Test Sierra Designs Flashlight 1 UL

Sierra Designs Flashlight 1 UL
Test Sierra Designs Flashlight 1 UL
7.2 / 10 Bewertung
PRO
  • geräumiger Innenraum
  • abgetrennter Vorraum
  • Trekking-Stöcke können Seitenstangen ersetzen
  • geringes Gesamtgewicht (1300 g)
  • Aufbau geht schnell und einfach
  • Panoramafenster auf beiden Seiten
CONTRA
  • Innenwände beschlagen - auch wenn man nicht in der Nähe von Gewässern übernachtet
Testurteil

Das Sierra Designs Flashlight 1 UL von Sierra Designs ist ein leichtgewichtiges, praktisches Einpersonenzelt für Frühling bis Herbst. Aufgrund seiner Hybrid-Single/Double-Wall-Konstruktion kommt es ohne Aussenzelt aus: das spart Gewicht und macht den Auf- und Abbau kinderleicht. Ein separates Vordach bietet Raum fürs Gepäck – so bleibt im Zelt mehr Platz zum Schlafen.

Funktion7.4
Qualität/Verarbeitung7.5
Gewicht/Packmass8.5
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7.7

Fakten

Sierra Designs Flashlight 1 UL, Farbe: gelb-grau, Grösse: Einpersonenzelt, Artikelnummer: 40152414

  • Gewicht nachgewogen: Gestänge 270 g, Zelt 895 g, Gewicht pro Hering 12 g, gesamt inkl. Packsack: 1300 g (1002 g ohne Seitenstangen laut Hersteller)
  • Aussenhülle: 20D Nylon No-See-Um Ultralight Mesh
  • Oberstoff: 30D Nylon Ripstop 298T, Silicone/PU 1’500 mm, WR, FR
  • Boden: 40D Nylon Ripstop 238T, PU 3’000 mm, FR
  • Gestänge: DAC NSL / Pressfit

Angaben vom Hersteller:

  • Proudly non-freestanding, and worthy of its legendary name, the 2014 Flashlight is the ultimate backpacking tent for those who believe that comfort and lightweight shouldn’t be mutually exclusive.
  • Large Drop Doors: Non-confining, open, airy feel. Easy entry and exit.
  • 6″ Awning Coverage: Provides dry entry and exit. Delivers sun protection and allows for door/window to remain open during a storm.
  • Hybrid Double/Single Wall: Reduces weight and provides quick, dry set up, even in the rain.
  • Trekking Pole Compatible: Save a valuable 6 oz. by using your trekking poles and leave the 46″ vertical poles behind, making this the largest and most livable tent in its weight class.
  • Defined Footprint With Only 6 Stake Outs: Easiest set up of any tarp tent ever made. Eliminates “restaking” associated with most tarp tents and trekking pole shelters.
  • Gear Closet: Gear storage where it should be—away from the door. Whether toggled closed or left open for additional venting, gear stays dry in a rainstorm.

Praxistest Sierra Designs Flashlight 1 UL

Das Sierra Designs Flashlight 1 UL kam während dieses Sommers an unterschiedlichen Orten zum Einsatz: beim Camping am Bergsee, am Wandfuss des Hausstocks (3158 m.ü.M.), auf einer Flussinsel im Friaul usw.

Das Zelt Sierra Designs Flashlight 1 UL lässt sich mit wenigen Handgriffen schnell und unkompliziert aufbauen. Zum Aufstellen braucht es lediglich sieben Heringe, eine Bogenstange und zwei Seitenstangen (alles im Lieferumfang enthalten). Wenn man mit den Trekkingstöcken unterwegs ist, kann man die Seitenstangen auch zuhause lassen und stattdessen die Stöcke für den Aufbau verwenden – dadurch spart man Gewicht.

Das Gepäck nimmt man nicht ins Innere des Zelts, sondern verstaut es draussen unter dem Vordach – so bleibt im Zelt genügend Platz für die Hauptsachen: Matte und Schlafsack. Die Grösse des Vordachs lässt sich regulieren, indem man den Befestigungsclip entlang des Zeltbodens verschiebt. Für kleinere Gegenstände gibt es eine kleine Netztasche innen an der Kopfseite.

Die Tür ist gross genug, dass man bequem ins Innere gelangt. Innen kann man aufrecht sitzen, ohne mit dem Kopf die Zeltdecke zu berühren – der Abstand zwischen Boden und Decke beträgt maximal 117 cm. Der Innenraum bietet mit 229 x 81 cm ausreichend Raum zum Schlafen. Man liegt komfortabel in dem Sinne, dass der Körper beim Liegen die Zeltwände nicht berührt – obwohl das Sierra Designs Flashlight 1 UL so kompakt geschnitten ist.

Die Ventilation funktioniert über die beiden Seitenwände, die zweiwandig mit Nylon Ripstop und Mesh-Stoff ausgekleidet sind. Die Lagen aus Nylon-Ripstop lassen sich mittels Reissverschluss „öffnen“ und herunterklappen. So gewinnt man neben erhöhter Belüftung auch eine Panoramasicht, denn man kann auf beiden Seiten des Zeltes hinausschauen. Boden und Oberstoff bestehen ebenfalls aus Nylon Ripstop – ein Aussenzelt gibt es nicht, das Zelt besteht aus einem Stück. Sierra Designs nennt diese Konstruktion „hybrid double/single wall“.

Die Zeltwände waren jeden Morgen innen beschlagen – auch wenn ich nicht nahe am Wasser übernachtet hatte. Also sollte man das Sierra Designs Flashlight 1 UL eigentlich geduldig trocknen lassen, bevor man es wieder einpackt. In der Realität brach ich aber oft auf, als der Tau noch an den Pflanzen klebte. Will man jedoch verhindern, dass das Zelt zu müffeln beginnt, sollte die nächstbeste Gelegenheit genutzt werden, um es vollständig trocknen zu lassen. Am besten hängt man es in die Sonne oder den Wind und wendet es ab und zu, bis es ganz trocken ist.

Der Abbau ist genauso unkompliziert wie der Aufbau. Einfach Heringe und Gestänge entfernen, das Sierra Designs Flashlight 1 UL falten und zusammenrollen. Es passt geschmeidig in den Packsack. Das verpackte Zelt lässt sich einfach im Rucksack verstauen – nur das Gestänge befestigt man besser aussen am Rucksack.

Preis

Das Sierra Designs Flashlight 1 UL ist erhältlich für 215 € bzw. 299 $.

Für den Sommer 2015 kommt das Modell neuer und noch leichter als sog. Flashlight 1 FL auf den Markt – der Preis bleibt gleich.

Links

Hersteller Sierra Designs

Auskunft und Vertrieb über Sierra Designs

ÜBER DEN AUTOR

Stefan Schiesser

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Black Diamond Adam Clark_Isaac Freeland_2021_003815

Black Diamond Lawinensicherheitsausrüstung 2021/2022

Kolumbien

Dani Arnold – Solo Speed Rekord Petit Dru Nordwand

Prix Montagne Nominierte Timbaer Skimanufaktur Dano Waldburger Andreas Dobler

Timbaer Skimanufaktur gewinnt Prix Montagne 2021

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top