Test Millet Matrix 30 MBS

Millet Matrix 30 MBS 11
Test Millet Matrix 30 MBS
5.6 / 10 Bewertung
PRO
  • leicht
  • geräumig
  • diagonale Skibefestigung
  • extra Steigeisentasche
  • angenehmer Hüftgurt und Tragesystem
CONTRA
  • Verschluss Deckeltasche hält nur, wenn der Rucksack gut gefüllt ist
  • schlechte Schnallen an Brust- und Hüftgurt
  • Deckelfach zu klein
  • schwieriger Zugang zum Deckelfach, wenn Helm in Halterung
Testurteil
Der Millet Matrix 30 MBS ist ein leichter Rucksack, der speziell für alpine Skitouren entwickelt wurde. Er kann mit einigen praktischen und durchdachten Features punkten, auch wenn noch nicht alles perfekt ist.
Funktion5.6
Qualität/Verarbeitung6.6
Gewicht/Packmass6
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung5

Fakten

Millet Matrix 30 MBS, Farbe: schwarz/grün

  • Gewicht: 1182 g nachgewogen (1150 g laut Hersteller)
  • Grösse: 30 Liter, Höhe 46cm
  • Material/Zusammensetzung: N 420 D Velocity, N 210 D HT RipStop

Angaben vom Hersteller:

Der Matrix 30 MBS™ mit Mobility Back System™, dem mobilen Rückensystem, erhielt bereits den goldenen ispo Award 2013 und wurde nun auch vom amerikanischen Outside Magazine zum „gear of the year“ gekürt.

Perfekt auf das Tourengehen abgestimmt, überwindet der MATRIX 30 MBS™ Rucksack traditionelle Grenzen der Mobilität.

  • Alpines Hauptfach
  • Asymmetrischer Deckel mit Single-Schließe aus Aluminium, 2 RV-Taschen, wasserdichter Balg
  • Abnehmbares Helmet System™
  • Ski-Tragesystem Diagonal Ski™
  • Steigeisentasche an der Seite
  • Seitliche Eispickelhalterung Quick Axe™
  • Seitliche Kompressionsriemen
  • Kompatibel Trinksysteme
  • Fach für Lawinenschaufel und –sonde
  • Hüftgurt und Träger mit Materialschlaufen
  • Lastenkontrollriemen + Brustgurt
  • Made in China

Praxistest Millet Matrix 30 MBS

Der Millet Matrix 30 MBS ist ein speziell für (alpine) Skitouren designter Rucksack, der mit einigen innovative Features zu punkten versucht und dafür auch mit dem golden ispo Award 2013 ausgezeichnet wurde. Ich habe den Rucksack auf Skitouren getestet und ihn auch in alpines Gelände mitgenommen, um die Funktionalität auch bei Tragepassagen & Co. beurteilen zu können.

Wenn man den Rucksack zum ersten Mal in Händen hält, fallen einem neben der grell-grünen Farbe vor allem zwei Dinge auf: zum einen ist der Rucksack für seine Grösse und Ausstattung vergleichsweise leicht (1190 g bei 30 Liter Volumen), was gerade bei langen und schwierigeren Touren ein wesentliches Kriterium ist. Zum anderen ist der Hüftgurt am Rucksack mit einem beweglichen Mechanismus fixiert, was eine Rotation des Hüftgurtes erlaubt. Diese von Millet als „MBS – Mobility Back System“ bezeichnete Konstruktion, soll eine gut ausbalancierte Gewichtsverteilung des Rucksackes am Körper garantieren. Obwohl der Millet Matrix 30 MBS grundsätzlich gut und angenehm zu tragen ist und auch der Hüftgurt gut anliegt, merkte ich im Praxistest wenig von den angepriesenen Zusatz-Vorteilen des MBS-Features.

Mit einem Volumen von 30 Litern ist der Millet Matrix 30 MBS gross genug, um alles unterzubringen, was es für eine ausgedehnte Skitour braucht. Auch ein Seil lässt sich unter der Deckeltasche gut einklemmen. Ausserdem gibt es für Lawinenschaufel und Sonde ein gesondertes Fach. Ebenfalls hat der Rucksack auf einer Seite eine eigene Tasche, in der sich Steigeisen schnell und einfach verstauen lassen. Diese hat sich in während der Tour als sehr praktisch erwiesen, da beim Skidepot das Herumkramen im Rucksack entfällt. Auch für den Pickel gibt es ausserdem eine spezielle Halterung, durch die man den Pickel gleich ohne Abnehmen des Rucksacks greifbar hat (zum Wiederverstauen muss der Rucksack dann aber abgenommen werden oder man lässt sich vom Tourenpartner helfen).

Äusserst lobenswert ist auch die Skibefestigung, welche mittels zweier verstärkter Schlaufen diagonal über den Rucksack erfolgt. Das geht in der Handhabung sehr schnell und praktisch, und hat den Vorteil, dass die Skier beim Laufen nicht im Weg sind und, dass das Hauptfach sogar mit aufgeschnallten Skiern zugänglich bleibt.

Weniger praktisch hingegen sind die neuartigen Schnallen für Brust- und Hüftgurt, sowie für die Skibestigung. Diese lassen sich im Vergleich zu „normalen“ Schnallen schwerer öffnen und können vor allem mit angelegten Handschuhen ein richtiges Ärgernis sein.

Auch der (asymmetrische) Verschluss des Rucksackdeckels mit einem Aluminium-Haken konnte nicht überzeugen. Dieser ist mit Handschuhen ebenfalls nicht leicht zu bedienen und öffnete sich während der Touren sogar manchmal, wenn der Rucksack nicht voll befüllt war.

Generell bietet das Hauptfach des Millet Matrix 30 MBS sehr gut Platz und die 30 Liter können auch wirklich ausgenützt werden. Mangels zusätzlicher Unterteilungen oder anderer Zugänge, ist der Inhalt aber natürlich dann nicht ganz übersichtlich. Der Rucksackdeckel ist mit einer Deckeltasche versehen, die etwas Platz für kleine Dinge wie Brillen, Kamera, Riegel, etc. bietet – der Reissverschluss für diese Deckeltasche ist meiner Einschätzung nach aber leider zu klein ausgefallen. Zusätzlich befindet sich auf der Deckeltasche ein abnehmbare Helmhalterung. Auch diese funktioniert aber nur zuverlässig, wenn der Rucksack gut gefüllt ist.

Der Tragekomfort des Rucksacks ist wie bereits oben erwähnt sehr gut. Sowohl die Rucksackträger, als auch der Hüftgurt sind sehr angenehm designt und der Brustgurt kann je nach Benutzer gut verstellt werden. Auch in den Abfahrten sitzt der Rucksack gut und pendelt nicht hin und her.

Alles in allem also ein leichter und trotzdem robuster Rucksack der sich dank einiger Features vor allem für alpine Touren sehr gut eignet. Leider wird die an sich Super-Funktionalität durch ein paar Einschränkungen (Schnallen, Verschluss Deckeltasche, Helmhalterung) etwas geschmälert.

Preis

Der Millet Matrix 30 MBS ist in der Schweiz erhältlich für 199 CHF.

Händler/Store-Locator

Links

Hersteller Millet

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

ÜBER DEN AUTOR

Thomas Reinthaler

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roger Schaeli mit der evil eye elate.o pro

Alpinsportbrille evil eye elate.o pro – News

Pulsbereiche

Coros Vertix im Test

Ratgeber Hochtouren Einsteiger

Ratgeber Hochtouren Einsteiger – Ortovox

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top