Test Mammut Nordwand Pro HS Pants Men
7.4 / 10 Bewertung
PRO
  • komplett durchgehende seitliche Reissverschlüsse inkl. Gamaschen
  • Hosenenden und Hosenbund verstellbar mit Klettverschlüssen
  • angenehmer sehr zweckmässiger Schnitt der Hose
  • geringes Gewicht
  • atmungsaktiv
  • absolut wasserdicht
CONTRA
  • fehlende Hosentasche auf Oberschenkel
Testurteil
Die Mammut Nordwand Pro HS Pants ist geeignet und absolut zu empfehlen für alle Bergsportler, die bei extremsten Bedingungen draussen unterwegs sind. Mich überzeugte die wasserdichte Nordwand Pro HS Tourenhose vollends und was werde ich nun machen? Ich gehe mir die passende Jacke kaufen und bin gespannt, ob diese auch dicht bleibt. 😉
Funktion8.5
Qualität/Verarbeitung8.5
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5
Preis-Leistung6.5

Fakten

Mammut Nordwand Pro HS Pants Men, Farbe black, Grösse 50, #1020-09090

  • Gewicht: 647 g nachgewogen (610 g laut Hersteller)
  • Aussenmaterial: 100 % Polyamid
  • Membran: 100 % Polytetrafluorethylen (GORE-TEX®)
  • Innenmaterial: 100 % Polyamid
  • Material Stretch: 92 % Polyamid, 8 % Elasthan mit ePolytetrafluorethylen-Membran (GORE-TEX®)
  • Material Verstärkung: 62 % Polyamid, 38 % Polyethylen (Dyneema®)

Angaben vom Hersteller:

  • Stoffkombination aus sehr robustem GORE-TEX® Pro an beanspruchten Stellen mit elastischem GORE-TEX® für hervorragende Bewegungsfreiheit
  • Abtrennbare Hosenträger mit flachem VerschlusssystemErhöhter Hosenbund mit regulierendem coolmax®-Feuchtigkeitsmanagement
  • Besonders breite Taillenbundverstellung für perfekten Sitz – von aussen bedienbar
  • 2 Front-Hosentaschen
  • Zwei-Wege-Seiten-RV in 3/4-Länge für optimale Belüftung
  • Saumkantenverstärkung und Steigeisenschutz aus Dyneema®-Material
  • Integrierte Schneegamasche mit zwei Befestigungshaken. Die Klettverschluss-Regulierung lässt sich auf Berg- und Skischuhe einstellen
  • Schlaufen für Jacken-Hose-Verbindung
  • Neu entwickelter ergonomischer Schnitt, abgestimmt auf die Optimierung der Kletter- und Steigbewegungen
  • Made in Turkey
  • lebenslange Garantie über GORE-TEX sowie Mammut für Material und Verarbeitung

Praxistest Mammut Nordwand Pro HS Pants

Eine wahre Mammutaufgabe war es, die Mammut Nordwand Pro HS Pants, aus der Eiger Extreme Linie unter Bedingungen zu testen, welche ihr gerecht werden. Ich kann euch wahrlich sagen, ich habe genau die passenden Bedingungen im Hochland von Island gefunden. Was ich dort erlebt hatte, und wie sich die Mammut Nordwand Pro HS Pants dabei gehalten hat, erfahrt ihr hier. Desweiteren trug ich die Mammut Nordwand Pro HS Pants beim Eisklettern in Zermatt und auf Hochtouren.

Die Mammut Nordwand Pro HS Pants verspricht allerlei. Die Ansprüche, welche ich an die Bergsporthose gestellt hatte, waren immens. Nebst absoluter Wasserdichtigkeit, bei einer Wassersäule von 28’000 mm, verspricht sie komplette Winddichtigkeit, extreme Atmungsaktivität bei gleichzeitiger absoluter Robustheit. Grosse Töne, die ich schon von mehreren Herstellern und Produkten gekannt habe, jedoch meist nur teilweise wirklich eingehalten wurden.

Mich verschlug es also samt Testhose nach Island. Wir haben in Island eine eine viertägige Trekkingtour durchs Hochgebirge absolviert. Übernachtet wurde im Zelt und das Essen wurde natürlich selbst zubereitet. Wer Island kennt, weiss, dass das Wetter oftmals unberechenbar ist und der Wind, entgegen jeglichen Gesetzmesässigkeiten, die Richtung sofort ändern kann. Nach heiter Sonnenschein kann plötzlich absolute Armagedon-Stimmung herrschen.

Es waren vor allem die letzten zwei Tourentage, welche uns und unser Material auf die Probe stellten. Der zweit letzte Tag begann mit normal starkem Regen, wie wir es aus der Schweiz kennen. Der Wind blies stark, aber mit ca. 40 – 60 km/h noch im erträglichen Masse. Endlich war es soweit, dachte ich noch im Zelt, ich kann meine neue Mammut Nordwand Pro HS Pants ausprobieren. Die langen Reissverschlüsse an den Seiten sowie die teilbaren Gamaschen erwiesen sich als sehr nützlich beim Anziehen im Zelt. Denn wer in Island im Zelt unterwegs ist und etwas Wetterpech hat, ist entweder draussen am Laufen oder im Zelt. Angezogen fühlten sie sich sehr komfortabel an und machten jeden Bewegung sehr gut mit. Echt angenehm. Bei einem Preis von einigen hundert Franken oder Euro für eine Hose darf man das, denke ich, auch erwarten.

Aus dem Zelt gekrochen, passte ich die breiten Abschlüsse der Hosen mit den Klettverschlüssen passgenau an meinem Schuh an. Wieder wurde ich sehr positiv überrascht, wie eng, trotz den doch sehr breiten Abschlüssen, sich die Hosen anpassen lassen. So hatte die Mammut Nordwand Pro HS Pants anschliessend beim Gehen nie Berührung aneinander, was beim Steigeisengehen ein absolutes Muss ist (Stolpergefahr).

Beim Essen unseres mitgebrachten Müslis von Trek’n Eat (das Müsli war ein echter Aufsteller:)) betrachtete ich die Hose und mir fiel auf, dass das Logo sowie weitere Elemente der Hose, stark reflektierend sind. Eine sehr überlegte Anbringung, da die Hose in Schwarz in mancher Umgebung kaum zu sehen ist (Bergrettung). Aus diesem Grund würde ich die Mammut Nordwand Pro HS Pants das nächstes Mal wohl eher in einer der anderen Farben blau oder orange, kaufen.

Fertig gegessen, pukelten wir unsere schweren Rucksäcke und liefen los in Richtung Gipfel. Bergauf fiel mir auf, wie flach der Bund der Mammut Nordwand Pro HS Pants ist. Der sehr eng gezogene Hüftgurt des Rucksackes lag sehr angenehm auf meiner Hüfte. Der erhöhte Hosenbund zeigte wesentliche Vorteile, da ansonsten der Hosenbund anderer Hosen genau in der Mitte des Hüftgurtes endet. Nach einem fünfstündigen Aufstieg, bei gleich bleibendem Regen und Wind und mehreren durchquerten Schneefeldern, erreichten wir unsern Platz für das Zelt. Der Platz war bei der Hütte Hrafntinnusker, welche zugleich ein Wegpunkt des bestbekannten Laugavegur ist. Der Platz lag auf ca. 1000 Metern.

Da das Wetter immer schlechter zu werden drohte, entschlossen wir uns, frühst möglichst schlafen zu gehen und nach dem Ausruhen (an Schlafen war bei dem Wind nicht zu denken) den Abstieg auf der anderen Seiten zu starten. Die nächsten Stunden waren im Zelt so richtig abenteuerlich. Um fünf Uhr packten wir unter peitschendem Wind und starkem Regen, welcher sich bei dieser Windgeschwindigkeit anfühlte wie Hagel, zusammen. Wir sahen auf den 100 Meter entfernten Gipfel und hofften, dass es auf der Südseite windstiller sein würde. Wir entschieden uns, dort den Abstieg zu wagen. Oben angekommen bliess uns der Sturm mit Spitzen bis zu 110 km/h entgegen. Meine Jacke war schon längst völlig mit Wasser vollgesogen. Die Regenhose Mammut Nordwand Pro HS Pants aber machte den Eindruck, als wolle sie sagen: «Mehr hast du nicht zu bieten?» Du kannst Dir nicht vorstellen, wie froh ich um das gute Stück war. Der Sturm, der Regen sowie der immer dichter werdende Nebel verlangte von uns genug ab.

An der Hütte in Landmannalaugar, welche übrigens der Start des Laugavegur ist, konnten wir die völlig durchnässten Klamotten ausziehen. Fazit: die Jacke hattte völlig durchgelassen, dies führe ich auf den Druck des Rucksackes an den Schultern sowie um den breiten Hüftgurt zurück. Unter der Mammut Nordwand Pro HS Pants aber herrschte absolute Trockenheit! Weder Schweiss von innen noch das Wasser von aussen konnten der Hose etwas anhaben. Echt ein Traum. Auf der gleichen Tour habe ich noch die neue Midlayer-Jacke von Norrona getestet. Wie diese abgeschnitten hat, erfährst Du hier.

Über 600 Franken für eine Hose ist ein stolzer Preis. Ist sie das wert? Auf jeden Fall. Braucht man solch eine professionelle Hose der Eiger Extreme Linie? Dies muss jeder für sich entscheiden. Gefehlt hat mir eine Tasche im vorderen Oberschenkelbereich. Man muss sich mit zwei verschliessbaren Hosentaschen zufrieden geben. Recherchen haben gezeigt, dass das Vorgängermodell genau eine solche Tasche hatte. Es bleibt offen, warum diese wieder verschwunden ist?

Mammut erhält bezüglich der Nachhaltigkeit eine eher mittlere Bewertung. Wenig veröffentlichte Informationen zum Klimaschutz und Umweltschutz sind der Hauptgrund dafür. Als Mitglied der Fair Wear Foundation engagiert sich Mammut hingegen aktiv zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Zulieferbetrieben und berichtet transparent über die Ergebnisse. Eine Liste über mind. 90 % der Zulieferer fehlt jedoch. Die Mammut Nordwand Pro HS Pants darf die Labels bluesign sowie des Öko-Tex-Label tragen.

Preis

Die Mammut Nordwand Pro HS Pants kosten regulär 620 CHF. Bei Bergfreunde gibt es die Nordwand Pro HS Pants Hardshellhose derzeit reduziert für ca. 345 € (Normalpreis war 529.95 €).

Links

Hersteller Mammut

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

Die Ruhe vor dem Sturm. Da war das Wetter noch gut für isländische Verhältnisse:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken