Review 0
6.5 / 10 Bewertung
PRO
  • angenehm leicht, trotzdem robust gebaut
  • hervorragender Tragekomfort
  • technische Rückenkonstruktion, kein Schwitzen
  • inklusive Regenhülle
  • für Trinksystem geeignet
  • Kompressionsbänder
  • gute Signalfarbe
CONTRA
  • Hüftgurt nicht demontierbar
  • Reissverschluss-Deckeltasche nicht wasserdicht
  • etwas viele Riemen mit losen Enden
  • Seitentaschen unter den Kompressionsgurten
  • Zipper-Puller zu gross
Testurteil
Wer einen ausgezeichnet sitzenden Rucksack sucht, der trotzdem das Schwitzen am Rücken erstaunlich gut verhindert, ist mit dem leichten Millet Respiration 35 gerne unterwegs. Kleine Abstriche ergeben sich nur durch die nicht ganz durchdachten Detaillösungen.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung6.5
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.8

Fakten

Millet Respiration 35, Farbe: Flamme, Volumen: 35 Liter, Artikelnummer MIS1856.6334.A / EAN 3515725538327

  • Gewicht: 990 g nachgewogen (990 g gemäss Hersteller)

Angaben vom Hersteller

Ultra-Performance Bergrucksack für Fast Hiking und speed-orientierte, alpine Sportarten.

  • ergonomisch, atmungsaktiv, leicht und elastisches Material
  • atmungsaktiver Bubble Air™ Ergonomie-Rücken
  • Hauptfach + wasserdichter Balg
  • Deckel mit 2 RV-Taschen + Keyholder + Materialschlaufen
  • elastische Fronttasche + elastische Materialschlaufen
  • elastische Seitentaschen
  • seitliche Kompressionsriemen
  • Eispickelhalterung
  • Trekkingstockhalterung
  • Trinksystem-vorbereitet
  • Rain Cover
  • belüfteter Hüftgurt + 2 elastische RV-Taschen
  • belüftete Träger + Brustgurt + Handschlaufen
  • Farben: „sky dive“ (blau) und „flamme“ (orange)

Praxistest Millet Respiration 35

Geplant ist heute ein Tages-Hike mit ca 1000 Höhenmetern. Schnell die wichtigsten Sachen in den leuchtorangen neuen Millet Respiration 35 gepackt. Mist, sieht noch leer aus … 35 Liter wollen erstmal gefüllt werden. Also etwas mehr Lunch, ein Feldstecher und, wenn ich schon am Testen bin, gleich ein zweites Paar Schuhe finden locker Platz, ohne unangenehm an den Rücken zu drücken. Stöcke dran und los geht’s.

Es ist heiss, noch spüre ich vom Föhn nur die Temperatur, der Wind kommt wohl erst weiter oben. Trotzdem bleibt das Shirt erstaunlich trocken, sowohl unter den technischen belüftetenTrägern als auch dem futuristischen Rückenpolster und dem Hüftgurt. Hier macht der Millet Respiration 35 seinem Namen Ehre und toppt meinen Referenz-Rucksack, den Mountain Pro 40 von Exped locker. Auch der Sitz beim schnellen Bewegen ist ausgezeichnet, dank breitem Hüftgurt, dem elastischen, höhenverstellbaren Brustgurt und den Kompressionsriemen. Nichts rutscht und schaukelt. Wer allerdings einen Rucksack ohne Hüftgurt will, der muss zur Schere greifen!

Weiter oben – heftige Föhnböen peitschen über den Grat. Jetzt machen sich die losen Bänder und vor allem die Handschlaufen an den Schultergurten unangenehm bemerkbar, alles flattert und die Dinger peitschen mir ins Gesicht. Sofort denke ich wieder an meinen Exped, extrem gecleant und die unbedingt nötigen Riemchenenden mit Klett gesichert – eine andere Philosophie!

Im jetzt felsigen Gelände geniesse ich es, nicht bei jedem Schritt Angst haben zu müssen, einen hyperleichten Nylonstoff nur schon beim Berühren der Wand zu beschädigen. Der Millet Respiration 35 ist aus Material gefertigt, das auch einen gröberen Umgang damit gut wegsteckt und für viele Touren konzipiert, nicht für einen einmaligen Rekordeinsatz oder klinische Sorgfalt! Gerade dieser Spagat zwischen angenehm leicht und trotzdem robust ist Millet gut gelungen.

Auf Hirschpfaden geht’s anschliessend eiligst (möglichst vor dem Föhnzusammenbruch) talwärts ins Dickicht. Der Tragkomfort ist auch dabei hervorragend! Erst im dichten Unterholz stören die vielen Bänder wieder etwas, wenn sich was verhakt. Auch die leicht zu bedienenden Reissverschlussgriffe sind zwar gut gemeint, doch habe ich letztes Jahr im Erlengestrüpp gerade deswegen eine Kamera aus einer ähnlichen Hüfttasche verloren. Der Teufel sitzt im Detail!

Da es leicht zu regnen beginnt, erledige ich den Rest des Abstiegs auf dem MTB, auch hier sitzt der Millet Respiration 35 gut auf dem Rücken und stört nicht. Schon fast zu Hause, benutze ich den Raincover bewusst nicht, somit fällt mir auf, dass der exponierte Reissverschluss der Deckeltasche nicht wasserabweisend ausgeführt ist – da wurde an der falschen Stelle gespart! Okay, mit dem mitgelieferten, roten Raincover ist er dicht, aber optisch ist das kein Highlight.

Beeindruckt vom Tragkomfort bei leichter Packung begleitet mich der Millet Respiration 35 danach auf eine Hike&Fly-Tour. Problemlos finden Bergschirm, Gurtzeug und Helm im Sack Platz. Mit Kleidern und sonstigem «Zeugs» bringt das Gepäckstück so grad mal 6 Kilogramm auf die Waage – immer noch perfekt für einen schnellen Aufstieg.

Etwas störend empfinde ich die schlechte Zugänglichkeit der eigentlich funktionellen Stretch-Seitentaschen. Sowohl Position als auch die 2-fachen Kompressionsriemen darüber machen es fast unmöglich, eine Trinkflasche zu benutzen, ohne den Rucksack auszuziehen. Dafür ist er andererseits für Trinksysteme vorgerüstet, als Alternative okay.

Ob die frontale Gummischnürung wirklich Vorteile bringt? Auch hier wäre die Nutzung der Aussentasche einfacher ohne. Aber für einen Bikehelm oder ähnlich passt’s schon!

Auf dem Gipfel angekommen, muss nun der Millet Respiration 35 seinerseits eingepackt werden. Schön, er passt ins Rückenteil vom Gurtzeug und stört dort überhaupt nicht beim entspannten Flug entlang der Aufstiegsroute.

Mittlerweile ist der Respiration 35 schon fast zum täglichen Begleiter worden, Abnutzungserscheinungen sind dabei noch keine aufgetreten. Der Millet Respiration 35 ist der ideale Begleiter auf Touren aller Art, wo es gerne etwas leichter und dafür schneller sein darf. Allerdings wurde dabei durchaus nicht das leichteste Material verarbeitet, sondern bewusst auch Wert auf Robustheit und Langlebigkeit gelegt.

Für den Einen mag er vielleicht zu wenig «extrem» sein – für den Puristen dafür etwas zu verspielt. Meiner Meinung nach ist der Millet Respiration 35 aber ein gut gelungener Kompromiss zwischen Gewicht, Komfort und Alltagstauglichkeit, und auch die Optik kommt nicht zu kurz.

Preis

Der Millet Respiration 35 ist in der Schweiz für 149.90 CHF erhältlich.

Händler

Links

Hersteller Millet

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Catrade Sportmarketing AG

About The Author Stefan Hollenstein