Test Mountain King Trail Blaze
6.1 / 10 Bewertung
PRO
  • ultraleicht und zusammenfaltbar, sehr einfach
  • trotzdem überraschend stabil
  • Zusammensetzen funktioniert immer rasch und einfach (wie eine Lawinensonde), egal ob bei Kälte, Schnee oder Eis
  • angenehmer Griff aus Mesh, der den Schweiss aufsaugt
CONTRA
  • Handgriff nicht sehr komfortabel, zu wenig Halt, man rutscht nach unten ab, nicht zum Aufstützen geeignet
  • rasches Aufschnallen auf dem Rucksack nicht so einfach/schnell
  • Länge ist fix, nicht verstellbar
Testurteil
Der Mountain King Trail Blaze ist ein ultraleichter Tourenstock, der auf eine Länge von nur 33 cm zusammenfaltbar ist. Er ist geeignet für Touren, wo das Gewicht entscheidend ist oder für Touren, auf denen die Stöcke nicht immer eingesetzt werden (z.B. auf Bergwanderungen im Sommer) sowie als Ersatzstock. Er ist erstaunlich robust, trotz sehr leichter Ausführung. Ich empfehle diesen Stock aber nicht als klassischen Teleskopstock auf Schneeschuh- oder Skitouren.
Funktion6
Qualität/Verarbeitung6.5
Gewicht/Packmass7
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6

Fakten

Mountain King Trail Blaze, Länge: 115 cm

Erhältlich in 5 Längen (110 cm / 115 cm / 120 cm / 125 cm / 130 cm), ich habe die Länge 115 cm getestet.

  • Der Stock besteht aus 4 Segmenten.
  • Material: Aluminium
  • Gewicht: nachgewogen 148 g pro Stock (120 g bei Länge 115 cm laut Hersteller)

Praxistest Mountain King Trail Blaze

Ich habe den Mountain King Trail Blaze im Winterhalbjahr 2012/2013 auf diversen Schneeschuhtouren getestet. Zum Skifahren ist er weniger geeignet. Dieser Stock überzeugt mich absolut in seiner Einfachheit. Man wirft ihn wie eine Zeltstange oder Lawinensonde aus und spannt ihn über ein Zugseil, welches oben am Griff in eine Kerbe eingehängt wird.  Das ist sehr unkompliziert und simpel.

Das einfache System führt allerdings auch dazu, dass man sich nur schlecht mit der Handfläche auf dem Griff abstützen kann. Dafür gibt es beim Mountain King Trail Blaze keine Möglichkeit – der Griff funktioniert nur, wenn man ihn seitlich greift, abstützen ist nicht möglich.

Ich werde den Mountain King Trail Blaze jedoch nicht als klassischen Tourenstock im Winter einsetzten. Vielmehr ist er ein super Begleiter im Sommer oder im Winter als Ersatzstock.

Im Sommer habe ich meist Stöcke dabei, benutze diese aber nur bei Bedarf. Mit dem Mountain King Trail Blaze kann ich dadurch an Gewicht sparen und habe für den Fall aber immer Stöcke dabei.

Im Winter gehört von nun an der Mountain King Trail Blaze in meinen Rucksack, wenn ich auf Touren bin, welche ich selber führe. Nahezu auf jeder Tour hat ein Gast einen Stock dabei, beim welchem der Schraubverschluss nicht einschnappt (das bekannte Problem der per Drehung feststellbaren Teleskopstöcke).

Preis

Leider keine Angaben.

Links

Hersteller Mountain King

About The Author Monika Knobel