Test Mammut Avers Jacket

DSCN0724

Test Mammut Avers Jacket

Die Mammut Avers Jacket ist speziell für den Winter geeignet, da sie gefüttert ist. Mögliche Einsatzgebiete sind alpine Ski- und Schneeschuhtouren. Es ist eine schön verarbeitete Softshelljacke, sie hat aber aus meiner Sicht klar funktionelle Mängel. Ich hatte mir von Mammut eine smartere Jacke erhofft.

Ich-liebe-Ausrüstung-Bewertung

6.2 Punkte

Pro

  • vielseitig einsetzbare Winter-Softshelljacke mit warmem Futter
  • wind- und wasserabweisend
  • qualitativ gut verarbeitet
  • Zwei-Wege-Reissverschluss (lässt sich auch von unten öffnen)
  • schöne Farbkombination

Contra

  • eher kurz geschnittene Jacke (v.a. Ärmel)
  • die Taschen sind nicht funktionell
  • die Kapuze ist zu klein geraten
  • stinkt relativ schnell

Fakten

Avers Jacket Men, Art.Nr. 1010-12610 Farbe goa, getestet Grösse S

  • Gewicht: 615 g (nachgewogen, Grösse S), laut Hersteller 760 g
  • Material: Aussenmaterial Polyamid 100.0 %, Innenmaterial Polyester 100.0 %, Membranenmaterial Polyurethan 100.0 %

Angaben vom Hersteller:

Die Mammut Avers ist eine gefütterte Softshelljacke aus Polartec® Power Shield® Pro-Material.

Polartec Power Shield Pro kombiniert einen bisher unerreichten Grad von Dampfdurchlässigkeit mit einer robusten, wasserabweisenden Oberfläche, um gegen Nässe von aussen und innen gleichermassen zu schützen. Polartec Power Shield Pro ist bei anstrengenden Aktivitäten um 30-50% dampfdurchlässiger als winddichte Softshells.

Der größte Vorteil der neuen Polartec Power Shield Pro Membran ist die effiziente Verbesserung der Wasserdichtheit, gemessen im Wassersäulenwert. Polartec Power Shield Pro hält anfangs einer Wassersäule von 5000 mm stand (ISO 811, AATCC 127) und bewahrt dauerhaft eine Wasserdichtheit von mindestens 3000 mm. Dieser Grad von Wasserdichtheit bietet zuverlässigen Schutz und übertrifft sogar die Anforderung an abgedichtete Hardshell-Nähte, die bei 2100 mm Wassersäule liegt. Dank dieser Kombination von Wasserdichtigkeit und Dampfdurchlässigkeit bietet Polartec Power Shield Pro einen entscheidenden Fortschritt im Komfort von Softshells.

  • Sehr atmungsaktives, warmes und angenehm zu tragendes Polartec Power Shield Pro-Material
  • Neue Hood-Konstruktion, vertikal und horizontal einstellbare, helmtaugliche Kapuze
  • 2 Rucksack- und Klettergurt-kompatible RV-Taschen
  • 2 alpine RV-Brusttaschen
  • Velcro-Armabschluss
  • Regulierbare Saumweite
  • Mit Membran

Praxistest Mammut Avers Jacket

Ich habe die Mammut Avers Jacke bereits auf mehreren Herbstwanderungen und Schneeschuhtouren dabei gehabt. Und sie wird mich sicher auch noch auf weiteren Touren begleiten, denn über das Ganze gesehen überzeugt mich die Qualität.

Hergestellt ist sie aus dem hochwertigen Polartec Power Shield Pro. Das Material soll Wetterschutz und Dampfdurchlässigkeit optimal kombinieren. Es ist das wetterfesteste Softshell-Material von Polartec. Aussen ist das Material glatt, dicht gewoben und sehr abriebfest. Die Polyester-Innenseite bietet dagegen ein sehr gutes Wärme-Gewicht-Verhältnis. Dazwischen ist eine Membran eingeschlossen, die den Wind zu 99 % abblockt. Das funktioniert auch einwandfrei.

Leider ist nur der Schnitt der Jacke nicht wirklich ausgereift. Alles ist etwas zu kurz geraten. (Normalerweise trage ich gerne Männergrösse S, da mir das am besten passt.) Ich kämpfte häufig mit Schnee in den Ärmeln … iihhh! Auch die Kapuze kann man aus meiner Sicht zu wenig weit ins Gesicht ziehen. Das ist ein Nachteil bei bissigem Wind. Das gibt kalte Backen … brrr!

Enttäuschend sind auch die Säcke. Hat bei Mammut keiner die Jacke zusammen mit einem Rucksack anprobiert? Die Hüfttaschen lassen sich zusammen mit dem Hüftgurt vom Rucksack nicht mehr gebrauchen. Auch die Brusttaschen sind sehr klein geraten. Ein Paar Handschuhe lassen sich nur knapp reinstopfen.

Preis

Das Mammut Avers Jacket Men ist in der Schweiz für 490 CHF erhältlich. Online auch für 422 CHF.

Händlersuche/Store-Locator

Links

Hersteller Mammut

Auskunft und Vertrieb über Mammut

ÜBER DEN AUTOR

Anita Wenk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roger Schaeli mit der evil eye elate.o pro

Alpinsportbrille evil eye elate.o pro – News

Ratgeber Hochtouren Einsteiger

Ratgeber Hochtouren Einsteiger – Ortovox

ATSKO-Title

Imprägnieren mit ATSKO Silicone Water-Guard

MELDE DICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Scroll to Top