Test Under Armour Verge Low Gore-Tex
6.4 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr leicht
  • ansprechendes Design
  • sehr guter Grip
  • grundsätzlich bequem
CONTRA
  • eher teuer
  • eher klein geschnitten
  • Gore-Tex nicht unbedingt notwendig
Testurteil
Der Under Armour Verge Low Gore-Tex ist ein reinrassiger Trailrunner, der wirklich mit jedem Terrain zurecht kommt und lange hält. Dass er sehr eng geschnitten ist und die Gore-Tex meiner Meinung nach überflüssig ist schmälert nicht die Gute Funktion. Man merkt sein Gewicht kaum und hat ein sehr freies Gefühl. Ich empfehle ihn!
Funktion7.4
Qualität/Verarbeitung5
Gewicht/Packmass7.7
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung6.7

Fakten

Under Armour Verge Low GORE-TEX®, Farbe black 001, Grösse UK 8.5, #1268851

  • Gewicht: 330 g nachgewogen (360 g laut Hersteller)
  • Obermaterial: Synthetic, Textile, Sohle: Rubber

Angaben vom Hersteller:

  • Breathable GORE-TEX® membrane is 100% waterproof but still allows sweat to escape so you stay dry
  • Lightweight breathable mesh upper with supportive welded overlays
  • Anatomically molded collar for comfortable support
  • Dual density EVA midsole with UA Charged Cushioning inserts in the forefoot/heel
  • Anafoam stability chassis delivers body-mapped fit, lightweight structure & support
  • ESS rock plate and TPU shank for protection, stability, and incredible support
  • Michelin® outsole with Wild Gripper rubber compound for excellent traction on a variety of terrains
  • Weight: 12.7 oz.

Praxistest Under Armour Verge Low Gore-Tex

Ich bin absoluter Fan von Trailrunning-Schuhen. Zum Wandern benutze ich kaum schwere Schuhe, um möglichst agil und flexibel zu bleiben. Weniger gewicht bedeutet schliesslich mehr komfort und höhere Leistungsfähigkeit. Der Under Armour Verge Low Gore-Tex schien mir daher perfekt, zumal er mit den 360 Gramm (später 330 Gramm nachgewogen!) recht leicht daher kommt.

Als erstes beeindruckte mich das sehr ansprechende Design des Under Armour Verge Low Gore-Tex. Die Farbe konnte ich nicht wählen und hätte ich jetzt nicht genommen. Trotzdem überzeugte mich das Gesamtblid sofort. Er sieht sportlich aus und hat coole Details, wie beispielsweise die gelben, im Querschnitt dreieckigen Schnürsenkel.

Vor allem die Sohle des Under Armour Verge Low Gore-Tex ist der Hammer! Under Armour arbeitete für dafür mit dem Reifenhersteller Michelin zusammen, die Strucktur des Profiles erinnert an Mountainbike-Reifen. Daraus resultieren gute Haftung auf fast jedem Untergrund, bei sehr geringer Abnutzung. Ich bin bis jetzt ca. 250 km damit gegangen, auf Teer, Kies, Waldboden, Felsen und sogar etwas Schnee. An der extremsten Stelle fehlen erst ca. 1-2 von 5 Millimetern Profiltiefe. Daher gebe ich diesem Schuh mehr wie 600 km Lebensdauer, was sehr viel ist. Einzig auf Schnee und sehr nassen oder glitschigen Untergründen könnte er etwas besser sein. Aber der Under Armour Verge Low Gore-Tex kann mit jedem anderen Trailrunner mithalten.

Im vorderen Drittel gibt es zwei Kerben, dadurch ist er dort sehr flexibel und man hat viel Gefühl und Halt. Die hinteren zwei Drittel sind eher steif und auf gute Dämpfung ausgelegt. Gefällt mir.

Das Obermaterial besteht aus einem Mesh-ähnlichen Textil und ist mit Gummi verstärkt. Auch an der Spitze hat es eine relativ dicke Gummi “Panzerung”. Nach diesen 250 km fangen sich kleine silberne Fäden an aufzulösen, dort wo viel Bewegung herrscht. Diese dienen jedoch nur der Optik.

Der Under Armour Verge Low Gore-Tex – ich rannte mit ihm, wanderte und trug ihn auch im Alltag. Erst drückte es bei den Zehen und im ganzen vorderen Bereich seitlich etwas. Ich habe normalerweise Grösse EU 42, aber anscheinend ist dieses Modell eng geschnitten, daher lieber eine halbe Grösse grösser bestellen oder vorher anprobieren. Nachdem ich sie eingetragen hatte, was auf der Tour du Mont Blanc geschah, waren sie sehr bequem und auch mit Rucksack um die 12-14 kg gut geeignet.

Das mit dem Gore-TEX ist so eine Sache. Ich persönliche finde, dass diese Membran bei einem Trailrunner überflüssig ist. Wenn ich Sport mache, will ich vorallem eins: gute Belüftung! Und die ist, trotz oder gerade wegen Gore-Tex nicht in gleichem Masse gewährleistet, wie wenn nur ein ein leichtes Mesh verarbeitet wäre. Wen kümmerts, wenn die Füsse beim Durchlaufen einer Pfütze feucht werden, zumal der Schuh sowieso sehr tief geschnitten ist und Wasser oben eindringen kann? In neuem Zustand war der Under Armour Verge Low Gore-Tex auch tatsächlich dicht, aber nach ein paar mal Benutzen drückt die Feuchtigkeit nun doch von aussen rein. Schade um den Aufwand. Aber wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung.

Ich fühlte mich in dem Under Armour Verge Low Gore-Tex sehr frei, leicht und beweglich. Er ist ein vollwertiger Trailrunner und hält sehr lange. Der Preis ist mit 208 CHF eher hoch, rechtfertigt sich aber durch die gute Qualität und vor allem die hervorragende Langlebigkeit der Sohle. Abhilfe würde hier sicherlich das Weglassen der Membrane schaffen. Wenn einem auch noch das Design gefällt, dann ist er nur zu empfehlen!

Preis

Die Under Armour Verge Low Gore-Tex kosten 208 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Under Armour

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller