Buchrezension Yoga für Kletterer und Bergsportler
6.9 / 10 Bewertung
PRO
  • gut strukturiert
  • Übungen einfach beschrieben
  • keine Yogaerfahrung nötig
  • Links zu Videos
  • Abfolgen für verschieden Sportarten, Körperregionen
  • Inputs von Sportlern
  • mit viel Leidenschaft geschrieben
CONTRA
  • wenig über Yogaphilosophie im Allgemeinen
Testurteil
Das Buch Yoga für Kletterer und Bergsportler von Bergverlag Rother ist sowohl für Yoga-Anfänger sowie Yoga-Erfahrene Bergsportler eine Bereicherung zum Weiterkommen im Sport oder zur Regeneration. Ausgewählte Yoga-Übungen sind sowohl den Körperpartien als auch Sportarten spezifisch eingeteilt und einfach beschrieben.
Struktur/Aufbau7.5
Preis-Leistung8
sprachlicher Stil7
Qualität7
Umwelt/Nachhaltigkeit5

Fakten

Yoga für Kletterer und Bergsportler, Autorin: Petra Zink, Bergverlag Rother, 2019, ISBN 978-3-7633-6086-4 / EAN 9783763360864

Angaben des Verlags: 

Immer mehr Kletterer und Bergsportler erleben Yoga als perfekte Ergänzung zum oft kraftintensiven Bergsport. Denn um den Körper im Gleichgewicht zu halten, ist es wichtig, nicht nur die Muskulatur zu kräftigen, sondern auch ihre Beweglichkeit zu erhalten. Mit Yogaübungen kann man diese auf eine Art und Weise trainieren, die Spaß macht und motiviert. Yoga fördert die Balance und das Wohlbefinden zugleich. Ob im Wohnzimmer, auf der Bergwiese oder der Bouldermatte – Yoga kann man überall ausüben. Man benötigt weder Geräte noch besondere Ausrüstung. Und jede Übungseinheit lässt sich an die eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten anpassen.

Die Yogalehrerin, Sportwissenschaftlerin und begeisterte Alpinistin Petra Zink stellt 54 ausgewählte Yogaübungen vor, die sich den beanspruchten Körperpartien von Bergsportlern widmen: Handgelenke, Schultern, Rücken, Hüften. Die Anleitungen in Bild und Text sind sehr detailliert, außerdem werden verschiedene Übungsvarianten für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Zusätzlich hat die Autorin speziell abgestimmte Übungssequenzen für Boulderer, Sport- und Alpinkletterer, Bergsteiger und Skitourengeher zusammengestellt. Übt man jeweils die exakt vorgeschlagene Sequenz, ergibt das eine etwa 30-minütige Yoga-Routine, die auch als Video zur Verfügung steht.

Neben den vielen Bewegungsanleitungen lässt Petra Zink in ihrem Buch auch internationale Kletterer, Yogalehrer und Mediziner zu Wort kommen, die ihre persönlichen Yogaerfahrungen schildern, ihr Wissen mitteilen und von ihrer Leidenschaft für die Berge und Yoga schwärmen. 

  • 1. Auflage 2019 
  • 168 Seiten mit 301 Farbabbildungen
  • Mit Videos zu den Übungssequenzen 
  • Format 16,3 x 23 cm 
  • kartoniert 

Buchrezension Yoga für Kletterer und Bergsportler

Als yogabegeisterte Bergsportlerin und Kletterin habe ich mich besonders gefreut, dass Buch Yoga für Kletterer und Bergsteiger aus dem Bergverlag Rother lesen und testen zu dürfen. Yoga ist seit einigen Jahren fester Bestandteil in meinem Alltag und gehört zu meiner täglichen Routine. So sind mir natürlich die Vorteile, welche ich dadurch besonders beim Klettern erfahre, nicht entgangen. Da ich diese Skitourensaison wieder auf in einer SAC-Hütte gearbeitet habe, hat mich das Buch gleich dorthin begleitet.

In der Einleitung beschreibt die Autorin Petra Zink ihren Werdegang und ihre Beziehung zu Yoga sowie zum Bergsport. Anschliessend erklärt sie auf einfache Art die Grundregeln zum Üben von Yoga und gibt Tipps.  

Das Buch ist grob in zwei Teile aufgeteilt: Erst nach Körperbereichen (Yoga für Unterarme, Handgelenke und Finger, Rücken, Schultern, Beine und Hüften) und anschliessend nach Sportart (Bouldern, Sportklettern, Alpinklettern, Bergsteigen und Skibergsteigen). Die Asanas, also Körper-Übungen, werden dann den Sportarten in speziellen Übungssequenzen aufgelistet. Die Übungen sind einfach beschrieben und haben den Schwerpunkt auf der korrekten Ausübung von Körperhaltungen. Zu jeder Übung wird auch angeben, wie der Atem fliessen soll und bei was Vorsicht geboten ist. Weitere Ebenen von Yoga, was die verschiedenen Übungen zum Beispiel mental bei uns bewirken, werden weggelassen.

Dazwischen gibt es immer wieder informative Beiträge von Yogalehrern oder Medizinern sowie von Kletterern und Bergsportlern, welche ihre Beziehung zu Yoga erzählen und ihre Erfahrungen teilen. Yoga als Gesamtheit ist schwer in Worte fassen und vor allem für “Nicht-Yogis” hat es noch immer oft einen esoterischen Beigeschmack. Durch diese persönlichen Beiträge von Sportlern bekommen Yoga-Neulinge ein schönes Gesamtbild.

Durch die exakten Anleitungen der Übungen leidet meiner Meinung nach jedoch etwas das Eintauchen ins Yoga, mit Atmung und Achtsamkeit für den eigenen Körper. Für mich heisst Yoga, dass ich mache, was mir gut tut, je nach Tagesverfassung. Das Buch ist mehr als eine Art Anleitung gedacht, wie man einzelne Yogaübungen für den Sport nutzen kann zum Erreichen von mehr Flexibilität oder besserer Regeneration.

Eine, wie ich finde, sehr tolle Ergänzung zum Buch sind Links zu Online-Videos, mit denen die verschiedenen Übungen als Flow mit Anleitung gemacht werden können. Dies ist vor allem für Leute sehr wertvoll, die noch wenig Erfahrung haben mit Yoga.

Das Buch ist generell angenehm zu lesen und man findet sich gut zurecht. Die Abbildungen sind sehr gut und klar. Qualitativ ist es robust und man muss auch beim Üben in der Natur nicht gleich Angst haben, dass es kaputt geht.

Yoga ist sehr persönlich, es gibt so verschiedene Stile. Was die persönlichen Bedürfnisse der Tagesform entsprechend sind, findet man erst mit der Zeit und etwas Yoga-Erfahrung heraus. So spürt man irgendwann zum Beispiel, ob einem eine Körperübung vor oder nach dem Klettern gut tut oder ob man noch eine entspannende Atemübung braucht.

Für mich ist das Buch auch als Yoga-Erfahrene eine Bereicherung. Die Übungen waren für mich zwar nicht neu, aber mir wurde so wieder bewusst, welche Übungen mir beim Sport für was weiterhelfen können. Die diversen Beiträge von Sportlern sind sehr interessant zu lesen und zeigen, wie Yoga jedes Leben bereichern kann.

Zum Thema Nachhaltigkeit habe ich leider keine Angaben gefunden.

Preis

Das Buch Yoga für Kletterer und Bergsportler kostet € 19,90 (D), € 20,50 (A) und CHF 28,90 (CH).

Links

Verlag Bergverlag Rother

Auskunft und Vertrieb über den Verlag

About The Author Anina Jud