Test Salewa MS Alp Flow GTX
5.9 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr bequem
  • gut durchlüftet
  • ansprechendes Design
CONTRA
  • Sohle nur ungenügend rutschfest auf feuchtem Untergrund
  • mühsam zu putzen
Testurteil
Der Salewa MS Alp Flow GTX ist ein klassischer, hoher Trekkingschuh, der versucht den Komfort eines Trailrunningschuhs mit den Vorteilen eines Bergschuhs zu kombinieren. Der Wanderschuh ist eine valable Option für all jene, die einen bequemen Trekkingschuh suchen und grösstenteils auf ausgetretenen Pfaden unterwegs sind. Seine wasserabweisende Fähigkeit und die gute Atmungsaktivität garantieren ein angenehmes Klima im Schuh auch bei grossen Anstrengungen zu.
Funktion7.5
Qualität/Verarbeitung6
Gewicht/Packmass5.5
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung5.5

Fakten

Salewa MS Alp Flow GTX, Farbe: smoke/yellow, Grösse: UK 9.5, Artikelnummer: 63424

  • Gewicht: 625 g pro Schuh nachgewogen (580 g laut Hersteller)
  • Aussensohle: Vibram® Hike Approach
  • Innensohle: GORE-TEX® Surround Midsole
  • Futter: GORE-TEX® Extended Comfort
  • Obermaterial: ballistisches Netz, Schutzrand, 1,6 mm Nubuk

Angaben vom Hersteller:

  • dauerhaft wasserdicht und sehr atmungsaktiv durch Gore-Tex® Surround™
  • stützend und flexibel durch 3F Konstruktion mit Ferseneinschluss
  • Stabilität über den Knöchel
  • 1,6 mm Nubukleder
  • weit nach vorne reichende Kletterschnürung für präzise Anpassung
  • Sohlendämpfung
  • griffige Vibram® Hike Approach Profilsohle
  • Made in Italy

Praxistest Salewa MS Alp Flow GTX

Ich habe die Salewa MS Alp Flow GTX nun während den Frühlingsmonaten intensiv getestet und für diverse Aktivitäten bei verschiedenen Wetterbedingungen getragen und bin zu einigen Schlüssen gekommen.

Von Salewa wird der Trekkingschuh als ideal für felsige und technische Passagen propagiert. In diesem Gelände ist er tatsächlich am besten aufgehoben – mit der relativ weichen Sohle passt sich der Schuh sehr gut felsigen Strukturen an und verleiht grundsätzlich eine gute Trittfestigkeit. Diese Trittsicherheit bietet der Schuh allerdings nur in trockenem, felsigem Gelände. Auf matschigem oder grasigem Untergrund rutschte ich erstaunlich oft aus, was mir bisher nur selten passiert ist – deshalb auch mein Schluss, dass der Schuh v.a. für Schönwettertrekker, die auf gut ausgetrampelten Pfaden unterwegs sind, geeignet ist.

Dieser Schluss relativiert sich aber gleich wieder, wenn man auf die wasserabweisenden Fähigkeiten zu sprechen kommt. Ob bei längeren Wegen in nassen Wiesen oder Schneefeldern, der Salewa MS Alp Flow GTX lässt keine Feuchtigkeit rein. Um diese Stärke auch abschliessend zu prüfen, stand ich 10 Minuten in eine Wasserfallkante (siehe Bilder) – der Schuh liess kein Wasser rein. Dies erstaunt vor allem auch, wenn man bedenkt, dass der Schuh daneben extrem atmungsaktiv ist und auch bei grossen Anstrengungen für ein angenehmes Klima am Fuss sorgt – die Luftdurchlässigkeit geht also überhaupt nicht zulasten der Wasserdichte, wie es sonst bei vielen Schuhen der Fall ist.

Diese Fähigkeiten sind auf die Verwendung von Gore-Tex Surround zurückzuführen. Bis anhin wurde dieses Textil grösstenteils in in Alltags- und Sportschuhen angewendet und fasst jetzt langsam auch bei Trekkingschuhen Fuss. Das Prinzip funktioniert dabei folgendermassen: Die Feuchtigkeit und Wärme des Fussbetts entweicht unter dem Fuss durch in einen sogenannten Slider, von dem die Abluft dann nach aussen gelenkt wird. Aber keine Angst, auch nach längerer Zeit im Schuh merkt der Berggänger nichts von diesem Slider – beziehungsweise nur durch die gute Atmungsaktivität. Auch nach einigen Märschen lässt sich keine merkliche Kompression des Sliders ausmachen.

Interessant ist Kombination der weichen Sohle mit einer starken Schnürung bis über den Knöchel. Der Fuss fühlt sich teilweise fast wie in einem Turnschuh an, während der Knöchel aber trotzdem gut stabilisiert wird. Diese Kombination ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, dürfte aber Freunden von Trailrunningschuhen, die auch den Knöchel schützen wollen, gefallen.

Kommt man von einer Tour nach Hause, will man einen neuen Schuh aber auch pflegen und nicht verdreckt wieder ins Gestell stellen. Leider ist das beim Salewa MS Alp Flow GTX eine etwas schwierigere Mission, da die Oberfläche über der Sohle sehr porös ist und der Dreck sich in diesen Poren ansammelt. Den Dreck da wieder sauber rauszulösen braucht mehr Geduld als bei anderen Schuhen mit glatter Oberfläche – am einfachsten steht man in einen kleinen Bach und lässt das Wasser die Arbeit machen.

Alles in allem ist der Salewa MS Alp Flow GTX eine solide Mischung von Bergschuh und bequemem Trail-Running-Schuh. Er empfiehlt sich für jene Leute, die grösstenteils auf gut ausgetretenen Trampelpfaden bei schönem Wetter unterwegs sind. Atmungsaktivität und Wasserdichte sind gute Argumente, die diesen Schuh durchaus zu einer Kaufempfehlung werden lassen.

Preis

Die Salewa MS Alp Flow GTX kosten 269 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Salewa

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Thomas Hug