•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Tourenrucksack ist bei Ausflügen im Gelände ein unverzichtbarer Begleiter. Dabei erfüllt jedoch längst nicht jedes Gepäckstück seinen Zweck. Vielmehr muss ein guter Tourenrucksack bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Mein Tourenrucksack Ratgeber sagt Dir, worauf Du beim Kauf grundsätzlich achten solltest.

Tragekomfort

Insbesondere bei längeren Touren, die Stunden oder sogar Tage dauern, ist es wichtig, dass der Rucksack einen guten Tragekomfort aufweist. Im besten Fall sollte er so gut sitzen und so leicht sein, dass das Tragen keinerlei Mühe bereitet. Folgende Merkmale sind hier essenziell:

  • leichtes Leergewicht (für Frauen unter 1 Kilogramm)
  • gepolsterte Schultergurte
  • zusätzliche Gurte an der Brust und an der Hüfte (individuell verstellbar)
  • ein gepolsterter, verstärkter Rückenbereich

Wetterfestigkeit

Vor allem im Herbst und Winter ist in den Alpen mit Schnee und zum Teil starkem Regen zu rechnen. Auf die wechselnden Bedingungen muss auch die Ausrüstung vorbereitet sein. Durchnässt das Gepäck, so findet die Tour ein schnelles Ende. Achte daher auch auf diese Merkmale:

  • wasserabweisendes, schnell trocknendes Material
  • zusätzlich mitgelieferter Regenschutz

Sicherheit

Je kürzer die Tage werden, desto gefährlicher können Touren im bergigen Gelände werden. Im Idealfall planst Du Deine Touren oder Tagesetappen so, dass sie spätestens bei Einbruch der Dunkelheit beendet sind. Sei zudem im Winter auf die Gefahr von Lawinen vorbereitet. Ein guter Rucksack kann Dich in kniffligen Situationen dank folgender Ausstattung zusätzlich schützen:

  • Reflektoren
  • Sicherheitspfeife

Aufteilung

Anhand unserer Packlisten für Sommer und Winter erkennst Du, dass Du bei einer Tour viele Gegenstände mitführen musst. In einem guten Rucksack kannst Du diese getrennt voneinander in verschiedenen Innen- und Aussentaschen unterbringen. Nützlich sind:

  • Befestigungsmöglichkeiten für Eispickel, Stöcke, Kletterseil, Schneeschuhe etc.
  • mehrere Innenfächer für weitere Kleidung, Proviant oder Zubehör
  • leicht zugängliche Taschen
  • gepolsterte Fächer (z. B. im Deckel) für empfindliche Gegenstände wie Brillen oder Smartphones
  • angepasste Taschen für das Trinksystem

Da Geschmäcker jedoch auch bei Tourenrucksäcken verschieden sein können, rate ich Dir, gleich mehrere Modelle unterschiedlicher Hersteller auszutesten. Ein grosse Auswahl habe ich zum Beispiel online hier gesehen, wo Du die Tourenrucksäcke, die nicht Deinen Anforderungen entsprechen, kostenlos zurückschicken kannst.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!