•  
  • 17
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Julbo Explorer 2.0
7.3 / 10 Bewertung
PRO
  • qualitativ und technisch sehr gute Gläser
  • guter Schutz vor Sonne und äusseren Einflüssen
  • kompatibel mit Korrekturgläsern
  • guter Halt dank Brillenband und flexiblen Bügeln
CONTRA
  • relativ teuer
  • Nasenbügel nicht einstellbar
  • Gläser beschlagen bei grosser Anstrengung
Testurteil
Die Julbo Explorer 2.0 ist eine Gletscherbrille mit vielen Talenten. Sie lässt sich auch zum Mountainbiken, Wandern oder einfach als Alltagsbrille verwenden. Durch die voll einstellbaren Bügel in Kombination mit dem Brillenband kann die Julbo Explorer 2.0 auf bei sehr bewegungsreichen Sportarten praktisch nicht vom Kopf fallen und bietet sehr guten Halt in allen Situationen. Für Personen, die eine Korrekturbrille tragen, sollte diese Brille auch trotz des relativ hohen Preises in Erwägung gezogen werden.
Funktion8.5
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass8.2
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7

Fakten

Julbo Explorer 2.0, Farbe army/gelb, Glas: Cameleon Schutzkategorie 2-4, J4975054 / EAN 3660576299665

  • Gewicht: 42 g nachgewogen (44 g laut Hersteller)
  • Material: NXT Glas, Rahmen aus Kunststoff

Angaben vom Hersteller:

Schutz auf Spitzenniveau: Immer schneller, immer höher, immer leistungsstärker: der Hochgebirgssport hat sich in den letzten Jahren immer weiter entwickelt und das Gleiche gilt auch für dieses Julbo-Erfolgsmodell. Verbesserte Ergonomie und Belüftung, schlankeres, stylischeres Design… die Explorer 2.0 erreicht heute ganz neue Leistungslevel. Und mit ihrer hervorragenden Abdeckung, ihren abnehmbaren Seitenteilen, ihren um 360° verstellbaren Bügeln und ihren Gläsern maximaler Schutzkategorie ist diese Gletscherbrille selbst extremsten Anforderungen kompromisslos gewachsen.

  • Total Cover
  • Panoramasicht
  • Base 6
  • RX Trem
  • Grip Nose
  • Front Venting
  • Verstellbares Brillenband
  • Grip Tech
  • Um 360° verstellbare Bügel
  • Abnehmbare Seitenteile
  • RX Frame
  • Cameleon: klare und präzise Sicht auf jedem Gelände > Selbsttönend: je nach Lichtstärke dunkelt das Glas von selbst ein oder hellt wieder auf. Schutzkategorie 2 bis 4.
  • NTS-Technologie: die Umgebungstemperatur hat keinen Einfluss auf die selbsttönenden Eigenschaften des Glases.
  • Polarisierend: neutralisiert die Lichtreflexion auf verschneiten Oberflächen und ermöglicht eine klare Sicht.
  • Außergewöhnlicher Antibeschlagschutz: kein Beschlagen der Gläser und hohe Lebensdauer.
  • Braune Tönung: verstärkt die Reliefwirkung.
  • Empfohlen zum Bergsteigen, Skifahren …
  • Made in France

Praxistest Julbo Explorer 2.0

Die Julbo Explorer 2.0 ist eine Gletscherbrille auf höchstem Niveau, die ich sowohl als Gletscherbrille als auch zum Sportklettern, Wandern, und auch zum Mountainbiken getestet habe. Zum Beispiel hatte ich die Sportbrille bei einer Wander- und Klettertour im Bergell mit dabei.

Da die Sportbrille Julbo Explorer 2.0 rundum geschlossen ist, schützt sie sehr gut vor Sonneneinstrahlung, Wind, Schnee und auch Matsch/Steinschlag. Sind die Seitenteile montiert, schliesst die Brille praktisch komplett ab. Bei wenig Bewegung und Luftzirkulation beschlagen die Gläser ein wenig. Nur durch nerviges An- und Abziehen der Brille lässt sich Abhilfe schaffen.

Die Cameleon Gläser mit der Schutzkategorie zwei bis vier sind das absolute Highlight dieser tollen Brille. Sie funktionieren tadellos und sind absolut empfehlenswert vor allem bei Aktivitäten mit viel Licht- und Schattenwechseln bzw. grossen Kontrastunterschieden. Dabei ändert sich die Schutzkategorie je nach Sonneneinstrahlung und die Gläser passen sich perfekt den Lichtverhältnissen an. Die zudem polarisierten Gläser bieten ein sehr grosses Sichtfeld und sind aus einem speziellen, sehr leichten und beständigem NTS-Werkstoff gefertigt. Auch bei stark wechselnden Umgebungstemperaturen funktionierte die Anpassung ohne Einschränkungen!

Die um 360 Grad verstellbaren Bügel der Julbo Explorer 2.0 lassen sich sehr gut an jede Kopfform anpassen und sind auch unter dem Kletterhelm angenehm zu tragen. Das verstellbare Brillenband wird mit kleinen Häkchen am Ende der Bügel fixiert. Jedoch können diese Häkchen nach längerem Tragen ein wenig drücken. Auch unter dem Helm kann das Brillenband festgezogen und getragen werden. Die Nasenbügel der Sportbrille Julbo Explorer 2.0 sind rutschfest und weich, aber leider nicht verstellbar und passen darum nicht auf jede Nasenform perfekt.

Zum Brillenetui der Sportbrille Julbo Explorer 2.0 ist zu sagen, dass es sehr handlich und klein im Rucksack oder in die Jackentasche verstaut werden kann. Da es kein Hardcase ist, kann die Brille im Rucksack jedoch leicht beschädigt werden. Der kleine mitgelieferte Stoffsack kann, wie standardmässig bei anderen Modellen, auch als Putztuch verwendet werden.

Preis

Die Julbo Explorer 2.0 mit Cameleon Gläsern kostet 219.00 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Julbo

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

MerkenMerken


  •  
  • 17
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!