•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Funktionell muss es sein, aber es darf bloss nicht so aussehen. Das ist die Mission von Platzangst.

Die Berliner Bude (ursprünglich Eisenach) entwirft und produziert Bekleidung für Mountainbiker. Das seit 1999. Die Sachen sollen während dem Sport funktionieren und optimalen Schutz vor Wetter und überdurchschnittlicher Beanspruchung bieten. Aber die Sachen sollen auch danach und davor tragbar sein und gut aussehen.

Die technischen Innovationen halten sich in Grenzen. Das Bikekleidung irgendwelche Löcher, Schlitze und Reissverschlüsse an den richtigen Stellen hat, nenne ich jedenfalls nur begrenzt neu. Aber immerhin, sie verwenden bei den Materialien keinen Schrott. Umso mehr überzeugt die Marke mich mit funktionellen Teilen, die gut aussehen.

Das Design ist allerdings recht martialisch und eher im Bereich: Wir sind Hardcore. Persönlich ist mir das ein wenig zu altmodisch und erinnert mich zu sehr als die 90er-Jahre mit Marken wie No Fear. Der Auftritt im Web ist aber konsequent ebenso in Richtung „harte Jungs“ aufgebaut.

Angeboten werden drei Produktlinien. All Mountain, Single Trail und Park + Downhill. Im Detail hat dann eine Hose z.B. auch einen Uphillticket-Holder mit Schnellzugriff. Was man halt so braucht. Die Sachen von Platzangst machen oft die Grätsche zur Freizeitbekleidung bzw. sie haben auch ein paar Teile, die für die Zeit vor und nach dem Ride gedacht sind. Das Angebot ist nicht riesig. Aber lieber wenig und gut, als viel und doof.

Wo Du in der Schweiz Platzangst bekommst? (Der Satz ist eigentlich so gut, dass man ihn so stehen lassen sollte. Naja.) Schau oder frag beim Schweizer Vertrieb Oxpro nach.

Bilder: Platzangst


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Like us!

oder
Newsletter abonnieren

Merci!