•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Test Swiss Eye Gardosa Evolution
5.6 / 10 Bewertung
PRO
  • Brille ist angenehm und sitzt stabil
  • sieht gut aus
  • weitgehend zugfrei
  • guter Sonnenschutz und optisch hervorragend
  • gute Ausstattung
CONTRA
  • Brillenetui sehr gross, braucht viel Platz im Rucksack
  • für den Wechsel der Brillengläser ist Fingerspritzengefühl notwendig
Testurteil
Die Swiss Eye Gardosa Evolution ist eine ausgereifte Bille: sie sitzt gut, hat einen guten Blendschutz und ist weitgehend zugfrei. Dank der Wechselgläser ist sie universell einsetzbar. All-inclusive: Hardcase, 2 Wechselgläser, Stoffbeutel sind mit dabei. Leider ist das Hardcase etwas arg sperrig.
Funktion6
Qualität/Verarbeitung5.8
Gewicht/Packmass4.8
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.6

Fakten

Swiss Eye Gardosa Evolution, Artikelnummer 12119

  • Gewicht Brille: ca. 30 g
  • Farbe: schwarz (black matt/gun metal) oder schwarz-rot (black matt/red)
  • Fassung aus Grilamid TR90 (Zweikomponenten-Einspritzverfahren)
  • In zwei Weiten erhältlich, geriffelt Bügel bieten guten Halt, Bügel nicht anpassbar
  • Brille mit Wechselgläsern (smoke + orange + clear hydrophobic), Antifog/Antiscratch-Beschichtung, polarisierend
  • Polycarbonatscheiben mit UVA-, UVB- und UVC-Schutz bis 400nm (Nanometer), Dunkle Scheibe (smoke): Kategorie 3 (EN1836:2005+A1:2007)
  • Nasenpads können für unterschiedliche Nasenrücken  gedreht werden
  • Brillenetui (Hardcase): 6 x 16 x 8 cm
  • 2 Stoffbeutel für Wechselgläser + Mikrofaserbeutel für Brille
  • Keine Informationen zu Produktionsstandort, Umwelt- und Sozialverträglichkeit auffindbar.

Praxistest Swiss Eye Gardosa Evolution

Die Swiss Eye Gardosa Evolution wurde von mir in den letzten Monaten intensiv bei unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt: Sowohl bei Skitourenfahren, Biken, beim Wandern und auf Hochtouren.

Dabei sitzt die Brille bequem und rutscht auch bei holprigen Singletrails nicht. Sie konnte aber auch bezüglich der optischen Qualität überzeugen und ist weitgehend blend- und spiegelfrei. Die Sonnenschutzgläser sind nicht extrem dunkel (Klasse 3). Dies ist für meinen Geschmack aber ideal, sodass sich diese Gläser für ein breites Einsatzsspektrum eignen – man sieht auch noch etwas, wenn man mal in ein Tunnel fährt. Bei sehr hellen Bedingungen (wie z.B. auf dem Gletscher) empfehle ich sowieso eine Mütze mit Schild, damit das Gesicht vor der direkten Sonnenbestrahlung geschützt wird. Bei Regen sind die klaren Gläser ideal. Bei diffusem Licht helfen die orangen Gläser und erhöhen den Kontrast.

Die Zugluft hat die Brille bei meinem Kopf gut abgedeckt – gerade bei schnellen Abfahren wichtig, aber auch für Allergiker in der Pollen-Saison im Frühling ein wichtiges Kriterium.

Die Brille wird in zwei breiten Angeboten. Die Bügel sind geriffelt und geben einen gute Halt, lassen sich aber nicht anpassen. Anpassbar sind aber die Brillenpads: Sie können umgekehrt montiert werden. Auf diese Weise ergeben sich zwei Breiten für unterschiedliche Nasenrücken.

Der Wechsel der Brillengläser braucht etwas Fingerspritzengefühl. Es lohnt sich dabei die mitgelieferte Anleitung anzuschauen, damit man den Dreh rasch raus hat. Schön auch: Für die Wechselgläser gibt es pro Paar einen speziellen Stoffbeutel. Zudem wir ein Stoffbeutel für die Brille mitgeliefert, welche auch als Reinigungstüchlein eingesetzt werden kann. Im Hardcase hat alles gut Platz und ist sicher versorgt. Für meinen Geschmack ist das Hardcase sehr gross geraten, sodass es in einer schmalen Rucksack-Deckeltasche rasch mal eng wird.

Fazit: Eine tolle Brille die universell einsetzbar ist, angenehm und stabil sitzt und eine perfekte Sicht bei unterschiedlichsten Verhältnissen gewährt. Mit den Wechselgläsern und dem Brillenetui erhält man viel Brille fürs Geld.

Preis

In der Schweiz erhältlich für ca. 130 CHF.

Links

Hersteller Swiss Eye

Auskunft und Vertrieb in der Schweiz über Swiss Eye International GmbH, Deutschland


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!