Test Source Race 15L Hydration Pack
6.6 / 10 Bewertung
PRO
  • leichter Rucksack
  • viele unterschiedliche Stauraummöglichkeiten
  • hervorragendes Trinksystem (Einfüllen, kein Beigeschmack, Reinigen, Trocknen)
  • breit geschnittener, angenehmer Hüftengurt
  • Stauplatz für Fahrradhelm oder Jacke
CONTRA
  • sehr weiche Materialien und Reissverschlüsse, verhindern Öffnen/Schliessen mit einer Hand
  • liegt weit oben auf dem Rücken, bei langen Touren unangenhm
  • Trinkblase nicht Hüttentee-tauglich, max. +60 °C
  • beim Laufen hält der Klettverschluss nicht, um die Trinkblase am Rucksack festzumachen
  • abnehmbarer Bauchgürtel sinnlos ausgeführt
Testurteil
Der Source Race 15L Hydration Pack besteht aus einem kleinen 15-Liter Rucksack und einer handelsüblichen 3-Liter Trinkblase der Firma Source. Der Rucksack ist vor allem gut für mittlere Velotouren und lange Trail Running Ausflüge ohne Zwischenverpflegungsmöglichkeiten geeignet. Besonders gut ist dabei das Trinksystem, das einfaches Einfüllen, Trinken ohne Beigeschmack und problemloses Reinigen gewährleistet.
Funktion6.5
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass6
Umwelt/Nachhaltigkeit7
Preis-Leistung6.5

Fakten

Source Race 15L Hydration Pack mit 3-Liter Trinkblase, Farbe: schwarz / rot, Einheitsgrösse, Artikelnumer: 2051622203

  • Gewicht Rucksack: 763 g + Widepac Trinksystem: 189 g (total 952 g) nachgewogen (865 g laut Hersteller)
  • Material Rucksack: Ripstop 70D Nylon,
  • Material Trinkblase: 3-fache Polyethylenschicht mit antimikrobieller Beschichtung; Mundstück mit Silikon

Angaben vom Hersteller:

  • 3L Trinksystem mit Co-Ex Tube und Helix-Ventil
  • Tragegriff
  • Dockingstation (für den Mundstück)
  • gepolsterte Schulterriemen mit verstellbarem Brustgurt
  • verstellbarer Brustgurt
  • isoliertes Trinkfach
  • gut sichtbare Reflexstreifen
  • Fach für wesentliche Dinge mit internem Storeganizer
  • reflektierender LED-Halter Streifen
  • aufgesetzte Taschen für schnellen Zugriff
  • elastische Gurtschlaufe
  • verstellbare Helmstation
  • Hauptfach mit Erweiterungsreissverschluss
  • Made in Israel

Praxistest Source Race 15L Hydration Pack

Der Source Race 15L Hydration Pack besteht aus zwei Teilen. Einem leichten Rucksack und einer 3-Liter-Trinkblase. Der Rucksack ist besonders geeignet für richtig lange Running-, Speed Hiking- oder Biketouren. Genug zu trinken, Ersatzwäsche, Imbiss, Helm, Geldbeutel und Handy – alles findet Platz in und auf diesem kompakten 15-Liter-Rucksack. Man kann mit dem Source Race 15L Hydration Pack problemlos einen zweitägigen Speed Hike mit Übernachtung in einer Hütte planen.

Meine letzte Erinnerung an eine Trinkblase hinterliess bei mir einen faden Beigeschmack – im wahrsten Sinne des Wortes. Es war eine Geschmacksmischung aller Getränke, die ich einmal eingefüllt hatte. Auch die Schwierigkeiten beim Reinigen und Abtrocknen liessen mich am Ende zweifeln, wie hygienisch das ganze System überhaupt ist. Das alles ist mit dem Source Widepac Trinkbeutel anders! Und viel besser.

Die Trinkblase ist ein normales «Source Widepac Trinksystem» und wurde schon einmal getestet (siehe Testbericht Source Widepac) und bewertet – es erhielt damals eine sehr gute Note. Ich kann mich dem nur anschliessen. Vor allem das einfache Einfüllen und Reinigen dank der grossen und praktischen Öffnung überzeugen. Dazu ist auch der Verschluss gelungen, der es ermöglicht, dass keine unzugängliche Ecken im Trinkbeutel entstehen. Die spezielle antimikrobielle Beschichtung, die eine Bakterienbildung verhindert, scheint recht gut zu funktionieren. Auch wenn man ein Getränk länger im Trinksystem lässt, ist es noch geniessbar (drei Tage mit Sirup ausprobiert) und nach einer kompletten Woche im feuchten Zustand dicht geschlossen, riecht nichts schlecht. Dazu nimmt das Material keinen Geschmack an.

Ein Unterschied des von mir getesteten Trinkbeutels im Vergleich zum bereits getesteten, ist der geschützte Trinkschlauch.  Er machte einen guten und stabilen Eindruck. Zuerst dachte ich, dass die Isolationsschicht auf dem Plastikschlauch für eine gewisse Wärmeisolation sorgen würde. Nach fünf Minuten an der Sonne war aber mein kaltes Getränk bei den ersten Schlucken schon unangenehm lauwarm. Nach sorgfältiger Recherche kam raus, dass es lediglich als UV-Schutz dient – wofür der aber notwendig ist, ist mir weiter rätselhaft. Als «Wärmeschutz» schlägt die Firma Source in ihrer Anleitung vor, dass man das Mundstück nach dem Trinken leicht Beissen sollte. Die Flüssigkeit fliesst dann ein Stück weit zurück, der Schlauch ist leer und so heizt sich nichts auf. Es funktioniert, hat aber den Nachteil, dass die Luft im Schlauch jedes Mal erst wieder rausgesaugt werden muss, bevor Flüssiges kommt. Bei grosser körperlicher Anstrengung und starker Atmung war mir das zu anstrengend.

Als Bergsteiger ist das Tragen des Source Race 15L Hydration Pack gewöhnungsbedürftig. Der Bauchgürtel ist zwar breit und angenehm. Auch verfügt er über zwei kleine Taschen mit Reissverschlüssen (ideal zum Beispiel für den Geldbeutel und Handy). Aber hatte ich diesen Bauchgürtel angenehm plaziert, konnte ich den Brustgürtel nicht mehr schliessen. Zu hoch gelegen drückte er am Hals. Ich musste lange üben, bis ich eine passende Einstellung fand. Der Rucksack hält insgesamt perfekt bewegungs- und reibungslos am Rücken fest. Trotzdem möchte ich bei einem fünf Kilogramm schweren Rucksack (3 Liter Getränk, Essen, Ersatzkleider, Geldbetel und Handy) gerne das Gewicht mehr auf die Hüfte verteilen. Merkwürdig sind dabei die als «abnehmbar» deklarierten Bauchgürtel. Nur die Spangurte können dabei abgenommen werden? Der breite Teil des Gürtels, inklusive Taschen, kann nicht entfernt werden, hängt und schaukelt hin und her. Noch schlimmer ist es, wenn die Gürteltaschen gefüllt sind.

Ein Schutzdeckel für das Mundstück ist am rechten Tragriemen befestigt. Da der Deckel sehr weit hinten am Tragriemen befestig ist, ist er nicht greifbar – weder beim Laufen noch beim Fahrradfahren. Ich montierte den Deckel um, an den Brustgürtel. Aber auch das brachte nichts, da ich mir während des Laufens nicht die Mühe machte, das Mundstück im Deckel einzustecken. Also wechselte ich ihn wieder auf die Hinterseite und verwendete den Schutz nur, wenn ich den Rucksack auszog. Somit ist das Mundstück gegen Schmutz gut geschützt, falls der Rucksack umkippen würde.

Die 15 Liter Volumen des Source Race 15L Hydration Pack sind gut brauchbar und in verschiedene Fächer aufgeteilt. Sie sind alle mit Reisverschlüssen versehen: ein isolierter Bereich für die Trinkblase, ein Hauptfach, das im unteren Bereich sehr schmal ist, zwei Bauchgürteltaschen und eine kleine Fronttasche. Zwischen der Fronttasche und dem Hauptfach kann ein Fahrradhelm oder eine Jacke gut verstaut werden. Ein Spanngurtsystem ermöglicht es, immer mit einem kompakten Rucksack unterwegs zu sein, egal wie beladen dieser ist.

Alle Spangurte sind mit einem elastischen Band versehen, damit kein loses Band herumbaumelt. Ich fand dieses System überflüssig, da das aufgerollte Band wie ein ein Klotz hin- und herbaumelt und dadurch nicht angenehmer ist, als ein langes Band. Ich liess die Bänder lieber lang und klemmte sie irgendwo ein.

Der Rucksack ist für seine Grösse schön leicht. Der Stoff und die Reissverschlüsse sind aber zu «weich». Daher lässt er sich nur schlecht mit einer Hand öffnen und schliessen, was bei Wettkämpfen einen nervigen Nachteil darstellen kann.

Die Trinkblase kann innerhalb eines isolierten Fachs befestigt werden. Somit rutscht sie nicht und klappt nicht in sich zusammen. Der dafür vorgesehene Klettverschluss hielt aber den Bewegungen beim Laufen nicht stand und löste sich immer wieder. Die Befestigung ist verbesserungswürdig.

Der Rucksack hat nur wenige reflektierende Bänder. Sie sind eher  minimalistisch ausgeführt und auch nicht nach hinten ausgerichtet, wo sie wichtig wären.

So testeten andere: Platz 10 von 12 im Bike Magazin, Heft 5/2014 – «Front- und Trinkblasenfach lassen sich sehr gut beladen. Der Eingriff zum Hauptfach ist sehr schmal. Die Fächer sind viel zu dunkel ausgekleidet. Bei voller Beladung beult der Source stark aus. Die breiten Hüftflügel nehmen viel Ladung auf und geben guten Halt.»

Preis

Der Source Race 15L Hydration Pack ist erhältlich für 95 €.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Source

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Jorgen Tscheng