Test Outdoor Research Cathode Hooded Jacket

Outdoor Research Cathode Hooded Jacket 16
Test Outdoor Research Cathode Hooded Jacket
7.1 / 10 Bewertung
PRO
  • leicht
  • geruchsfrei, auch wenn sie feucht/nass ist
  • robust
  • dehnbare, elastische Einsätze
  • guter, enger Schnitt
  • in der eigenen linken Tasche verpackbar
  • gut einstellbare Kapuze
  • pflegeleicht(er als eine Daunenjacke)
CONTRA
  • das elastische Band der Kapuze drückt auf die Stirn
  • zerknittertes Aussehen
Testurteil

Die Outdoor Research Cathode Hooded Jacket ist eine sehr dünne, leichte, gefütterte Jacke. Sie sieht aus wie eine Daunenjacke, ist aber mit synthetischem Material gefüllt. Die verwendeten Materialien sind in einer innovativen Art und Weise zu diesem Kleidungsstück verbunden. Sie ist sowohl als leichte Aussenjacke wie auch als mittlere Schicht unter einer Hardshelljacke ideal zu tragen.  Ihre Bewegungsfreiheit ist dank dem Stretchmaterial sehr gut!

Funktion8
Qualität/Verarbeitung6.5
Gewicht/Packmass8
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung8

Fakten

Outdoor Research Cathode Hooded Jacket Men’s, Farbe hydro, Grösse M, Artikelnummer 57515-757-M / 57515OR

Hinweis: Die Jacke hiess zuvor Halogen Hoody, wurde aber umbenannt!

  • Gewicht: 341 g nachgewogen (377 g / Grösse L laut Hersteller)
  • Material aussen und innen: 100 % Polyamid (Pertex® Quantum, Nylon, 20-Denier)
  • Material elastische Einsätze: Schoeller® stretch woven panels
  • Material Füllung: 100 % Polyester (PrimaLoft® Gold Insulation, 60 g)

Angaben vom Hersteller:

Outdoor Research Cathode Hooded Jacket Men’s

Mit neuem Namen präsentieren wir den Gewinner des Outside Magazine Gear of the Year Awards: Die erste gefütterte Jacke, die genauso gut beim Klettern wie beim Sichern funktioniert. Die Cathode hat Schoeller® Stretcheinsätze unter den Armen, die bei extremen Verschränkungen verlässlich mitgehen und atmungsaktiv sind. Die wasserabweisende PrimaLoft® One Isolierung speichert die Wärme, wenn es früh morgens oder am späten Nachmittag empfindlich kalt ist. Das Obermaterial der Hybridjacke ist aus extrem leichtem Pertex® Quantum, die ideale Wahl für Aktivitäten in nass-kalten alpinen Verhältnissen, in denen leichte, atmungsaktive Wärme unverzichtbar ist.

  • linke Seitentasche dient gleichzeitig als Packsack
  • voll anpassbare Kapuze mit Stretcheinsätzen
  • Napoleontasche mit Reissverschluss
  • zwei Seitentaschen mit Reissverschluss
  • Schoeller®-Stretcheinsätze
  • leicht
  • innen liegende Windschutzleiste am Frontreissverschluss
  • Hybrid-Mappingkonstruktion
  • Saum mit Kordelzug
  • Stretchabschluss am Handgelenk
  • Trim Passform
  • Made in China
  • Infinite Garantee™

Praxistest Outdoor Research Cathode Hooded Jacket

Ich habe die Outdoor Research Cathode Hooded Jacket zwei Monate lang getestet. Sie war im Herbst und Frühwinter ein guter Begleiter, entweder als dünne Daunenjacke oder als warme, mittlere Schicht.

Die Thermojacke ist ein Fliegengewicht und trotzdem relativ warm. Sie ist aus sehr hochwertigen Materialien hergestellt. Die Jacke ist ziemlich strapazierfähig, obwohl das hauchdünne Aussen- und Innenmaterial aus Pertex Quantum nicht so aussieht. Das Gewebe ist nicht nur winddicht, sondern auch daunendicht.

Die Jacke ist gefüttert, wo es sein muss. Also dort, wo Wind und Kälte angreifen. Die geschützten Bereiche zwischen Oberkörper und Armen sind hingegen einschichtig aus einem elastischen Material. Ob das unter den Armen verwendete Material atmungsaktiver ist, merkte ich nicht wirklich, da ich die Jacke lieber auszog, wenn es wärmer wurde.

Die Füllung mit PrimaLoft Gold, einer Kunstfaser aus Polyester fängt nicht an zu riechen. Selbst wenn die isolierte Jacke mal feucht oder gar nass ist, stinkt sie nicht – im Gegensatz zu so mancher Daunenjacke. Sie ist wasserabweisend und macht Nieselregen locker mit. Trotz ihres synthetischen Materials merkte ich keinen Unterschied zu einer ähnlich schweren Daunenjacke. Ihre Isolation bzw. ihr Verhältnis von Wärme zu Gewicht sind sehr gut! Ein Vorteil ist zudem, dass sie deutlich pflegeleichter ist als eine Daunenjacke. Häufigs Waschen ist kein Problem.

Die Outdoor Research Cathode Hooded Jacket trägt sich angegehm weich und auch direkt auf der Haut angenehm. Der Schnitt der Jacke ist sehr gut und schränkt nirgends ein. Beim Sporttreiben sind Bewegungen durch die Jacke nicht beeinträchtigt. Daher stimme der Aussage des Herstellers zu, dass die Jacke auch beim Klettern gut funktioniert. 

Die Outdoor Research Cathode Hooded Jacket lässt sich sehr klein in ihre eigene linke Tasche verpacken. Und das ohne Anstrengung. Leider aber führt das zu einer sehr zerknittert aussehenden JAcke, wenn man sie wieder auspackt.

Die Outdoor Research Cathode Hooded Jacket verfügt über insgesamt fünf Taschen. Aussen befinden sich zwei grosse Seitentaschen und eine kleine Brusttasche, alle mit zweifarbigen Reissverschlüssen versehen. Manchmal klemmte der Innenstoff ein, das könnte verbessert werden. Innen findet man zwei grosszügige Fächer, einen an beiden Seiten. Diese Innentaschen entstehen durch die eingesetzten Aussentaschen. Sie sind so grosszügig, dass eine Landeskarte problemlos Platz drin findet. Da die Jacke ein Leichtbau ist, sind die Beladungsmöglichkeiten der Taschen trotzdem begrenzt.

Meine Damen zu Hause fanden den engen Schnitt der Thermojacke ziemlich gut und die blaue Farbe schön. Ich auch. Nur die Farbe der elastischen Einsätze wirkt ein wenig blass verglichen mit dem Rest der Jacke.

Die Kapuze der Outdoor Research Cathode Hooded Jacket ist am Hinterkopf per Zugkordel einstellbar. Anders als üblich geht dabei die Schur von der Hinterseite horizontal zum Vorderteil der Kapuze und ist seitlich befestigt. Weiterhin ist ein elastisches Band eingesetzt, das man nicht verstellen kann. Dieses Band drückt leider bei zugezogener Kapuze auf die Stirn.

Auch im Saum befindet sich eine elastische Zugkordel. Ihr Stopper ist seitlich am Saum befestigt. Schöner wäre es, wenn er in der Tasche versteckt wäre.

So haben andere getestet: Das Outside Magazine wählte die Jacke (noch unter ihrem alten Namen Halogen Hoody) als Gear of the Year.

Preis

Die Outdoor Research Cathode Hooded Jacket kostet 255 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Outdoor Research

Auskunft und Vertrieb über Outdoor Research Europe, Inc.

ÜBER DEN AUTOR

Jorgen Tscheng

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratgeber Hochtouren Einsteiger

Ratgeber Hochtouren Einsteiger – Ortovox

ATSKO-Title

Imprägnieren mit ATSKO Silicone Water-Guard

Soto-Muka-Stove-4

Soto Muka Stove – russfreier Benzinkocher

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top