Test Katadyn BeFree
7.5 Bewertung
PRO
  • sehr leicht und klein
  • sehr einfache Bedienung
  • funktioniert ausgezeichnet
CONTRA
  • etwas kleine Flasche
  • Mundstück eher günstig
Testurteil
Der Wasserfilter Katadyn BeFree ist eine perfekte Ergänzung oder gar Ersatz der Trinkflasche für jeglichen Outdoorsport, wo man nicht immer Zugriff auf Trinkwasser hat. Er ermöglicht eine ausreichende Flüssigkeitsbereitstellung auch aus zweifelhaften Gewässern, ohne ein aufwändiges Prozedere, Mehrgewicht oder Zeitverlust. Damit gehört er bei mir zur minimalen Standardausrüstung fest dazu!
Funktion9.4
Qualität/Verarbeitung7
Gewicht/Packmass9
Umwelt/Nachhaltigkeit5
Preis-Leistung7

Fakten

Katadyn BeFree Water Filtration System 0.6L, Farbe: blau, Grösse: 0.6L, Artikelnummer: 8019946

  • Gewicht: 59 g nachgewogen (58 g laut Hersteller)
  • Material: Kunststoff, Hohlfaser-Filter,

Angaben vom Hersteller:

Mit unserem kompakten und leichten BeFree™ Filter musst Du Dir keine Gedanken machen, wie Du zu sicherem Trinkwasser kommst. Einfach den Filter unterwegs füllen und sofort geniessen. Dank der schnellen und einfachen Pflege der EZ-Clean Membrane™ hast Du ausserdem lange Freude am BeFree Filtersystem. Einfach den Behälter mit Wasser füllen, Deckel drauf und den Schmutz ausschütteln. Oder die EZ-Clean Membrane™ herausschrauben und im Fluss oder See schwenken. Der robuste und angenehm weiche Trinkbeutel benötigt kaum Platz. Einfach zusammenfalten und los! Weniger Sorgen, mehr Spass, BeFree™. Wirksam gegen Mikroorganismen.

  • für bis zu 1000 Liter
  • Durchfluss 2 Liter/Min
  • Hohlfaser-Filter Technologie
  • für den Einzelgebrauch
  • für leicht trübes Wasser geeignet
  • für den öfteren Gebrauch
  • mobiler Gebrauch
  • leicht und mobil, ideal für den Rucksack
  • Garantie 2 Jahre
  • Assembled in Switzerland, Made in China

Praxistest Katadyn BeFree

Immer mehr Ausrüstung wird immer leichter. Es wird zunehmend schwieriger, noch irgendwo Gewicht einzusparen, ohne Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. So wurde eigentlich das Essen und vor allem das Trinken immer mehr zu einem relativ grösseren Gewichtsanteil – Zeit, dies zu ändern! Bis jetzt nutzte ich, je nach Tourenlänge, eine normale 0.5- oder eine 1.5-Liter-PET-Flasche, die sind super leicht, sehr robust und können nahezu kostenlos ausgetauscht werden, viel besser als jede „offizielle“ Trinkflasche. Das eigentliche Gewicht jedoch ist nun mal der Inhalt.  In den meisten Gebieten bei uns gibt es ja Wasser im Ueberfluss, weshalb also immer mitschleppen? Da ein klarer Bach, da ein spiegelnder Bergsee – und da die Zweifel: Ist das wirklich Trinkwasser? Wieviel Schafmist kann man ignorieren? Sind Algen und Schaum ein gutes oder schlechtes Zeichen? So entscheidet man sich dann eben doch für den Durst, schade, denn bisher verfügbare Filter mit Pumpen oder Warten konnten selten wirklich befriedigen.

Mit dem Katadyn BeFree war das in dieser Saison anders. Noch nie habe ich auf meinen Touren, egal ob einstündig oder mehrere Tage lang, soviel getrunken, ohne auf Reserven achten zu müssen. An jedem Rinnsal und Tümpel wurde wieder aufgefüllt, ohne Bedenken. Und, ohne Beschwerden! Ob ich einfach nur immer Glück hatte, nein, das glaube ich nicht. Dass der Wasserfilter funktioniert schon viel eher, denn einige dieser Tankstellen waren alles andere als vertrauenswürdig!

Die Benutzung des Katadyn BeFree ist denkbar einfach: einfach Flasche füllen, Filter aufschrauben, fertig. Ein direktes Trinken aus der Flasche ist problemlos möglich, der Durchfluss schon mit leichtem Druck auf die weiche Flasche absolut genügend. Der obere Teil des Filters kann ebenfalls abgeschraubt und gegebenenfalls ausgetauscht werden, es ist ein Standard PET-Flaschen-Gewinde. Möchte man eine grössere Flasche, kann man eine anders Hydrapack ebenfalls verwenden, passt. Mit gut 50 Gramm und leer gefaltet verschwindet das Teil in einer kleinen Aussentasche. Reinigung und Pflege ist ebenfalls denkbar einfach: frisches Wasser nehmen und gut schütteln, nachher offen trocknen lassen.

Der eigentliche Filter mit dem blauen Gehäuse wirkt robust und gut verarbeitet. Der verschliessbare transparente Trinkkopf erscheint hingegen eher billig, aber den kann man ja auswechseln. Das weiche Hydrapack mag man oder nicht, bei einigen gabs gemäss Recherchen im Netz Probleme mit den geschweissten Nähten. Aber laut Hersteller bestand das Problem nur bei Teilen einer ersten Charge. Mein Katadyn BeFree hält, trotz wenig Sorgfalt, bisher prima.

Preis

Der Katadyn BeFree kostet 59.90 CHF.
Eine EZ-Clean Membrane™ Filterkartusche kostet 49.90 CHF.

Händlersuche/Storefinder

Links

Hersteller Katadyn

Auskunft und Vertrieb über den Hersteller