Test hive Nivatus Schneeschuhe
4.9 / 10 Bewertung
PRO
  • geniale Idee, um abwärts zu Gleiten
  • Dornen greifen bei hartem Schnee ausgezeichnet
CONTRA
  • Bindung verrutscht oder löst sich beim Abgleiten
  • Umbau der Abgleitfunktion durch Vereisung teilweise erschwert
  • zu hohes Gewicht
  • wenig Halt im Abstieg
Testurteil
Die hive Nivatus Schneeschuhe zeigen ein innovatives Konzept, um die gewonnene Höhe wieder herunter zu gleiten. Wenn der richtige Hang und Schnee gefunden ist, bieten diese Schneeschuhe viel Spass beim Runterfahren. Die Schneeschuhe sind für einfachere Touren und Gelände gebaut. Sie greifen gut beim Aufstieg, aber überzeugen im Abstieg nur teilweise.
Funktion5.5
Qualität/Verarbeitung4
Gewicht/Packmass4
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6

Fakten

hive Nivatus Schneeschuhe, Farbe: schwarz/blau, Artikelnummer: 5610-0011

  • Gewicht: 1510 g pro Schuh nachgewogen (1810 g pro Schuh laut Hersteller)
  • Material: Kunststoffschneeschuhe (glasfaserverstärktes Polypropylen)

Angaben vom Hersteller:

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein neuartiges Wintersportgerät – eine Neuinterpretation und Weiterentwicklung des traditionellen Schneeschuhs. Es vereint das Aufsteigen auf einen Berg mit Schneeschuhen und das anschließende Abgleiten im Schnee in einem Produkt. 

Unter dem Schneeschuh kann eine Platte, auf der sich die nötige Haftung für den Aufstieg befindet, nach vorn über das Zehenloch geklappt werden. Diese rastet dort ein und kann mittels des Stockes wieder gelöst werden. Zudem kann die Bindung zwei Positionen einnehmen, die Aufstiegsposition, vorne platziert, sowie die Abfahrtsposition weiter hinten. Dies geschieht mit einer Schiene unter der Bindung. Durch die nach hinten versetzte Bindung und dem Verdecken des Zehenlochs, entsteht eine glatte Fläche an der Unterseite des Schneeschuhs.

Die Wanderschuhe können immer in der Bindung fixiert bleiben – somit dauert die Umstellung der zwei Modi nur wenige Sekunden!

  • Extras: fahrbare Bindung, einstellbarer Abgleitmodus, extra Steigeisen-KID im Lieferumfang, Ratschenbindung
  • Einsatzbereich: normales bis leicht steiles Gelände, Touren, hügeliges Gelände (nicht für steile Abfahrt geeignet)
  • Bindung: Ratschenbindung (Schuhgröße 36 – 45 EU)
  • Steighilfe: Steighilfenbügel
  • Gewichtsklasse: bis 90 kg
  • Maße: 18 x 65 cm
  • Finalist ISPO Brand New Award 2012
  • Innovationspreis 2012
  • Bergsteiger ISPO Highlight 2012

Praxistest hive Nivatus Schneeschuhe

Jeder kennt das Problem von Wanderungen, vom Bergsteigen oder von Schneeschuhtouren, dass man nach dem Aufstieg wieder absteigen muss. Dies ist für mich nicht die spannendste Aktivität. Nur mit Tourenskiern oder Snowboard wird der Abstieg zur vergnügsamen Abfahrt. Die Möglichkeit des Abfahrens wird auch mit den hive Nivatus Schneeschuhe versprochen. Ich war also gespannt auf den ersten Test der Schneeschuhe.

Ich wählte für die erste Tour mit den hive Nivatus Schneeschuhen einfacheres Gelände, für welches die Schneeschuhe auch konstruiert wurden. Das Einstellen der Schneeschuhe zum Beginn der Tour ist einfach und schnell möglich dank der Ratschenbindung und der Einstellung auf die Schuhgrösse.

Beim Aufstieg durch den Wald mit teilweise gefrorenen Stellen haben die Dornen an der Unterseite der hive Nivautus ausgezeichnet gegriffen. Leider sind einige dieser Dornen nach mehrmaligem Gebrauch abgebrochen. Der Hersteller lieferte mir aber ohne Probleme Ersatzdornen. Auch eine Steighilfe haben die hive Nivatus Schneeschuhe. Die Aufstiege haben die Schneeschuhe jedes Mal gut gemeistert. Ein negativer Punkt beim Aufstieg ist das Gewicht von ca. 1500 Gramm pro Schneeschuh.

Beim Abstieg kam nun der spannende der Test der einzigartigen Abgleit-Funktion. (Die hive Nivatus Schneeschuhe sind dafür mit einem ISPO Award ausgezeichnet worden.) Die hive Nivatus Schneeschuhe lassen sich in wenigen Handgriffen für das Abgleiten umbauen. Dafür wird die Bodenplatte umgeklappt.

Das erste Abgleiten sah weniger gekonnt aus als im Werbevideo. Mit ein bisschen Übung ging es bald aber immer besser. Wenn der Schwung stimmt und der Schnee locker flockig ist, macht es richtig Spass und lässt die anderen Schneeschuhgeher neidisch blicken. Bei schwierigerem Schnee ist das Abgleiten nicht wirklich möglich.

Die Ratschenbindung löste sich leider bei mir mehrere Male. Doof ist auch, dass die hive Nivatus Schneeschuhe auf flachen Stücken wieder zurück in den Geh-Modus umgebaut werden müssen. Dieses Umbauen kann teilweise durch vereiste Teile an den Schneeschuhen schwierig werden.

Das Abwärtsgehen mit den Schneeschuhen stellt sich als eine sehr rutschige Angelegenheit heraus, wenn vorher abgleitete und die separat mitgelieferten Steigeisen nicht mühsam angeschraubt hat. Die Dornen greifen im Pulverschnee nicht und daher ist es ein unsicheres Gehen mit ungewollten Rutschpartien.

Wer einen Schneeschuh mit Spassfaktor für einfache Touren sucht, ist mit diesen Schneeschuhen sicherlich gut bedient. Sie sind nicht gerade günstig, bieten jedoch einiges an Innovation und Spass. Vielleicht gleiten ja in ein paar Jahren viel mehr Tourengänger/Innen die Hänge hinunter?

Preis

Die hive Nivatus Schneeschuhe kosten 169.95 €.

Links

Hersteller hive

Auskunft und Vertrieb über den Hertseller