•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M
7 / 10 Bewertung
PRO
  • wasser- und winddicht
  • gute Nahtverarbeitung und verschweisste Reissverschlüsse
  • mit Packsack
  • 2 grosse Lüftungsöffnungen
  • kein unnötiges Zubehör
  • gut einstellbare Kapuze
  • Rundumreflektoren/gute Sichtbarkeit
  • schöne moderne Farbkombination
CONTRA
  • schlechter Abschluss der Gesichts- und Halspartie durch zu gross und zu tief geschnittene Kapuze
  • Packsack könnte kleiner sein
  • nicht extrem atmungsaktiv
  • nicht anliegend, sehr breit geschnitten
  • Reissverschluss-Kordeln zu klein
Testurteil
Als reine Trail Running Jacke überzeugt mich die Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M nicht, auch wenn sie bei Regen dicht hält. Es gibt sicher noch leichtere und enger geschnittene Jacken, bei denen auch die Kapuze das Gesicht besser schützt. Was aber für die Regenjacke spricht, ist ihr leichtes Gewicht, ihr geringes Packmass und ihre Einfachheit.
Funktion6.5
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass6.5
Umwelt/Nachhaltigkeit8
Preis-Leistung6.5

Fakten
Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M Hardshell Männer, Grösse M, Farbe moroccan blue (1800), Artikelnummer 1106161-1800003
  • Gewicht: 283 g nachgewogen (305 g laut Hersteller)
  • Material: 100 % Polyamid mit Membran (Texapore 2.5L)

Angaben des Herstellers:

Dieses 2.5-Lagen-Leichtgewicht für intensive Ausdauersportarten ist wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv. Mit nur 305 g (Größe L) ist sie die leichteste JACK WOLFSKIN Wetterschutzjacke. Unterarm-Reißverschlüsse erhöhen die Luftzufuhr und steigern damit den Klimakomfort. Mittels einer Lasche mit Druckknopf in Brusthöhe lässt sich der Frontreißverschluss fixieren. Das verhindert das Flattern der Jacke bei Aktivität.

  • wasserdichtes, winddichtes und atmungsaktives TEXAPORE 2.5L
  • angeschnittene, in Gesichtsfeld und Volumen einstellbare Kapuze mit verstärktem Schild (INTEGRAL SUMMIT HOOD)
  • Unterarm-Belüftungsreissverschlüsse
  • Frontreissverschluss kann wie Belüftungs-Reissverschluss genutzt werden
  • 2 Hüfttaschen
  • Rundumreflektoren
  • inklusive Packsack

Praxistest Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M

Fahrrad an Nagel gehängt, Laufschuhe ausgepackt und die Trails, Wälder und Hügel um den Pfannenstiel bei Wind und Wetter unsicher gemacht. Dazu testete ich die leichte Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M.

Die Regenjacke weisst eine Wassersäule von 10’000 mm auf – damit kann man ohne Probleme auch bei Trail Running Wettkämpfen starten, bei denen das teilweise verlangt wird. Mit der Wassersäule sollte man auch bei starkem Regen von aussen trocken bleiben. Und das funktioniert. Nur die Kapuze überzeugt mich nicht wirklich. Sie lässt sich zwar am Hinterkopf via Druckknopf gut arretieren und fixieren, doch finde ich, sie ist vorne zu wenig hoch geschnitten. Bei starkem Wind und Regen ist das Gesicht schlecht geschützt. Im Gebirge wäre ein besserer Schutz vom Gesicht bei schlechtem Wetter wichtig.

Auch der Schnitt der Jacke überzeugt mich als Läufer nicht. Die Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M hängt fast wie ein Sack am Körper. Trotz ihres geringen Gewichts wirkt sie schwer und sperrig.

Verwendet man sie als reinen Windschutz, lohnt es sich, ein langes Unterleibchen drunter anzuziehen, da die Regenjacke alleine zu wenig isoliert. Primär ist das aber ja auch nicht die Aufgabe dieser Jacke. Und doch nehme ich als Trail Runner nur das Minimalste an Wetterschutz mit. Das aber sollte durch Vielseitigkeit überzeugen.

Die Nähte und Reissverschlüsse der Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M halten auch beim starkem Regen dicht. Auch die Reflektoren der Jacke funktionieren sehr gut – auch am Tag z.B im Wald.

Alle Laschen der drei wichtigsten Reissverschlüsse (Front und linker und rechter Lüftungsschlitz) sind sehr klein ausgefallen und lassen sich mit kalten Fingern kaum bedienen.

Was mir sehr gut gefällt, dass die Jacke keinerlei unnötiges Zubehör hat wie eine Kopfhöreröffnung oder ein eigenes iPod-Fach etc. Dafür hat die Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M eine sinnvolle mittlere Tasche links und rechts. (Da ich in der Natur unterwegs bin, habe ich genug Musik und Impressionen.)

Falls doch plötzlich die Sonne hinter den Regenwolken zum Vorschein kommt, lässt sich die leichte Wetterschutzjacke dank Packsack zu einem sehr kleinen Bündel zusammenpacken. Es wäre gut möglich, hier einen noch kleineren Kompressionssack zu verwenden. So hat es im Sack noch gut Platz für ein paar lange Laufhosen und etwas Nahrung.

Da ich wieder auf den Geschmack des Wanderns gekommen bin, begleitet mich die Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M auf Schritt und Tritt. Da stört es mich nicht, wenn sie nicht perfekt geschnitten und etwas sperrig ist. Durch ihr geringes Gewicht und ihr kleines Packvolumen hat sie in meinem Rucksack einen Platz. Auch die Farbe der Jacke gefällt mir gut.
Preis
Die Jack Wolfskin Exhalation Texapore Jkt M kostet 169.95 €.

Händlersuche/Storefinder
Links
Hersteller Jack Wolfskin

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!