Test Schwarz Weiss Schwarz
6 / 10 Bewertung
PRO
  • geschichtlicher Hintergrund wird ebenfalls erwähnt
  • Kaukasus-Konflikt wird beschrieben, mit Zeitzeugen
  • kritische Sichtweise zu olympischen Spielen und deren Umwelteinflüsse in Sotschi
  • lebendiger Schreibstil
CONTRA
  • wenige Bilder
  • Bilder leider nur Schwarz-Weiss
  • Geschichtlicher Teil zum Teil recht schwierig zum Lesen
Testurteil
Das Buch Schwarz Weiss Schwarz erzählt in einer eindrücklichen Art und Weise über ein eindrückliches Abenteuer im grossen Schwestergebirge der Alpen. Es ist ein spannendes, aber auch nachdenklich machendes Buch, das unsere Sichtweise über den Kaukasus ändern kann.
Struktur/Aufbau6.2
Preis-Leistung6.4
sprachlicher Stil5.8
Qualität5.1
Umwelt/Nachhaltigkeit6.5

Fakten

Schwarz Weiss Schwarz – Eine abenteuerliche Reise durch das Gebirge und die Geschichte des Kaukasus, von Mario Casella, AS Verlag, ISBN 978-3-906055-44-2

Angaben des Verlags:

Der Journalist und Bergführer Mario Casella durchquerte auf Skiern und in Begleitung des russischen Alpinisten Alexey Shustrov die über 1000 Kilometer lange kaukasische Bergkette von Osten nach Westen. Dieser Schmelztiegel von Ethnien ist gekennzeichnet durch eine gefährliche politische Instabilität.

Die südliche Grenze der russischen Föderation steht seit den olympischen Winterspielen in Sotschi im Zentrum der medialen Interessen: die ungelösten Spannungen mit Georgien, die terroristischen Aktionen rund um die Unabhängigkeit der Kaukasusrepubliken, die Polemiken um die olympischen Bauten in Sotschi werden weiterhin die Aufmerksamkeit auf diese Region fokussieren.

Die Erzählung dieses Abenteuers wechselt zwischen den Porträts von Personen und überraschenden Situationen, denen der Autor auf seinen zahlreichen Reisen durch die Region in seiner Eigenschaft als Journalist und Alpinist begegnete. Hinter der grandiosen Landschaft verbergen sich das Drama der kaukasischen Geschichte und die Spannungen der Gegenwart.

  • übersetzt von Christjan Ladurner
  • 304 Seiten, 29 Abbildungen, einfarbig
  • 13,5 x 21,5 cm
  • Hardcover mit Schutzumschlag

Rezension Schwarz Weiss Schwarz – Eine abenteuerliche Reise durch das Gebirge und die Geschichte des Kaukasus

Das Buch «Schwarz Weiss Schwarz – Eine abenteuerliche Reise durch das Gebirge und die Geschichte des Kaukasus» erzählt vom aussergewöhnlichen und verrückten Abenteuer des Tessiner Journalisten, Filmemacher und Bergführers Mario Casella und dessen russischem Freund Alexej Shustrov. Sie nahmen sich im Frühjahr 2009 vor, auf einer idealen Linie den Kaukasus von Derbent am Kaspischen Meer nach Sotschi am Schwarzen Meer mit den Skiern zu durchqueren. Allerlei bürokratische und meteorologische Hindernisse und Schwierigkeiten führten dazu, dass die beiden immer wieder nordwärts ausweichen mussten.

Casella beschreibt in seinem Buch Schwarz Weiss Schwarz auf eindrückliche und spannende Weise, was für Abenteuer sie dabei erlebten. Man spürt beim Lesen förmlich, wie fasziniert Mario Casella vom Kaukasus, seinen Einwohnern und der grandiosen Landschaft ist. Zwischen den einzelnen Kapiteln über die Reise erzählt er aber auch immer wieder über die historischen und aktuellen Konflikte dieser von Kriegen geschüttelten Region.

Nach der Lektüre von Schwarz Weiss Schwarz wird man den Kaukasus nicht mehr nur mit dem Elbrus verbinden. Man versteht mehr über die vergangenen und derzeitigen Konflikte dieser Region und deren Hintergründe und Auslöser. Wer mehr über die Geschichte des Kaukasus und seine Einwohner erfahren möchte, ist mit diesem sehr spannend geschriebenen Buch gut bedient.

Preis

Das Buch Schwarz Weiss Schwarz kostet 29.80 CHF bzw. 26.90 €.

Links

Verlag AS Verlag

Auskunft und Vertrieb über den Verlag