Dynafit Sky Pro im Test

Wer oft mit Laufschuhen im Gelände unterwegs ist und dementsprechend über eine gut trainierte Fussmuskulatur verfügt, dem sei der Dynafit Sky Pro wärmstens empfohlen. Die Kombination von Leichtigkeit und Präzision begeistert dann auch auf langen Strecken. Für Anfänger, denke ich, ist der Schuh aber zu anspruchsvoll. Zudem verpflichtet auch das eher extreme Design zu einem entsprechenden Einsatz, auf dem Sonntagsspaziergang könnte man sich damit lächerlich machen.

Montbell Down Hugger 900 #2 im Test

Der Montbell Down Hugger 900 #2 ist ein ultraleichter High-End-Schlafsack mit bisher unerreichtem Komfort. Durch das Stretchdesign kann man sich erstaunlich frei darin bewegen und er hält trotzdem die Wärme nahe am Körper. Die hochwertigen 900er-Daunen garantieren eine überdurchschnittliche Isolation für das Leichtgewicht und das hochwertige Material verspricht eine lange Lebensdauer trotz minimalem Gewicht.

Test The North Face M Ventrix Jacket

Die The North Face M Ventrix Jacket verspricht eine neuartige Temperaturregulierung für weniger Kleidungswechsel: bei Bewegung kühler, bei Stillstand wärmer. Dies ist gelungen und man erhält eine sehr angenehm zu tragende Wärmeschicht mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Leichte Abstriche müssen dabei allerdings an die Robustheit gemacht werden.

Test Montbell Plasma 1000 Alpine Down Parka

Der Montbell Plasma 1000 Alpine Down Parka setzt eine Benchmark, was ultraleichte Daunenjacken angeht. Herausgekommen ist eine Jacke für den Light-Enthusiasten, der Kompromisse in allen Kriterien ausser Gewicht-Wärme macht, genau dort aber das Maximum erwartet. Das ist keine Jacke, die man im Alltag anziehen sollte, sondern dabei hat, um punktuell dann einzusetzen wenn es wirklich Sinn macht. Mit 499 CHF ist sie allerding wahrlich kein Schnäppchen.

Test GORE-TEX Active

Mit GORE-TEX Active ist dem Hersteller eine weitere Verbesserung des Materials gelungen. Es erfüllt die erhöhten Ansprüche an die Schutzfunktion mit zugleich mehr Komfort, weniger Gewicht und kleinerem Volumen. (Das aber halt auf Kosten von Robustheit und Langlebigkeit.) Punktlandung!

Test adidas TERREX Agravic Rucksack

Der adidas TERREX Agravic Rucksack unterscheidet sich in seiner Form deutlich von vergleichbaren Trailrunning-Rucksacken und Westen. Was optisch etwas seltsam aussieht, funktioniert aber ausgezeichnet und das Verhältnis Stauraum-Sperrigkeit ist wirklich gut. Das Feuchtigkeitsproblem stört leider den positiven Gesamteindruck nicht unerheblich, während der Tragkomfort dank breiten Trägern und guter Verstellbarkeit gewährleistet ist.

Test Ortovox Trad 25

Mit der Trad-Serie bietet Ortovox Kletterrucksäcke, die gut mit der Konkurrenz mithalten können. Der getestete Ortovox Trad 25 kombiniert sehr guten Tragekomfort mit schönen Detaillösungen – das ergibt ein stimmiges Produkt. Trotz Fokus auf ein geringes Gewicht ist durch eine geschickte Materialauswahl ein robuster funktioneller Rucksack entstanden, mit dem man sich in den Felsen wohlfühlt.

Test Dynafit Elevation Gore-Tex Jacke

Die Dynafit Elevation Gore-Tex Jacke Herren ist ein (fast) perfekter Wetterschutz für schnelle Unternehmungen bei garstigen Bedingungen. Das Verhältnis Volumen-Gewicht-Funktionalität dürfte schwerlich zu überbieten bzw. unterbieten sein. Minimalistisch gehalten bei guter Robustheit schützt sie zuverlässig vor Wind und Regen und ist aus meinem Speedrucksack nicht mehr wegzudenken.

Test Salewa Vultur

Der Salewa Vultur ist ein Bergschuh der neuesten Generation. Ein ausgezeichner Halt und Präzision im felsigen Gelände wurde hier mit tollem Komfort kombiniert, dazu eine frischer, moderner Look und ausgefeilte Detaillösungen. Ein Hightech-Bergschuh, der auch bei ernsthaften Unternehmungen kaum Wünsche offen lassen dürfte und seinen Träger dank durch und durch robuster Konstruktion auf vielen Touren überzeugen wird.

Test Vollebak Condition Black Jacket

Die Vollebak Condition Black Jacket ist eine ausserordentliche Outdoorjacke, die auf mich eher wie eine Studie des Machbaren wirkt als ein breitentaugliches Produkt. Kompromisslos gestaltet für Anforderungen, die kaum je ein Besitzer an sie stellen wird. Durch geschickte Präsentation stellt sich aber tatsächlich ein Habenwollen-Effekt ein, der durch den absurd hohen Preis eher noch gesteigert werden sollte.