Exped Whiteout 30 M im Test
7.5 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leicht
  • robust, reissfest, wasserfest
  • simpel und clean
  • sitzt gut und kompakt am Rücken
CONTRA
  • keine seitliche Befestigung für Skis
  • intensive Nutzung schnell sichtbar
Testurteil
Der Exped Whiteout 30 ist ein cleaner Rucksack, der auch dem extremsten Kletter- und Alpin-Einsatz standhält. Basierend auf dem Dyneema-Composite-Gewebe ist der Rucksack nicht nur leicht und wasserdicht, sondern äusserst reissfest. Der Rucksack hat alles was es braucht, sonst aber nichts was stören könnte. Nur leider zeigt das Weiss des Rucksacks bei intensivem Gebrauch bald mal Verfärbungen.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass9
Umwelt/Nachhaltigkeit7
Preis-Leistung6.5

Exped Whiteout 30 M, Farbe weiss blau, Grösse/Rückenlänge M (48-52 cm), Volumen 30 l, Artikelnummer: #7640171995915

  • Gewicht: 703 g nachgewogen (695 g laut Hersteller für das Modell M; Modell S: 665 g)
  • Grösse: Der Tester ist 175 cm gross und trug den Rucksack in Rückenlänge M – der Rucksack ist auch in Rückenlänge S erhältlich.
  • Material: Body: Dyneema® Composite-Stofflaminat (150 D Polyester-Aussenstoff, Dyneema® Gelege, TPU-Film innen), 20’000 mm Wassersäule; Rahmen: herausnehmbare Rückenplatte aus geschlossenzelligem PE-Schaumstoff

Angaben vom Hersteller:

  • Rolltop-Verschluss
  • sehr leicht und strapazierfähig dank Dyneema® Composite Gewebe
  • 100% wasserdichter TPU-Film
  • getapte Nähte
  • Pickel- und Skihalterung hinten
  • Daisy Chain für Befestigungen
  • Aussen- und Innentasche mit Reissverschluss
  • Rücken einfach gepolstert / herausnehmbare Rückenplatte
  • Brust- und Hüftgurt ungepolstert
  • Hüftgurt abnehmbar
  • Brustgurt höhenverstellbar
  • Volumen: M: 30 l ; S: 27 l
  • Grösse: 57 × 27 × 22 cm
  • Rückenlänge Bereich: M: 48 – 52 cm; S: 42 – 46 cm
  • Hüftgurt Länge Bereich: 31 – 146 cm
  • max. Zuladung: 13 kg
  • Wasserfestigkeit: wasserdicht
  • Einsatzbereich: Alpine, Klettern, Expedition
  • Swiss Design, Herstellung China
  • Garantie 5 Jahre
  • Ich habe für dieses Produkt keine spezifischen Hinweise zum Thema Nachhaltigkeit und umweltverträgliche Herstellung gefunden. Info von Exped: Sie sind aber aktuell dran, die Informationen zum Thema Nachhaltigkeit, Partnerfabriken und Zertifizierungen ausführlicher zu dokumentieren. Dies soll auf der Website im Herbst publiziert werden – wir sind gespannt. 😉

Praxistest Exped Whiteout 30 M

Exped hat seit Beginn minimalistische Rucksäcke gemacht, die sehr «clean» daherkommen – kein Schnickschnack, keine überflüssigen Features. Mit dem Whitehout 30 geht Exped nochmals einen Schritt weiter und hat mit einem Dyneema-Composite-Material wieder am Gewicht und der Strapazierfähigkeit geschraubt. Mit dem Rollverschluss und den getapten Nähten erhält man einen wasserfesten und super-leichten Alpinrucksack. Farblich gibt es keine grosse Auswahl, das Dyneema-Material ist gemäss Exped nicht färbbar – so gibt es den Rucksack nur in weiss. Dies sieht toll aus, wobei aber Gebrauchsspuren auch relativ schnell sichtbar werden.

Der getestete Exped Whiteout 30 M ist die kleinste Version dieses Rucksacks (es gibt auch eine 45- und 55-Liter-Version). Für das wenige Gewicht erhält man einen hochfunktionalen, durchdachten Rucksack. Ich konnte ihn dabei auf Skitouren, Wanderungen und beim Klettern testen.  Der Exped Whiteout 30 ist für solche Unternehmungen ein topp Begleiter, ist in der 30-Liter-Version jedoch knapp bemessen.

Trotz der einfachen Traggurt- und Rückenkonstruktion mit wenig Polsterung ist der Alpinrucksack Exped Whiteout 30 sehr angenehm zu tragen. Sein schmaler Schnitt stellt sicher, dass das Gewicht nahe am Körper bleibt und beim Klettern nichts stört. Der Bauchgurt ist nicht gepolstert und lässt sich abnehmen. Gefallen hat mir der solide Verschluss, den man kaum zerstören kann, wobei eine Seite aus Metall gefertigt ist. Dank der schmalen Form stört der Rucksack beim Tragen eines Sitzgurtes nicht. Einziger Negativpunkt war hier die Verstellung des Bauchgurtes, die etwas schwergängig ist. Der Brustgurt ist höhenverstellbar.

Der Exped Whiteout 30 Rucksack verfügt über einen Rollverschluss, wobei die Karabiner auf der Seite befestigt werden können. Mit der mittigen Schlaufe lässt sich einerseits der Rollverschluss einfach zusammenziehen, aber auch ein Seil (oder anderes Material) sehr gut und einfach befestigen.

Für Kleinmaterial gibt es eine Aussentasche. Wenn der Exped Whiteout 30 prall gefüllt ist, passt da aber nicht viel hinein. Zudem gibt es im Inneren eine Tasche. Beide Taschen verfügen über je einen Reissverschluss. Eine Deckeltasche ist bei diesem Modell nicht vorhanden.  

Zur Befestigung verfügt der Whiteout 30 über die Möglichkeit, zwei Eisgeräte oder ein Eisgerät und diagonal Skis zu befestigen. Für die Skis ist unten eine der beiden Schlaufen längenverstellbar und die mittige Schlaufe lässt sich quer befestigt. Gerne hätte ich auch die traditionelle Möglichkeit, die Skis auf der Seite zu befestigen, da dabei der Schwerpunkt näher am Rücken ist. Dies ist leider beim Exped Whiteout nicht vorgesehen, mit einer zusätzlichen Schlaufe (nicht im Lieferumfang) wäre dies aber seitlich fixierbar.

Mit 299 CHF wird der Exped Whiteout 30 nicht zu einem Schnäppchen-Preis angeboten. Man erhält aber einen sehr ausgereiften Rucksack, hergestellt aus einem High-Tech Material, welches eine deutlich höhere Strapazierfähigkeit als normale Nylon-Textilien vorweisen kann.

Mein Fazit: Der Exped Whiteout 30 ist ein leichter, robuster und durchdachter Rucksack für seriöse alpine Herausforderungen, bei welchen man sich auf das Material verlassen muss. Er sitzt gut und auch sonst lässt sich fast nichts bemängeln. Liebhaber von vielen Features werden beim Exped Whiteout nicht fündig. Ob man mit dem 30-Liter-Rucksack auskommt oder eine grössere Version vorzieht, ist je nach Unternehmungen und individuellem Gusto zu definieren.

Preis

Der Exped Whiteout 30 kostet 299 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Exped

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Christian Denzler