Test Outdoor Research Sonata Jacket
6.2 / 10 Bewertung
PRO
  • windabweisend
  • warm
  • sportlicher Schnitt
  • lange Arme
  • leicht tiefer geschnittenes Rückenteil
  • kleines Packmass
CONTRA
  • verliert auf der Innenseite permanent Daunen
  • keine Angaben zur Herkunft und Verarbeitung der Daune
Testurteil
Sportlich, einsatzstark, warm und windabweisend ist die Kapuzen-Daunenjacke Outdoor Research Sonata Jacket. Darum ist auf Bergtouren wie auch im Alltag auf die vielseitig einsetzbare Wärmejacke Verlass.
Funktion7
Qualität/Verarbeitung5.5
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.5

Fakten

Outdoor Research Sonata Jacket Women’s. Farbe hydro/rio, Grösse S, Artikelnummer 97495-43B-S / 97495OR

  • Gewicht: 291 g nachgewogen (331 g laut Hersteller bei Grösse M)
  • Aussenmaterial: 100 % Polyamid (Pertex® Quantum)
  • Innenmaterial: 100 % Poyamid (Nylon 22D)
  • Füllung: 80 % Gänsedaune, 20 % Federn (650 cuin Füllkraft)

Angaben vom Hersteller:

Die Sonata ist die schnittige und technischere Schwester unserer extrem gut verkauften Aria Hoody und ist mit ihrer 650er Daunenisolierung auf dem besten Weg, ein Klassiker und unser neuer Leichtgewichtsieger zu werden. Die warme Daune der Sonata, die ultraleicht und sehr kompakt packbar ist, steckt unter einem Obermaterial aus Pertex® Quantum. Sie ist dafür ausgelegt, jeden Ge- und Missbrauch auszuhalten, und ist einfach perfekt für extrem kalte Bedingungen oder schattige Kletterpartien im Herbst.

  • linke Seitentasche dient gleichzeitig als Packsack
  • mittiger durchgehender Front-Reissverschluss mit Kinnschutz und Untertritt
  • Napoleontasche mit Reißverschluss
  • zwei Reißverschlusstaschen aussen
  • zwei Einschubtaschen innen
  • Reißverschlüsse zweifarbig
  • leicht
  • elastischer Saum mit Kordelzug
  • atmungsaktiv
  • elastische Armabschlüsse
  • Kapuze mit elastischem Kordelzug
  • Pertex® Quantum ist wind- und daunenundurchlässig
  • Schnitt: Trim Fit (körperbetonter Schnitt der Bewegungen gut mitmacht)
  • Made in China
  • lebenslange Garantie

Praxistest Outdoor Research Sonata Jacket

Ob Tag oder Nacht, ob für Bergtouren oder für Alltagsrunden, die Daunenjacke Outdoor Research Sonata Jacket musste mit. So verbrachten wir gemeinsam zig Stunden draussen an der kalten, frischen Luft.

Besonders zu schätzen gelernt habe ich die warme Daunenjacke bei Skitouren während der Abfahrten. In diesem Moment ist die Outdoor Research Sonata Jacket nicht nur schön warm, sondern hält auch den (Fahrt-) Wind vom Leibe. Dafür verantwortlich ist der Pertex-Quantum-Aussenstoff, welcher den Wind raus-, und die Daunen einsperrt. Der Windblocker funktioniert gut, solange es nicht zu stark bläst. Bei garstigem Wetter braucht es trotzdem eine schützende Aussenschicht darüber.

Die Outdoor Research Sonata Jacket ist warm, kuschelig und angenehm zu tragen. Als einziger negativer Punkt ist mir die Daunendurchlässigkeit des Futters aufgefallen. Egal wann, egal wo, stets war mein Shirt darunter voll mit Gänsegefieder.

Der sportliche Schnitt ist top. Er ist nicht zu körperbetont, aber auch nicht zu fladderig – einfach genau richtig. Die langgeschnittenen Ärmel reichen bis zum Daumengrundgelenk. So ist auch das Handgelenk gut geschützt. Will man das einmal nicht, kann man einfach die Gummizug-Armabschlüsse zurückschieben – wo sie auch bleiben. Positiv aufgefallen ist mir auch das leicht tiefer geschnittene Rückenteil zum Schutz der Lendengegend.

Die Jacke ist gut und sauber verarbeitet. Leider aber macht der Hersteller keine Angaben zur Herkunft und Verarbeitung der Daune.

Alles in allem ist die Outdoor Research Sonata Jacket eine einsatzstarke, gute Daunenjacke, die einfach etwas weniger Federn lassen dürfte. Trotzdem steht fest, dass wohl noch viele weitere gemeinsame Stunden draussen an der kalten, frischen Luft folgen werden.

Preis

Die Daunenjacke Outdoor Research Sonata Jacket ist in der Schweiz erhältlich für 275 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Outdoor Research

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Marianne Reinthaler