Test Osprey Aether 70
7.2 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr hoher Tragekomfort
  • optimales Breite-Höhe-Verhältnis
  • leicht, dennoch stabil
  • integrierte, fixierte Regenhülle
  • Frontzugriff
  • sehr geräumiges Deckelfach
CONTRA
  • kein Geldfach im Hauptfach
Testurteil
Der Osprey Aether 70 ist ein perfekter Trekkingrucksack für Mehrtagestouren. Sein grosser Stauraum bietet Platz für alles, was es für ein autarkes Outdoor-Erlebnis benötigt. Der Tragekomfort ist sehr hoch, die vielen nützlichen Features machen aus dem Osprey Aether 70 einen wahren Allrounder.
Funktion8.5
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass6.4
Umwelt/Nachhaltigkeit6
Preis-Leistung7

Fakten

Osprey Aether 70, Farbe midnight blue, Grösse M, Volumen 70 Liter,    Artikelnummer 38571

  • Gewicht 2350 g nachgewogen (2290 g laut Hersteller)
  • Materialien: 210 Nylon Doby und 210 Nylon Block Shadow

Angaben vom Hersteller

  • AirScape™ Rückenplatte mit Schaumkanten zur Ventilation
  • Brustgurtschnalle mit Signalpfeife
  • Stretchfächer aus Mesh mit InsideOut™ Kompression
  • Deckelfach Zugang
  • Vorderes Stretchfach
  • Zwei Reißverschlussfächer am Hüftgurt
  • Stow-on-the-Go™ Befestigung für Trekkingstöcke
  • Zwei Eisaxtschlaufen
  • Vorgekrümmter IsoForm™ CM verformbarer Hüftgurt
  • Abnehmbare Deckeltasche kann zur Hüfttasche umgewandelt werden
  • Integrierte und abnehmbare Regenhülle
  • J-förmiger Reisverschluss zum Hauptfach
  • StraightJacket™ Kompressionsriemen
  • Verstellbares Rückensystem
  • Schlafsackfach mit interner Trennwand
  • Befestigungspunkte für Kordelschlaufen
  • Kompatibel mit dem Daylite
  • Externes Trinkblasenfach
  • Internes Kompressionsriemensystem für Stabilität im oberen Teil des Rucksacks
  • Abnehmbare Schlafmattenschlaufen
  • Seitliche Kompressionsriemen
  • Ein Aluminiumspreitzer
  • Abmessungen: 900 x 360 x 350 mm
  • Made in Vietnam

Praxistest Osprey Aether 70

Der Trekkingrucksack Aether 70 von Osprey kam auf einer Mehrtagestour im norwegischen Hardangervidda Nationalpark zum Einsatz.

Der Osprey Aether 70 Rucksack lässt sich mithilfe eines Klettsystems mit wenigen Handgriffen auf die richtige Rückenlänge einstellen. Einmal richtig angepasst, begeistert der Rucksack durch seinen sehr hohen Tragekomfort – die Schultern, der Bereich des Kreuzbeins und insbesondere die Hüftknochen sind durch Schaumstoff sehr gut gepolstert. Es entstehen weder Druckstellen noch Schmerzen, wenn der Osprey Aether 70 über mehrere Stunden getragen wird. Selbst bei einer Tagesetappe von neun Stunden sitzt der Osprey Aether 70 auf so angenehme Weise auf den Hüften, dass die beladenen 17 bis 18 kg nur bei der Bewältigung von Höhenmetern bemerkt werden. Es geht dann aufgrund des Gewichts nicht mehr ganz so schnell voran. 😉

Die Riemen für die Lastkontrolle und der Schultergurte entsprechen jenen von gewöhnlichen Rucksäcken. Der Hüftgurt jedoch punktet mit einem «Pull-forward»-System, welches mit wenig Kraftaufwand den Hüftgurt optimal anliegen lässt.

Das Beladen des Aether 70 von Osprey erfolgt über ein weit zu öffnendes Hauptfach, der Inhalt wird mit einem Riemen festgezurrt. Das untere Schlafsack-Fach lässt sich dem Hauptfach hinzufügen, wenn zwei innenliegende Riemen des Trennbodens geöffnet werden. Einmal gefüllt, bleibt das Gepäck auch von vorne mithilfe des  stabilen J-förmigen Frontreissverschlusses relativ gut zugänglich. Gegenstände können dadurch schnell entnommen und wieder verstaut werden.

Der Aether 70 bietet jede Menge Features, die einfach praktisch sind. In den kleinen Hüftgurt-Seitentaschen können kleinere Ausrüstungsgegenstände oder Zwischenverpflegung gut verstaut werden. Die integrierte Regenhülle ist gross genug um den ganzen Rucksack selbst bei voller Beladung zu umschliessen. Praktisch ist hierbei, dass die Hülle oben angebracht ist und durch einen Begleiter schnell über dem ganzen Rucksack fixiert werden kann, ohne dass der Rucksack abgenommen werden muss. Die Regenhülle ist am oberen Ende mit dem Rucksack verbunden und kann bei starkem Wind nicht davon wehen. Mit der Regenhülle bleibt der Rucksackinhalt definitiv trocken, wie ich angesichts des norwegischen Wetters dankbar feststellen durfte.

Die beiden sehr grossen Seitentaschen bieten zusätzlichen Stauraum z.B. für die Zeltstangen. Sehr hilfreich ist die leichte Zugänglichkeit der Seitentaschen bei aufgesetztem (!) Rucksack – z.B. für eine Trinkflasche. Die Flasche kann nicht nur einfach herausgenommen, sondern insbesondere auch wieder einfach versorgt werden.

Das sehr geräumige Deckelfach ist enorm gross und ich war immer wieder verwundert über das Volumen. Hilfreich ist der sehr lange Reissverschluss. Das Deckelfach lässt sich dadurch weit öffnen. Der Reissverschluss ist auch bei aufgesetztem Rucksack gut zu erreichen und gut zu öffnen bzw. zu schliessen. Leider befindet sich im Deckelfach kein weiteres, kleineres Fach für Dokumente bzw. Geld. Auch sehr nützlich ist die Verwendung der Deckeltasche als «Tagesrucksack». Die Schnallen sind schnell gelöst und die Deckeltasche lässt sich als Umhängetasche verwenden. Dazu hat das Deckelfach zwei versteckte Schnallen, die dem Clip-System des Hüftgurt entsprechen und im Notfall auch als Ersatzteil verwendet werden können.

Nasse oder auch feuchte Kleidung können im dehnbaren Frontnetz untergebracht werden. Entsprechende Witterung vorausgesetzt, werden Kleidungsgegenstände über den Tag getrocknet. Vom Fassungsvermögen her kann das Frontnetz locker eine Softshelljacke aufnehmen – auch aussen am Aether bietet sich also ausreichend Stauraum.

Technisch gehört der Aether 70 mit seinen 2,3 kg eher zu den Leichtgewichts-Rucksäcken. Dies bringt auch leichteres und etwas dünneres Material mit sich. Jedoch sind bei meiner 14-tägigen Tour keinerlei Schäden an der äusseren Rucksackhülle aufgetreten. Allerdings bestehen die beiden Seitentaschen aus Mesh-Gewebe – zuviel Reibung, spitze Steine oder Stöcke können die Struktur beschädigen.

Die Verarbeitungsqualität des Aether 70 ist gut, das Produkt wird in Vietnam hergestellt. An meinem Modell war leider ein kleinerer Gummizug nicht korrekt montiert. Ich konnte es selbst beheben, der Osprey-Herstellersupport aus England hat prompt reagiert und die nötigen Ersatzteile ohne Bürokratie schnell geliefert.

Preis

Der Aether 70 von Osprey kostet regulär 309 CHF. Man bekommt ihn schon für 265 CHF, zum Beispiel bei Bächli Bergsport.

Händlersuche Schweiz/Storefinder

Links

Hersteller Osprey

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über New Rock Sport

About The Author Urs Winkler