompakt komprimiert werden. Kurz: Kein Leichtrucksack aber ein treuer Begleiter, auch wenn es heavy wird!

Test Deuter Pace 36

Ich werde den Deuter Pace 36 sicherlich weiterhin gerne auf Tages- und Zweitagesskitouren einsetzen. Das geringe Gewicht und der hohe Tragkomfort haben mich überzeugt. Alles Wichtige und Wesentliche ist vorhanden, die Verarbeitung überzeugt und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die unabhängige Organisation Fair Wear Foundation (FWF) unterstützt und überprüft seit 2011 die Fortschritte in der Auslandproduktion von Deuter, dies ist meines Erachtens ein weiterer Pluspunkt für Deuter-Produkte.

Test Vaude Nendaz 30

Der Vaude Nendaz 30 ist ein gelungener Winterrucksack, der durch seine stabilen und universell verwendbare Features lange Freude bereiten wird. Vaude schafft es einmal mehr, bei der Materialwahl der Umwelt gerecht zu werden und gleichzeitig grössten Wert auf die Benutzerfreundlichkeit zu legen.

Test Lowepro Whistler BP 450 AW

Der Lowepro Whistler BP 450 AW ist ein sehr robuster Fotorucksack für den aktiven Outdoorfotografen, der neben der Kamera auch mal nasse Ausrüstung und Kleider in seinem Rucksack verstauen will, ohne dass die Kamera Schaden nimmt. Zudem bietet der Rucksack viele Befestigungsmöglichkeiten für Schneeschuhe, Skier etc. Da der Rucksack relativ schmal ist, muss jeder die für seine Fotoausrüstung ideale Innenaufteilung des Fotofachs herausfinden. Die von Lowepro vorgeschlagene Unterteilung des Kamerafaches passt nicht, wenn auch die Gegenlichtblenden der Objektive mitgenommen werden möchten.

News Ortovox Rucksäcke 2016

Für den Sommer 2016 präsentiert Ortovox eine umfangreiche Rucksackkollektion für die Bereiche Bergsteigen, Alpinklettern und Hochtourengehen. So unterschiedlich die Einsatzbereiche auch sind, haben die Rucksäcke eines gemeinsam: Schutz und Komfort stehen an erster Stelle.

News Tatonka Mountain Pack 35 LT

Alpine Aktivitäten wie kombinierte Hochtouren im Eis und Felsklettergelände fordern eine umfangreiche Ausrüstung. Bergspezialisten sind auf einen ultravariablen, leichten Begleiter angewiesen. Der Mountain Pack 35…

News EVOC Winter 2017

News EVOC Winter 2017 EVOC steht für EVOlution-Company und die Firmengeschichte dazu hört sich einfach überzeugend an. Durch Leidenschaft, Erfahrungen und Motivation schafften es junge…

Test Evoc Patrol 32l Backpack

Für mich ist der Evoc Patrol 32l Backpack ein wirklich toller Allrounder. Der Winterrucksack hat ein tolles Tragesystem, eine robuste Ausführung und ist angesichts der angegebenen 32 Liter Volumen sehr geräumig. Diverse sinnvolle Futures runden den Rucksack ab. Aus meiner Sicht ist er zwar etwas teuer, aber sehr zu empfehlen.

News Arcteryx Voltair 20 und 30 Lawinenrucksäcke

Die Statistik ist eindeutig: Die Überlebensrate von Ski- und Snowboardfahrern bei Lawinenverschüttungen wird durch Airbags erhöht. Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit stellt Arc’teryx aus Kanada den Lawinenairbag Voltair vor. Mit Hilfe eines akkubetriebenen Gebläses wird der grossvolumige Airbag aufgeblasen – bei Bedarf auch mehrfach auf einer Tour. Er reduziert so die Verschüttungstiefe und erhöht die Überlebenschancen.