VINZ silkwear Sportwäsche im Test
8.2 / 10 Bewertung
PRO
  • sehr angenehm zu tragen
  • sehr feiner Stoff
  • leicht und kleines Packmass
  • stinkt nicht
  • trocknet schnell
CONTRA
  • aufwändiges Waschen
  • durchscheinend
Testurteil
Die VINZ silkwear Sportwäsche aus Seide ist super angenehm zu tragen, hat einen guten Schnitt, trocknet schnell und riecht nicht. Ein neues Material für alle Sportfans, aber auch für den Alltag. Die Pflege ist etwas aufwendiger. Ein sehr tolles Produkt, das ich nur empfehlen kann.
Funktion8.5
Qualität/Verarbeitung8
Gewicht/Packmass9
Umwelt/Nachhaltigkeit8
Preis-Leistung7.5

Fakten

VINZ silkwear Kurzarmshirt Giulia, Farbe kiesel/vintage rose, Grösse S, #5117.1203.8317

VINZ silkwear Langarmshirt Simone, Farbe kiesel, Grösse S, #5117.1113.0517

  • Gewicht: 65 g (Kurzarm), 87 g (Langarm) nachgewogen (keine Herstellerangaben)
  • Grösse: Die Testerin ist 168 cm gross und trug Grösse S.
  • Material: 100 % Bio-Seide

Angaben vom Hersteller:

VINZ silkwear Seidensportwäsche ist aus feiner, elastischer Rippe gefertigt und enganliegend geschnitten. Dadurch entfaltet die Seide ihre positive Wirkung auf das Mikroklima der Haut. Sie wirkt ausgleichend auf unser Wärmeempfinden und reguliert den Feuchtigkeitsaustausch. Wunderbar angenehm zu tragen, kann sie auch als Fitness-Outfit, Schlafwäsche und Unterwäsche im Alltag verwendet werden. 

  • Made in China
  • Garantie im normalen, gesetzlichen Rahmen

Praxistest VINZ silkwear Sportwäsche

Ich war sehr gespannt auf dieses Produkt: Seidenunterwäsche – klingt so gar nicht nach Sport, eher nach edler Abendrobe. Das Schweizer Label VINZ silkwear produziert seit 2016 Sportwäsche aus Seide. Auch andere, namhafte Hersteller wie etwa Polartec setzen auf Seide und bringen neue Produkte auf den Markt. Die Fasern gehören zu den stärksten natürlichen Fasern – so setzte bereits das Militär auf dieses leichte, flexible aber doch starke Material. Wir dürfen also gespannt sein, wie viel Seidenteile sich in Zukunft in unserer Sportbekleidung befinden. Als ich die Teile – das Kurzarmshirt Giulia und Langarmshirt Simone von VINZ silkwear auspackte, fühlten sie sich auffallend leicht und fein an. Ich testete die Teile auf Skihochtouren, Bergtouren, beim Radfahren und im Alltag. Ich hatte etwas Bedenken, dass sie sehr schnell reissen oder Löcher bekommen würden.

Da beide Shirts der VINZ silkwear Sportwäsche eher klein aussahen, war ich erstmal gespannt, ob die Grösse passen würde. Sie liegen satt an, sind aber sehr elastisch und engen somit nicht ein. Die Seidenshirts sind unglaublich angenehm zu tragen, man spürt sie fast gar nicht auf der Haut. Nach einiger Zeit dachte ich überhaupt nicht mehr daran, dass ich sie überhaupt trage. Der Stoff ist fein und zart im Vergleich zu der doch auch feinen Merinowolle, die ich sonst gerne trage. Ich trug die Bio-Seiden-Shirts meist als Unterwäsche, wofür sie ja auch gedacht sind. Sie sind allerdings auch sehr durchscheinend – einen BH darunter kann man gut erkennen. Beim Radfahren trug ich sie unter dem Veloshirt, auch mal das Langarmshirt Simone unter einem kurzen Velo-Shirt. 

Ich testete die Shirts der VINZ silkwear Sportwäsche auch auf mehrtägigen Touren, was problemlos war. Sie stinken viel weniger als synthetische Wäsche; man kann sie gut mehrere Tage tragen. Wenn man schwitzt trockenen sie sehr schnell und fühlen sich auch nicht klebrig oder schwer an, wenn sie nass sind. 

Als äusserster Layer habe ich die VINZ Shirts aber nie getragen, da sie mir dazu doch zu fein und anfällig für Löcher erscheinen. 

Seide ist eine sehr hautfreundliche Faser und gerade für Allergiker sehr geeignet. Bei Wolle habe ich manchmal Probleme mit Jucken – bei den VINZ silkwear Sportwäsche Teilen hatte ich dieses Problem überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich finde sie so angenehm, dass ich sie auch im Alltag unter dem Pulli trage. 

Einziger Nachteil der Teile für mich ist die etwas aufwendigere Pflege. Man sollte die VINZ silkwear Sportwäsche von Hand oder im Schongang waschen und besser nicht in den Trockner geben. Bügeln ist gar nicht notwendig, denn der Stoff knittert nicht. Natürlich ist das Kurzarmshirt eines Tages dann doch aus Versehen in der normalen Wäsche gelandet – und hat diesen Waschgang erstaunlich gut überstanden, etwas kleiner als zuvor aber noch immer intakt. 

Zur Herstellung und Nachhaltigkeit

Etwa 25 Kleinbauernbetriebe produzieren die Seidenkokons für die VINZ silkwear Sportwäsche nach EU Bio-Richtlinien in China. Das Design stammt aus der Schweiz. Der Preis liegt rund 30 % über dem Markpreis normaler Kokons. Dies garantiert auch den Bauern ein Einkommen, sie müssen so nicht als Wanderarbeiter in die Städte ziehen. Auch bei der Weiterverarbeitung achtet VINZ auf faire Arbeitsbedingen, existenzsichernde Löhne und ohne Kinderarbeit. Die Umweltauflagen sind streng und werden jährlich kontrolliert. So kann auch sichergestellt werden, dass die Endprodukte keine giftigen Stoffe enthalten. Die Einhaltung der sozialen und ökologischen Standards wird durch die unabhängige Organisation “Global Organic Textile Standard” (GOTS) kontrolliert. Wow!

Preis

Die VINZ silkwear Sportwäsche kostet 119 CHF (Kurzarmshirt Giulia) sowie 138 CHF (Langarmshirt Simone).

Direktverkauf via Onlineshop

Links

Hersteller VINZ silkwear

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller

About The Author Jeannine Zubler